Bewegung

Sport, Wandern, Spazieren

Aussicht vom Grabensee Rundweg bei Penk

Unterwegs am Grabensee Rundweg in Penk

Der Grabensee Rundweg ist einer von mehreren Wanderwegen, die ausgehend von der kleinen Ortschaft Penk im Bezirk Neunkirchen durch die umliegende Gegend führen. Der ca. 4,5 Kilometer lange Rundweg verläuft größtenteils durch Wald und Wiesen und stellenweise entlang eines kleinen Bachs. Hier genießen Spaziergänger tolle Aussichten, entdecken die ersten Frühlingsblüher, finden Abkühlung an heißen Tagen oder plündern die zahlreichen Heidelbeerstauden am Waldboden. Eine schöne Runde für Familien, Hunde & Naturliebhaber, die sicher zu jeder Jahreszeit viel zu bieten hat.  Raus gehen. Die Sonnenstrahlen im Gesicht spüren, die aufblühende Natur erkunden und wieder einmal ein neues Stück Heimat kennenlernen. Das waren wohl die Hauptmotive an diesem sonnigen Sonntag, die mich trotz kinderfreier Stunden veranlassten einen kleinen Ausflug zu unternehmen. Wohin war mir dabei weniger klar, Möglichkeiten und unentdeckte Orte gibt’s ja (zum Glück) noch genug in der Gegend. Es waren meine Eltern, die diesen kleinen Rundweg bei Penk vorschlugen. Ein Weg,…

Wanderungen im Frühling in den Wiener Alpen, Aussicht auf die Neue Welt

Besonders schöne Wanderungen im Frühling in den Wiener Alpen

Bei Wanderungen im Frühling lässt sich die Natur besonders genießen. Wenn du mit offenen Augen und auf den richtigen Wegen gehst, entdeckst du wochenlang unterschiedliche Frühlingsblumen und erlebst mit, wie bekannte Orte regelrecht erblühen. Keine Ahnung wohin? Dann lies unbedingt weiter, denn ich hab‘ hier ein paar besonders schöne Frühlingswanderungen in den Wiener Alpen für dich zusammengestellt. Inhaltsverzeichnis: Im Schneeglöckchenwald zwischen Scheiblingkirchen und Thernberg Frühlingswanderung am Bahnwanderweg zwischen Schneerosen und blühender Heide Vogelgezwitscher und Pflanzenraritäten am Waldlehrpfad Bad Fischau Wandern zwischen Veilchen und Bärlauch: am Mitterberg und Dachenstein bei Winzendorf Links zu den ausführlichen Berichten Es ist Anfang bis Mitte Februar und der Winter ist für dich vorbei. Du wartest sehnsüchtig auf wärmere Tage, auf Sonne, auf grüne Knospen und erste Blumen. Kennst du? Bei mir ist es jedes Jahr dasselbe. Auch wenn dieser Winter mit seinen schneereichen Tagen besonders schön war, seit Mitte Februar bin ich bereit für den…

Eislaufen am Wiener Neustädter Eislaufverein

Eislaufen in Wiener Neustadt am Wiener Neustädter Eislaufverein

Der Wiener Neustädter Eislaufverein – oder Friedrich Fellerer Kunsteisbahn – ist eine gute Adresse, um mit Kindern eislaufen zu gehen. Die Kunsteisbahn in der Nähe des Wiener Neustädter Stadions bietet dank Kunsteis nicht nur Eislaufvergnügen an wärmeren Tagen, sondern auch ein gutes Verleihservice für Eislaufanfänger. Hier werden Eltern Eislaufschuhe, Helme und Lernhilfe zum Verleih geboten und erleichtern die ersten Versuche am Eis. Schon im Herbst trudelten bei mir die ersten Anfragen zum Thema Eislaufen ein. „Mama, können wir schon vor Weihnachten wieder einmal eislaufen gehen?“, war eine der brennendsten Fragen und – naiv wie ich im Oktober war – wurde sie mit einem „Ja, natürlich können wir.“ beantwortet. Irgendwie traf mich dieser erneute Lockdown völlig unerwartet und machte rasch unsere Pläne zunichte. Denn die COVID-Beschränkungen machten die Erfüllung des einfachen Wunsches meiner großen Tochter gar nicht so einfach. Eislaufen im südlichen Niederösterreich während Corona Zwei Dinge waren wesentlich: Wir mussten…

Semmering 20 Schilling Blick im Winter

Winterwandern in den Wiener Alpen (2)

6x Winterwandern in den Wiener Alpen. Sechs besondere und unbekanntere Orte, an denen du schöne Stunden im Schnee verbringen kannst. Bei gemütlichen Spaziergängen, anspruchsvolleren Wanderungen oder ausgelassenen Rodelfahrten. Hier findest du Vorschläge für 6+ Winterwanderungen in den Wiener Alpen und tolle Wintererlebnisse. chnee, Schnee, Schnee. Seit Tagen schüttet Frau Holle über uns ihre Polster aus und verzaubert unsere Heimat in ein Winterwunderland. Mit den Wetterverhältnissen steigt die Lust raus zu gehen und diese verschneite Landschaft zu Fuß zu erkunden. Zusätzlich zu den bereits veröffentlichten Spaziergängen und kurzen Wanderungen in den Wiener Alpen hab‘ ich nun weitere Tipps zum Winterwandern für dich.  Was gleich bleibt: Auch diese hier sind aus dem südlichen Niederösterreich, relativ einfach nachzuwandern und in verschiedener Länge. Ja und natürlich kannst du auf allen Wegen den Winter in vollen Zügen genießen. Also, nichts wie raus!   Würflach: Winterwandern zum Roten Kreuz (und weiter) Für mich ist der Wald,…

Winterwandern am Hutwisch in der Buckligen Welt

Der Hutwisch ist mit 896 Metern die höchste Erhebung der Buckligen Welt. Von hier bzw. von der Hutwischwarte kannst du tolle Blicke über die Region genießen. Ein einfacher Spaziergang von 3,5km oder längere Rundwanderwege führen durch den wunderschönen Wald in Richtung Gipfelkreuz und Aussichtswarte. Bei genug Schnee gibt’s am Gipfel und am gesamten Rückweg immer wieder tolle Rodelmöglichkeiten. Ein schöner, kurzweiliger Spaziergang für Naturliebhaber und Familien. er Blick über die verschneite Bucklige Welt war es, der uns an diesem Wintertag zum Hutwisch lockte. Denn, auch wenn der Fernblick in Richtung Bucklige Welt verriet, dass es dort wohl bewölkter war als bei uns zu Haus, ein wenig von der Hutwischwarte runter schauen würde schon gehen. Der wunderschöne Blick von der höchsten Erhebung der Buckligen Welt auf all die sanften Hügel stand mir noch vor Augen, auch wenn unser letzter Besuch im Sommer schon viereinhalb Jahre zurück liegt. Durch den Winterwald auf…

Ausblick bei einer der Winterwanderungen in den Wiener Alpen

Winterwanderungen in den Wiener Alpen (1)

Die Luft ist klar, aber kalt. Der Boden ist mit einer leichten Schicht aus Schnee bedeckt und bei jedem Schritt knirscht es unter den Sohlen. Immer wieder kämpft sich die Sonne durch die Wolken und bringt die tausenden Schneekristalle zum Glitzern. Es ist ruhig, die Welt liegt friedlich da, der Schnee scheint jegliches Geräusch zu dämpfen. Auch wenn es nicht immer so idyllisch zugehen mag, Winterwanderungen haben viele Vorzüge. Für mich ist es definitiv dieses Bild der Ruhe, andererseits die erfrischende klare Kälte, die die Lebensgeister wieder weckt und die Vorfreude auf die warme Stube zu Hause steigert. Auch wenn die Finger kalt sind, der Wind ab und zu ins Gesicht weht und einige Straßen und Wege nicht zugänglich sind – wer weiß wo man schöne Winterwanderungen unternehmen kann, wird wundervolle Stunden in der Natur genießen. Inhalt Winterwandern auf der Hohen Wand Wanderung auf die Hengsthütte in Puchberg Spaziergang von…

Semmeringbahn im Nebel, Nebelflucht am Wolfsbergkogel

Raus aus dem Nebel – Nebelflucht im südlichen Niederösterreich

Nebel. Von oben sieht er herrlich aus. Ein Meer aus Wolken, das sich unter oder vor dir ausbreitet. Fast durchsichtige Nebelschwaden ziehen vor der Landschaft und geben ihr einen mystischen Beigeschmack. Das Mystische bleibt auch unterhalb der Nebeldecke erhalten. Besonders im Wald, der durch den Nebel undurchdringlich scheint, fast geheimnisvoll. Schön ist das, zweifellos. Für eine Zeit lang. Nach ein paar Tagen rücken aber andere Eigenschaften in den Vordergrund: weiß, farblos, trist sind Schlagworte, die mir nun nach einer Woche Novembernebel durch den Kopf gehen. Der Wunsch einmal die Nebeldecke zu durchbrechen, das Schauspiel von oben zu genießen, in der Sonne zu spazieren wird immer stärker. So steigen wir auch diese Woche ins Auto und fahren nach oben. Du willst auch, aber weißt nicht wohin? Dann lies‘ weiter, denn ich verrate dir ein paar gute Adressen! Inhaltsverzeichnis: Tief liegender Nebel: Kienberg | Ternitz | Puchberg & Schrattenbach Ein wenig höher rauf: Prigglitz Tipps für…

Kind schaut durch Sesselbaum

Mini-Ausflug oder Spaziergang zu den Sesselbäumen in Ternitz

Ein Ausflug zu den Sesselbäumen in Ternitz gehört mittlerweile zum jährlichen Fixprogramm. Der kinderwagentaugliche Spazierweg führt von den sog. Elf Leichen hin zum Naturdenkmal Sesselbäume. Diese liegen idyllisch am Rande einer großen Wiese am Waldrand und bieten einen schönen Ausblick auf den Gfieder & Co. Dank ihrer einzigartigen Wuchsform, der die Sesselbäume auch ihren Namen verdanken, eignen sich die Bäume ideal zum Klettern. Ein schönes Ausflugsziel für Familien. Eigentlich hab’ ich ja schon zwei Mal hier auf freets von den Sesselbäumen bei Ternitz erzählt. So richtig beschrieben hab’ ich den Weg aber noch nie. Denn wir sind immer querfeldein durch Wald und Wiesen zum Naturdenkmal bei Ternitz gegangen. So, dass es zwar für uns gepasst hat, ich das aber nie wirklich jemanden als Wegbeschreibung mitgeben wollte. Gestern war das anders. Gestern bin ich mit meinen Töchtern ganz bewusst und ordnungsgemäß den richtigen Weg zu den Sesselbäumen gegangen. Auch (und wohl…

Freizeitideen für den Herbst zu Hause mit Kindern

Der Herbst ist nicht nur für uns Erwachsene eine magische Zeit, auch für Kinder hat die kurze Zeitspanne um Ende Oktober jede Menge zu bieten: Durch Blätterhaufen hüpfen, Schätze im Wald sammeln, Drachen steigen lassen, Kastanien sammeln, basteln, oder mit Laternen durch die dunkle Nacht ziehen. Alles Aktivitäten, die ohne viel Aufwand zu Hause gemacht und erlebt werden können. Bei uns haben sich für meine Lieblingsjahreszeit schon gewisse Beschäftigungen etabliert. Unsere Favoriten hab‘ ich euch hier zusammengestellt.   Durchs Laub laufen und hüpfen & Blätter sammeln Der Klassiker im Herbst neben Kastanien sammeln: Blätter sammeln. Wir haben das Glück in der Nähe eines tollen Parks zu wohnen, in dem viele alte und große Laubbäume stehen. Ein Besuch im dorfeigenen Schlosspark ist bei uns Ende Oktober daher Fixpunkt. Blätter sammeln, ins Laub hüpfen oder durchlaufen, einen Laubhaufen für den Igel bauen, oder im Blätterregen tanzen. Was den Kindern einfällt ist jedes…

Rundweg auf der Wiese in Prigglitz

Aussichtsreicher Spaziergang auf der Wiese bei Prigglitz

Der 4km lange Rundweg auf der Wiese ist ein einfacher und schöner Spaziergang am Hochplateau in Prigglitz. Hier erwarten dich phänomenale Blicke auf Rax, Semmering und Co, viel Ruhe und Natur. Der asphaltierte Weg ist kinderwagentauglich und eignet sich dank seiner Kürze und Einfachheit perfekt für Familien zu jeder Jahreszeit. ebelflucht. Nach mehren Tagen in der grauen Suppe beschließen wir unser Schicksal selbst in die Hand zu nehmen. Oben, über den Wolken, soll es sonnig und warm sein. Doch wohin? Langsam erinnere ich mich an einen Ausflugstipp, den ich vor Monaten bekommen haben – „Auf der Wiese bei Prigglitz, da müsst’s mal hingehen. Da ist es wirklich schön.“ Nach kurzer Recherche wird die Vorstellung eines ungeplanten Wiesenspaziergangs querfeldein schnell durch die Tatsache der einstündigen Hochplateaurunde auf über 600 Meter ersetzt. Auf der Wiese in Prigglitz: ein wunderschöner Rundweg am Hochplateau Was könnte es an einem Nebeltag besseres geben? Wir verlassen…

Ausblick von der Ruine Schrattenstein auf die Hohe Wand

Der Ruinenweg bei Schrattenbach – Rundwanderweg zur Ruine Schattenstein

Vom Gasthaus „zum Alten Schlossteich“ bis zur Ruine und wieder retour. Der Ruinenweg bei Schrattenbach führt als Rundweg ca. 4,5km von Schrattenbach hinauf zur Ruine Schrattenstein. Hier kannst du die Ruine aus dem 13. Jahrhundert entdecken und bei herrlichem Ausblick auf Hohe Wand und Gelände rasten. Der restliche Weg führt durch den von mächtigen Buchen dominierten Wald wieder ins Tal zum Ausgangspunkt. Fünf Jahre ist es her, dass ich die Ruine Schrattenbach das letzte Mal besucht habe. An einem sonnigen Herbsttag wanderte ich von Würflach die sog. Klammrunde zur Ruine Schrattenstein und über die Johannesbachklamm wieder retour. Ein wunderschöner Rundwanderweg, besonders im Herbst, der aber mit (meinen) zwei Kleinkindern zu weit ist. Kürzer und entspannter sollte es heute werden, soweit das für eine Wanderung mit Ruine überhaupt möglich ist (denn, dass die immer oben sind liegt ja in der Natur der Sache). So entscheiden wir uns für den mit dreieinhalb…

TItelbild Wald Piesting

Eine Runde in Piesting drehen – unterwegs am Tut-Gut-Weg 1 zum Roten Kreuz

kurz&bündig: Der Tut-Gut-Wanderweg 1 ist einer von drei Wanderwegen durch den Schwarzkiefernwald bei Piesting. Der Rundweg für auf 3,58 Kilometern durch den sogenannten Frangelnwald aus dem Ort hinaus und hin zum Roten Kreuz. Dort, auf 500 Höhenmetern am Waldrand gibt’s eine einladende Pausenbank zur Rast und einen schönen Ausblick auf Dreistetten, die Hohe Wand und den Malleiten. Vom Roten Kreuz geht es auf direktem Weg die 136 Höhenmeter wieder retour zum Waldbad. Schon wieder ziehen Nebelschwaden durch unseren Garten und nur ab und zu kämpft sich die Sonne durch die Wolkenschicht. Trotz dem eher unwirtlichen Wetter beschließen wir dennoch raus zu gehen. Der Lockdown 2.0 steht uns bevor und auch wenn Spaziergänge nach wie erlaubt und sicher auch notwendig sind, zieht es uns wieder in die Natur. Um den Kopf frei zu bekommen, frische Luft zu tanken und den Herbst zu genießen. Erst zwei Tage zuvor habe ich staunend die…

Bahnwandern - light, ich vor dem 20 Schilling Blick

Bahnwandern light: zu den Highlights des Bahnwanderwegs spazieren

Bahnwanderweg light. Dieser gemütliche rund 30minütige Spaziergang führt vom Bahnhof Wolfsbergkogel zu zwei Highlights des Bahnwanderwegs: der Aussichtswarte am Doppelreiterkogel und dem Blickplatz 20 Schilling Blick. Von hier kannst du spektakuläre Blicke auf die Semmeringbahn (Kalte Rinne, Weinzetteltunnel), auf Schneeberg und Rax, die Adlitzgräben sowie die umliegenden Gegend genießen. Ein schöner Spazierweg, der sich dank seiner Länge ideal für zwischendurch und für Familien mit kleineren Kindern eignet.

Leitha am Naturlehrpfad Katzelsdorf

Am Naturlehrpfad Katzelsdorf die Leitha-Au entdecken

Der Naturlehrpfad in Katzelsdorf führt knappe 4km als Rundweg durch der Leitha Au. Der Themenweg verläuft am Ufer der Leitha und des Mühlbachs und sorgt mit Infotafeln und Mitmachspielen für Abwechslung bei Groß und Klein. Ein ideales Ausflugsziel für Familien, Naturliebhaber und Hunde.

Bahnwanderweg von Semmering nach Breitenstein

Am Bahnwanderweg von Semmering nach Breitenstein – wandern am UNESCO Weltkulturerbe

Der Bahnwanderweg ist ein Wander-Themenweg zwischen Mürzzuschlag und Gloggnitz entlang der Südbahn. Das rund 10km lange Teilstück zwischen Semmering und Breitenstein ist dabei das beliebteste Stück. Es führt an den berühmtesten und beeindruckenden technischen Errungenschaften der Semmeringbahn vorbei. Bei einer Wanderung am Bahnwanderweg bekommst du aber nicht nur die Kalte Rinne, den sog. 20 Schilling Blick und andere Viadukte zu Gesicht, sondern auch imponierenden Villen aus der Jahrhundertwende- und Sommerfrischezeit der Region. Dass ich einmal meinen kinderfreien Tag mit einer Wanderung verbringe, hätte ich mir wohl nie gedacht. Aber offenbar ändern sich die Zeiten und überhaupt steht der Bahnwanderweg zwischen Semmering und Breitenstein schon wirklich lange auf meiner Bucket-List. Den 20 Schilling Blick, die Kalte Rinne, die Polleros Wand und alle anderen Highlights dieses Weges einmal (wieder) in echt zu sehen. Das letzte Mal bin ich als Kind hier gewandert, wo ich das alles naturgemäß mäßig spannend fand. Heute aber…