Ausflug

Stadtbesichtigung, Badebesuch, ein Ausflug ins Freilichtmuseum, Besuch einer Burgruine oder Verkostung beim Bierbrauer. Hier findest du abwechslungsreiche Tipps für Ausflüge zu den Schwerpunkten Kultur, Kulinarik, Natur, Erholung

Winzendorf Blick von der Ruine Emmerberg

Winzendorf: Zwei Tage Urlaub vor der Haustür

Hast du dich dieses Jahr dazu entschieden, lieber auf große Reisen zu verzichten und deinen Urlaub zuhause zu verbringen. Deine freien Tage im eigenen Land, vielleicht sogar in der eigenen Stadt oder im eigenen Dorf zu verbringen? Mit meiner Serie „Dein Urlaub vor der Haustür“ möchte ich dir zeigen, dass diese Entscheidung keineswegs den Verzicht auf genussvolle und unvergessliche Momente bedeuten muss. Ganz im Gegenteil. Vielleicht öffnet sie dir auch die Augen und lässt dich ganz bewusst neue Seiten deiner Heimat entdecken. Eine unglaubliche Chance, denn Abenteuer, die du in diesem besonderen Urlaub erlebst, werden rasch zu Alltagsabenteuer und können jederzeit schnell und einfach wiederholt werden. Der Ort Winzendorf am Steinfeld macht den Anfang. Ein Ort, der immer wieder und immer öfters von mir und meiner Familie besucht wird. Zum Wandern, Spielen, aber auch zum Genießen (Stichwort Lieblingswirt).   Kurzurlaub in WINZENDORF Ort: Winzendorf am Steinfeld, Wiener Alpen, NÖ Dauer:…

St. Peter im Moos Gesamtansicht

Besichtigung der Pfarrkirche St. Peter im Moos in Muthmannsdorf

Die kleine Pfarrkirche St. Peter im Moos sticht schon von Weitem dank seiner malerischen Lage ins Auge. Nähert man sich dem kleinen Sakralbau am Ortsrand von Muthmannsdorf in der Neuen Welt wird schnell klar, dass auch der Bau für sich sehenswert ist. Denn hier haben sich große Teile des mittelalterlichen Baus und dessen Ausstattung erhalten. Ein Blick in das architektonische Juwel lohnt sich. Immer wenn ich durch von Winzendorf an Muthmannsdorf vorbeifahre sticht mir die kleine Pfarrkirche St. Peter im Moos ins Auge. Idyllisch liegt sie am Ortsrand von Muthmannsdorf, nach ihr nur noch die flachen Wiesen und Felder der Region. Rechts erhebt sich die Hohe Wand, links die nicht gar so hohen Teile der Fischauer Vorberge: Schloss- und Größenberg. Vor allem bei einer Wanderung zum Marmorsteinbruch Engelsberg genieße ich (wie bestimmt auch alle übrigen Wanderer) die Aussicht in aller Langsamkeit. Nicht verwunderlich, dass mich schon bald meine kunsthistorische Neugierde…

Schilflehrpfad Purbach am Neusiedlersee

Am Schilflehrpfad in Purbach zum Neusiedlersee spazieren

Der Schilflehrpfad in Purbach am Neusiedlersee führt auf 2,6 Kilometern vom Ortsrand in Purbach direkt zum Neusiedlersee. Spaziergänger lernen dabei die einzigartige Landschaft des Schilfgürtels um den Neusiedlersee kennen. Schautafeln informieren über die Besonderheiten des zweitgrößten zusammenhängenden Schilfgebiets Europas und deren Bewohner, der Aussichtsturm eröffnet Blicke über die Landschaft. Nach 2,6 Kilometern durch den Schilfgürtel und entlang des kleinen Kanals erreichst du einen kleinen Badeplatz am Neusiedlersee. Wieder retour gibt’s am End- bzw. Ausgangspunkt in Purbach als Bonus einen kleinen Teich zum Relaxen, einen schönen Spielplatz zum Toben und eine Hundebadebucht als Highlight für die vierbeinigen Besucher. Einmal mitten durchs Schilf, 2,6 Kilometer bis zum Neusiedlersee. Der Schilflehrpfad (oder Naturlehrpfad) bei Purbach führt vom Ortsrand auf direktem Weg durch den Schilfgürtel bis zu Neusiedlersee. Schon während unserem kleinen Abstecher am Kirschblütenradweg schauen wir immer wieder zum Neusiedlersee und den davor liegenden Schilfgürtel hinunter. Später begeben auch wir uns mitten hinein…

Blick auf Schneeberg und Hohe Wand von Katzelsdorf

Bezirk Wiener Neustadt Land: Ausflüge und Auszeiten in der Natur

Der Bezirk Wiener Neustadt Land im südlichen Niederösterreich bietet für Naturliebhaber viel Abwechslung. Der Naturpark Hohe Wand mit spannenden Tierbegegnungen und tollen Aussichten, die unberührte Leitha-Au bei Katzelsdorf und Lanzenkirchen, die Weite des Steinfelds, die sich bei Wanderungen vor einem ausbreitet, oder die sanften Hügel der Fischauer Vorberge und der Buckligen Welt; All das entdecken Naturliebhaber bei kleinen oder größeren Wanderungen und Ausflügen in einer der 35 Gemeinden. Dabei liegt der Bezirk Wiener Neustadt Land nur ca. 50 Kilometer südlich von Wien und ist somit auch ideales Ausflugsziel für Wiener, die ein paar schöne Stunden in der Natur verbringen möchten. Inhaltsverzeichnis: Unterwegs im Naturpark Hohe Wand Naturentdeckungen in den Fischauer Vorbergen Winzendorfer Rundwanderweg C / Dachensteinrunde Wanderung zum Marmorsteinbruch Engelsberg Bad Fischau Waldlehrpfad und Vogelkundeweg Auszeit am Wasser im Bezirk Wiener Neustadt Land Ausflug zur Leitha in Lanzenkirchen und Katzelsdorf Entlang der Myrafälle wandern Kleine Spaziergänge in der Buckligen Welt…

Wanderungen im Frühling in den Wiener Alpen, Aussicht auf die Neue Welt

Besonders schöne Wanderungen im Frühling in den Wiener Alpen

Bei Wanderungen im Frühling lässt sich die Natur besonders genießen. Wenn du mit offenen Augen und auf den richtigen Wegen gehst, entdeckst du wochenlang unterschiedliche Frühlingsblumen und erlebst mit, wie bekannte Orte regelrecht erblühen. Keine Ahnung wohin? Dann lies unbedingt weiter, denn ich hab‘ hier ein paar besonders schöne Frühlingswanderungen in den Wiener Alpen für dich zusammengestellt. Inhaltsverzeichnis: Im Schneeglöckchenwald zwischen Scheiblingkirchen und Thernberg Frühlingswanderung am Bahnwanderweg zwischen Schneerosen und blühender Heide Vogelgezwitscher und Pflanzenraritäten am Waldlehrpfad Bad Fischau Wandern zwischen Veilchen und Bärlauch: am Mitterberg und Dachenstein bei Winzendorf Links zu den ausführlichen Berichten Es ist Anfang bis Mitte Februar und der Winter ist für dich vorbei. Du wartest sehnsüchtig auf wärmere Tage, auf Sonne, auf grüne Knospen und erste Blumen. Kennst du? Bei mir ist es jedes Jahr dasselbe. Auch wenn dieser Winter mit seinen schneereichen Tagen besonders schön war, seit Mitte Februar bin ich bereit für den…

Verkehrserziehungsweg Schafferhofergarten

Mini-Ausflug zum Schafferhofergarten in Neunkirchen

Rad fahren üben? Einen Bewegungsparcours meistern, schaukeln oder doch lieber entspannt in der Wiese picknicken? Im Schafferhofergarten in Neunkirchen musst du dich nicht entscheiden. Denn das große Areal im Herzen von Neunkirchen bietet viel Abwechslung für einen Mini-Ausflug mit Kindern. Besonderheit ist der Verkehrserziehungsweg, auf dem Kinder gefahrlos mit dem Rad Situationen aus dem Straßenverkehr nachspielen können. Ein ungewöhnlicher warmer Februartag liegt vor uns. Coronabedingt lässt meine Tochter heute den Kindergarten ausfallen. Nachmittags haben wir einen kleinen Ausflug zu den Sesselbäumen in Ternitz geplant, auch für den Vormittag schwebt mir schon eine Idee im Kopf herum: der Schafferhofergarten in Neunkirchen. Schon öfter bin ich die letzten Monate beim Areal im Zentrum Neunkirchens vorbeigefahren und hab‘ den einen oder anderen Blick hineingeworfen. Gegen Mittags meistens, wenn kaum was los war. Im Schafferhofergarten: Spielplatz, Bewegungsparcours und Fahrradfahren in einem Dabei ist mir nicht nur die Frequenz aufgefallen, sondern auch der Bewegungsparcours, der…

Schildkröte im Haus des Meeres

Ausflug ins Haus des Meeres

Kurzinfo: 11 Geschosse, 5000m2 und über 10.000 Tiere. Im Haus des Meeres erwarten Besucher Tierbegegnungen der ganz besonderen Art. Hier können Naturbegeisterte Quallen, Seepferdchen, Schildkröten, Haie, Krokodile, Echsen und natürlich hunderte von Fischen aus nächster Nähe beobachten und mehr über sie erfahren. Besondere Attraktionen, wie das Hammerhaibecken, das Tropenhaus oder der Atlantiktunnel sorgen für ein einmaliges Besuchserlebnis bei Groß und Klein. Schon wirklich lang wollte ich mit meinen Töchtern ins Haus des Meeres fahren. Bei jedem Besuch im Gartencenter stehen sie gefühlte Stunden vor den Aquarien mit den bunten Fischen. Unspektakulär im Vergleich, aber offenbar faszinierend für zwei Kleinkinder. Wie würden sie Augen machen, wenn sie vor den riesigen mehrstöckigen Aquarien stehen. Wenn Haie, Rochen und bunte Salzwasserfische über ihren Köpfen hinweg schwimmen oder Schildkröten durchs Wasser gleiten. Auch wenn unser erster Anlauf in den Weihnachtsferien 2020 scheiterte (beim Anblick der Menschenschlange vor dem Eingang drehten wir um) und wir…

Ausblick von der Ruine Schrattenstein auf die Hohe Wand

Der Ruinenweg bei Schrattenbach – Rundwanderweg zur Ruine Schattenstein

Vom Gasthaus „zum Alten Schlossteich“ bis zur Ruine und wieder retour. Der Ruinenweg bei Schrattenbach führt als Rundweg ca. 4,5km von Schrattenbach hinauf zur Ruine Schrattenstein. Hier kannst du die Ruine aus dem 13. Jahrhundert entdecken und bei herrlichem Ausblick auf Hohe Wand und Gelände rasten. Der restliche Weg führt durch den von mächtigen Buchen dominierten Wald wieder ins Tal zum Ausgangspunkt. Fünf Jahre ist es her, dass ich die Ruine Schrattenbach das letzte Mal besucht habe. An einem sonnigen Herbsttag wanderte ich von Würflach die sog. Klammrunde zur Ruine Schrattenstein und über die Johannesbachklamm wieder retour. Ein wunderschöner Rundwanderweg, besonders im Herbst, der aber mit (meinen) zwei Kleinkindern zu weit ist. Kürzer und entspannter sollte es heute werden, soweit das für eine Wanderung mit Ruine überhaupt möglich ist (denn, dass die immer oben sind liegt ja in der Natur der Sache). So entscheiden wir uns für den mit dreieinhalb…

Leitha am Naturlehrpfad Katzelsdorf

Am Naturlehrpfad Katzelsdorf die Leitha-Au entdecken

Der Naturlehrpfad in Katzelsdorf führt knappe 4km als Rundweg durch der Leitha Au. Der Themenweg verläuft am Ufer der Leitha und des Mühlbachs und sorgt mit Infotafeln und Mitmachspielen für Abwechslung bei Groß und Klein. Ein ideales Ausflugsziel für Familien, Naturliebhaber und Hunde.

Aussichtsplattform am Moorlehrpfad

Am Moorlehrpfad auf der Teichalm eines der letzten Latschen Hochmoore Österreichs entdecken

Der Moorlehrpfad auf der Teichalm führt durch eines der letzten Latschen Hochmoore Österreichs und bietet schöne Blicke über Almwiesen, Naturschätze und Pflanzenraritäten. Die Lärchenstege, Plattformen und Brücken sind für Kinderwägen gut befahrbar und für Groß und Klein eine tolle Art die Landschaft zu erkunden. Am Ende des Wegs gibt’s dank Latschenhütte einen Ort zur Einkehr mit großem Spielplatz.

Blick nach draußen

Mit der Höllentalbahn nach Hirschwang wie im Jahr 1926

Eine Fahrt mit der Höllentalbahn versetzt dich zurück in frühere Zeiten. Die ehemalige Materialbahn wurde 1926 im Einklang mit der Eröffnung der Rax Seilbahn zur Lokalbahn ausgebaut. Die schmalspurige, elektrisch betriebene und hoch moderne Bahn brachte bis 1963 Wanderer, aber auch Arbeiter im Großraumwagen von Payerbach nach Hirschwang an der Rax. Heute können Zugbegeisterte und Neugierige dank eines Vereins zu bestimmten Anlässen eine Nostalgiefahrt auf den 5 Kilometern unternehmen. Zusätzlich zu den normalen Fahrten werden Erlebnisfahrten mit einer Führung durch die Remise und Umformeranlage angeboten.

Kängurus in Bad Vöslau, Harzberg

Ausflug zur Kängurufarm und leichte Wanderung auf den Harzberg in Bad Vöslau

Wusstest du, dass es in Niederösterreich Kängurus gibt? Genauer gesagt in Bad Vöslau? Mit einer kleinen Wanderung (3km) durch den idyllischen Wald erreichst du den Gipfel des Harzbergs (474m) und die Kängurufarm des dortigen Schutzhauses. Rund 10 Kängurus leben hier und können im Rahmen der Öffnungszeiten besucht und beobachtet werden. Darüber hinaus kannst du hier auf der Jubiläumswarte spektakuläre Blicke übers Wiener Becken, zum Schneeberg und der Hohen Wand genießen. Rasten lässt sich am besten gleich im (sehr kinder- und hundefreundlichen) Schutzhaus.

Ruine Rauheneck

Kurze Wanderung zur Ruine Rauheneck bei Baden mit Abstecher ins Helenental

Die Ruine Rauheneck liegt auf einem Vorberg des Lindkogels rund 2,5 Kilometer von Baden entfernt. Früher sicherte die Burg gemeinsam mit der direkt gegenüberliegenden Burg Rauhenstein den Eingang ins Helenental. Heute kann die Ruine besichtigt werden und ist mit einer Wanderung (2,6 Kilometer) erreichbar. Zahlreiche Mauerzüge und die Burgkapelle sind noch gut zu erkennen und auch der charakteristische 25Meter hohe Turm ist intakt. Über mehrere enge Treppen gelangt man nach oben auf eine kleine Aussichtsplattform und genießt einen schönen Rundumblick über die Gegend.

Erlebnisbecken in der Aqua Nova

Aqua Nova: das Erlebnisbad für Schön- und Schlechtwettertage

Das Erlebnisfreibad Aqua Nova punktet mit einem umfangreichen Badeangebot. Whirlpool, Massageliegen, 8-Bahnen-Sportbecken drinnen und Sportbecken draußen bieten viel Sport- und Entspannungsmöglichkeiten für Erwachsene. Für Kinder gibt’s die längste Rutsche Niederösterreichs, einen Wildwasserkanal, ein großes 30° warmes Erlebnisbecken im Inneren sowie zahlreiche Attraktionen draußen. Darunter Sprungtürme (1-5 Meter), eine weitere Wellenrutsche, einen Wasserspielplatz und ein Outdoor-Kinderbecken. Auch die Kleinsten kommen mit Wasserspielplatz und sehr seichtem Babybecken voll auf ihre Kosten. Das Schönste: Du kannst natürlich zwischen Innen- und Außenbereich wählen und so auch an einen nicht ganz so heißen Sommertag einen unglaublich schönen Badetag erleben.

Neudörfler See, Ufer

Ein Badetag am Neudörfler See

Der Neudörfler Badesee lockt mit seinem klaren Wasser Badegäste aus dem Burgenland und Niederösterreich. Der 3ha große und bis zu 17 Meter tiefe Naturbadeteich sorgt für schöne Abkühlung an heißen Sommertagen, die hohen Bäume spenden Schatten. Dank dem seichten Schotterufer ist der See auch ideal für Kinder zugänglich. Beach Volleyball Platz, Kantine und Sandkiste runden das Angebot ab.