Alle Tipps von freets

Einblick in das idealtypische Dorf im Dorfmuseum Mönchhof mit Räder und Häuserfassaden

Das Dorfmuseum Mönchhof. Leben im "Hoadboden"

by

Das seit 1990 bestehende Dorfmuseum Mönchhof im Burgenland bietet mit seinen rund 35 wiederaufgebauten Gebäuden einen großartigen Einblick in das dörfliche Leben der Region von 1890–1960. Bei einem Besuch kannst du alle Gebäude samt detailreicher Einrichtung genau unter die Lupe nehmen.

Boote, Untere Alte Donau

Bootsrundfahrt auf der Alten Donau

by

Die Alte Donau ist eines der beliebtesten Naherholungsgebiete der Wiener. Die rund 1,7 km2 des Altarms der Donau wird von Ruderern, Anglern, Seglern, Stand Up Paddlern und natürlich Schwimmern genützt. Zahlreiche Bootsvermieter, die gut öffentlich erreichbar an der U1 Station Alte Donau angesiedelt sind, ermöglichen das Mieten unterschiedlicher Bootstypen.

Eingangsbereich und Kirchturm von Stift Altenburg

Barockgenuss im Stift Altenburg

by

Das Benediktinerstift Altenburg gehört zu den herausragenden Barockbauten Niederösterreichs und trägt nicht umsonst den Titel „Barockjuwel des Waldviertels“. Ursprünglich ein Kloster aus dem 12. Jahrhundert, wurde es im 18. Jahrhundert unter Abt Placidus Much großzügig umgestaltet. Bei einem Besuch kannst du neben diesem Barockbau Joseph Munggenasts und dessen Ausstattung von Paul Troger auch freigelegte Reste des mittelalterlichen Klosters besichtigen. Die nebenan gelegenen Gärten laden abschließend zum Verweilen ein.

Bienenfresser ©Thomas Wagner

Die Bienenfresser beobachten: Exotische Gäste am Neusiedlersee

by

Um eine exotische Tierwelt zu erleben, musst du nicht immer weit reisen oder einen Zoo besuchen. Zwischen Mai und August reicht dafür auch das Burgenland. Denn dann lassen sich die Bienenfresser zur Brut und Aufzucht ihrer Jungen zwischen Gols und Weiden nieder. Über eine Plattform oder im Rahmen einer geführten Wanderung kannst du die schillernden Vögel ungestört beobachten. Ein faszinierender Anblick, der dich in eine andere Welt entführt!