April 2021 – Rückblick und Highlights

Collage Rückblick April 2021
Blüten, Sonne, Graupel, Spaziergänge, ein wenig Urlaubsfeeling, Schnee, stille Ostern und viel Zeit zuhause - das war unser April 2021.

Kannst du dich noch erinnern? Letzten Monat hab‘ ich einleitend festgestellt, dass ich wohl so wenig Abwechslung wie noch nie erlebt habe. Nur um am Ende nach meinem Rückblick festzustellen, dass es ja eigentlich doch nicht so schlecht war. Dieses Mal beginne ich ähnlich: Der April 2021 strotzt nicht gerade vor Abwechslung und Ausflugszielen. Der April war ein stiller Monat, den wir vorwiegend zuhause verbrachten. Es war auch ein außergewöhnlich kalter und sowieso – wieder einmal – recht unorthodoxer Monat, „dank“ Osterlockdown und verpflichtender Ausreisetests für unseren und die Nachbars-Bezirke.

Vielleicht war es auch gut so. Vielleicht haben wir diesen Monat einfach nur Motivation und Ideen für die kommenden Sommermonate und neue Projekte gesammelt. Denn eins kann ich dir sagen: Die Lust auf Ausflüge, Mini-Abenteuer und kleine Wanderungen kehrt gerade zurück und lässt mich schon ganz unruhig werden.

Streifzüge durch die Heimat und Ostern im Lockdown

Waldweg bei Strelzhof

Nach all diesen großartigen, warmen und frühlingshaften Märztagen, kam Anfang April der erste Wintereinbruch. Schon bei unserem kleinen Waldspaziergang vor der Haustüre wurden wir vom Graupelschauer überrascht und haben uns – rechtzeitig für Ostern – eine Erkältung geholt. Immerhin hat unsere Mini-Maus noch unser üppiges Osterfrühstück und die Ostereiersuche im Garten bei guter Gesundheit miterlebt, bevor sie am Nachmittag Fieber bekam und wir die nächsten Tage lieber drinnen verbrachten. Was auch gut war. Das Wetter war bescheiden, der Schnee kam zurück und irgendwie hatten wir sowieso nicht groß Lust raus zu gehen.

 

Mini-Ausflug in den Schlosspark Seebenstein

Eine Woche später zeigte sich die Sonne wieder und wir beschlossen einen kleinen Ausflug in den Schlosspark Seebenstein zu machen. Wir haben den Teich umrundet, am Steg ins Wasser geschaut, Narzissen bewundert, sind auf die Platane geklettert und haben den Frühling und die Sonne genossen.

Teich im Schlosspark Seebenstein

Narzissen am Schlossteich Seebenstein

Mädchen am Ufer des Schlossteich Seebenstein

Frühling im Schlosspark Seebenstein

Ausklang gab’s bei einer Schoko-Pause am dortigen Spielplatz, beim Schaukeln und anschließenden Radfahren am Heimweg beim Föhrenwald.

 

Gartenfreuden

Die wenigen Sonnenfenster haben wir die Tage darauf für Gartenarbeit genützt (die ja gerade im April so richtig los geht). Gemeinsam mit unseren Töchtern haben wir Blumen gepflanzt, Beete angelegt und täglich nach den Tulpen Ausschau gehalten.

Tulpen

Urlaubsfeeling am Neusiedlersee

Ende des Monats gab’s dann eine große Portion Urlaubsfeeling. Ein Halbtagesausflug führte uns nach Purbach an den Neusiedlersee. Eine Runde am

Kirschblütenradweg:

 

Kirschblüte am Kirschblütenradweg Purbach

Pausenplatz am Kirschblütenradweg in Purbach

Radfahrer am Kirschblütenradweg

…und ein Spaziergang am

Schilflehrpfad von Purbach zum See:

Schilflehrpfad Purbach am Neusiedlersee
2,6km führt der Schilflehrpfad bei Purbach am Neusiedlersee durch den Schilfgürtel zum See und bietet einige Ein- und Ausblicke in und über die beeindruckende Landschaft.
Blick vom Aussichtsturm Purbach Schilflehrpfad
Blick auf den Schilfgürtel um den Neusiedlersee genießen.
Aussichtsturm am Schilflehrpfad Purbach
Hoch ist er nicht. Muss aber auch nicht sein, denn mehr als Schilf gibt’s auch nicht zu überblicken.

Als krönender Abschluss folgte ein Kurzbesuch in Breitenbrunn am Neusiedlersee. Mit Steg sitzen, auf den See schauen, durch den Sand laufen und die Abendsonne genießen. Es war einfach herrlich und ein guter Ausblick auf das, was dieses Jahr noch kommen könnte.

Breitenbrunn am Neusiedlersee

Breitenbrunn am Neusiedlersee, Steg und Strand

 

Aktualisiert: Mai 2021
Tags from the story
,
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.