Lieblingsbeschäftigung Weitwandern

Ja, ich wandere schon gern, aber nach 5 Stunden ist es bei mir aus. Konditionstechnisch und motivationstechnisch. Das geb‘ ich offen zu. Aber wenn ich die Zeilen und die Beiträge von Martin lese und ja, die Bilder auf Instagram und Facebook sehe, dann beginne ich zu zweifeln. Ob es nicht doch einmal cool wäre, lange zu gehen. Oder besser gesagt weit. Die Natur und die Einsamkeit genießen, die eigenen Grenzen überwinden. Kannst du dir nicht vorstellen? Dann schau dir an, was Martin übers Weitwandern zu erzählen hat und du deine Meinung wird ebenso schwanken wie meine. Und wenn du schon überzeugt bist – noch besser. Dann gibt’s hier für dich eine Extra Portion Inspiration.

Unterberg, Blick auf Schneeberg und Maria Einsiedl

Sagenhaft. Der Unterberg in Niederösterreich

Der Unterberg in Niederösterreich ist mit seinen 1.342 Metern einer der höchsten Gipfel in den Gutensteiner Alpen. Er liegt am westlichen Ende des Piestingtales, auch liebevoll Biedermeiertal genannt, und ist nicht nur zur schneefreien Jahreszeit ein beliebtes Ausflusgziel. Im Winter sorgt nämlich das Naturskigebiet für Wedel- und Pistenvergnügen. Und was nicht erkennbar ist: Den Unterberg begleiten seit jeher sagenumwobene Geschichten und Erzählungen.

Almsee vom Ufer aus mit Schwan

Ein kleines Naturjuwel. Der Almsee in Oberösterreich

Der Almsee im oberösterreichischen Salzkammergut liegt am Nordrand des Toten Gebirges und ist das Quellgewässer für den gleichnamigen Fluss Alm. Seit 1965 stehen der See und die nahe Umgebung unter Naturschutz. Wer Action sucht, wird am Almsee nicht fündig. Will man jedoch die Seele baumeln lassen, ist der Almsee der ideale Platz dafür.