Alle Tipps von freets

Uferweg zwischen St. Gilgen und der Fürbergbucht am Wolfgangsee

Am Ufer und im Wasser: Unterwegs am Uferweg bei St. Gilgen

by

Zu Fuß in eine Richtung am See, zurück in die andere Richtung am Boot. Diesen kürzeren Ausflug am Ufer und im Wasser des Wolfgangsees solltest du kennen. Und natürlich auch bei Gelegenheit machen. Hier lässt sich gemütlich am Seeufer spazieren, die Ruhe und Stille genießen, hier lernst du den magischen Ortsteil Brunnwinkl kennen und kannst Entenküken bei ihren ersten Schwimmversuchen beobachten. Nach einer verdienten Pause geht’s dann entweder zu Fuß oder per Schiff retour zum Ausgangspunkt.

Fuschlsee, Seeufer mit Baum

Ein Mal um den Fuschlsee wandern

by

Am Seeufer spazieren, unter Waldbäumen und zwischen saftigen Wiesen wandern und an kleinen Schotterbuchten Halt machen. Der 12km lange Wanderweg entlang des Fuschlsees ist wirklich einen Ausflug, oder besser gesagt eine Wanderung wert. Nicht umsonst gut besucht.

Lieblingsbeschäftigung Weitwandern

by

Ja, ich wandere schon gern, aber nach 5 Stunden ist es bei mir aus. Konditionstechnisch und motivationstechnisch. Das geb‘ ich offen zu. Aber wenn ich die Zeilen und die Beiträge von Martin lese und ja, die Bilder auf Instagram und Facebook sehe, dann beginne ich zu zweifeln. Ob es nicht doch einmal cool wäre, lange zu gehen. Oder besser gesagt weit. Die Natur und die Einsamkeit genießen, die eigenen Grenzen überwinden. Kannst du dir nicht vorstellen? Dann schau dir an, was Martin übers Weitwandern zu erzählen hat und du deine Meinung wird ebenso schwanken wie meine. Und wenn du schon überzeugt bist – noch besser. Dann gibt’s hier für dich eine Extra Portion Inspiration.

Weinwanderweg Gumpoldskirchen, Weinreben mit Aussicht auf die Thermenregion

Einmal durch die Weinberge: der Weinwanderweg Gumpoldskirchen

by

Ein Ausflug ganz im Zeichen des Weins? Das ist am Weinwanderweg in Gumpoldskirchen möglich. Die Spazierrunde (1,25km) führt dich aus dem Heurigen Ort hinaus und hinein in die angrenzenden Weinberge. 14 Tafeln informieren über den Weinbau allgemein und die Weinbauregion im Speziellen. Ein schöner Spazierweg inklusive Ausblick, der sich besonders im Herbst von seiner schönsten Seite zeigt

Hutwisch, Aussicht von der Kernstockwarte, Bucklige Welt

Die Bucklige Welt im Blick: Ausflug zur Kernstockwarte am Hutwisch

by

Ein stetiges Auf und Ab, eine Landschaft gezeichnet von sanften Hügeln: das ist die Bucklige Welt. Ein allumfassendes Bild, einen guten Über- und Ausblick, zu bekommen kann also etwas schwer werden. Folgt doch auf einen Hügel gleich der nächste und ist dieser dann doch vielleicht eine Spur höher. Schwer, aber nicht unmöglich. Denn ein Ausflug zum Hutwisch – der höchsten Erhebung der Buckligen Welt samt Aussichtswarte – bietet einen fantastischen Blick auf die Bucklige Welt samt Umland. Bei gutem Wetter bis zum Schneeberg, der Rax oder dem Neusiedlersee.

Hund vor Wasser beim Spazieren

Hundstage! Spazierwege, die dir und deinem Hund Abkühlung verschaffen

by

Juli und August, da herrscht in Österreich meistens eines: Hitze. Obwohl es der Sommer 2016 rein Hitzewellentechnisch anscheinend gut mit uns meint, gibt es trotzdem einige Tage, die unerträglich heiß sind. Nicht nur für uns – sondern auch für unsere Haustiere. Speziell, für unsere Hunde, die ja trotzdem täglich raus müssen. Zum Glück gibt’s einige kühle Spazier- und Wanderwege, die für Herrl und Hund genügend Abkühlung bringen.

Lainzer Tiergarten, ©WienTourismus / Karl Thomas

In den Lainzer Tiergarten: ein Naturschutzgebiet am Rande Wiens

by

2450 Hektar, sechs Waldspielplätze, Spazierwege und Lehrpfade, jede Menge Natur und ein Märchenschloss. Kein Wunder, dass der Lainzer Tiergarten jährlich fast eine halbe Million Besucher anlockt. Das beliebte Ausflugsziel am Rande Wiens hält eine Menge Freizeitmöglichkeiten bereit und bildet gleichzeitig den vielfältigsten und außergewöhnlichsten Teil des stadtnahen Wienerwaldes.

Wiese mit Schneeberg am Gutenmann

Üppige Blumenwiesen und herrliche Schneebergblicke: Wandern am Gutenmann bei Ternitz  

by

ie Wanderung von Stixenstein über den Gutenmann in Richtung Puchberg hat eine Menge zu bieten: Einen herrlichem Schneebergblick, sanfte Hügeln und saftig grüne Wiesen mit seltenen Blumenarten. Dazu gibt’s eine Einkehrmöglichkeit mit sonnigen Platzerln zum Pausieren. Hier lässt sich perfekt Abschalten und die Natur genießen, besonders im Frühling punktet der Weg mit üppiger Vegetation!

Donaupark mit Donauturm im Hintergrund

Der Donaupark und Donauturm: Moderne Architektur trifft grüne Oase  

by

Der Donaupark im 22. Wiener Gemeindebezirk ist ein beliebtes Naherholungsgebiet der Wiener. Große Wiesenflächen, ein kleiner See und unterschiedliche Pflanzenarten machen den Park zu einem perfekten Ort für eine Auszeit im Grünen. Dank des Donauturms, der als Aussichtsterrasse und Café–Restaurant genützt wird, lockt es auch immer wieder Gäste von außerhalb in den Donaupark. Ein Besuch lohnt sich! Immerhin kannst du vom höchsten Gebäude Österreichs großartige Blicke über Wien genießen!

Blick auf den Schneeberg vom Gösing aus

Wanderung auf den Gösing

by

Der Gösing ist ein knapp 900 Meter hoher Berg im Naturpark Sierningtal bzw. den Gutensteiner Alpen. Nach einem stetig bergauf gehenden Waldweg kannst du einen herrlichen Blick über den Schneeberg und die umliegenden Gegend genießen!

Zur Ruine Rauhenstein – ein familienfreundlicher Ausflug

Zur Ruine Rauhenstein – ein familienfreundlicher Ausflug

by

Die Burgruine Rauhenstein wurde im 12. Jahrhundert erbaut und sicherte gemeinsam mit der gegenüber liegenden Burgruine Rauheneck im Mittelalter den Verkehrsweg von Baden durch das Helenental. Der älteste Teil der Burgruine Rauhenstein ist der 20 Meter hohe Turm, seine Mauern sind an der Basis drei Meter dick. Die Burg Rauhenstein wurde immer wieder bewohnt, zerstört und wieder aufgebaut. An ihrem endgültigen Verfall ist die Abdeckung des Daches schuld, um Steuern zu sparen. Nach dem Aufstieg durch den Wald kannst du eine wunderschöne Aussicht genießen und durch die verschiedenen Bereiche der Ruine spazieren.

Blick vom Husarentempel Mödling auf Wien

Wanderung zum Husarentempel im Naturpark Föhrenwald bei Mödling

by

Ein großartiger Blick über Wien, ein schöner Mischwald, eine alte Eiche, versteckte Felsformationen, eine Ruine und eine große Wiese zum Pausieren, Spazieren, Picknicken oder Drachensteigen erwarten dich bei der ca. 2stündigen Wanderung zum Husarentempel bei Mödling. Außerdem kannst du die Wanderung beliebig ausdehnen und weitere „Sehenswürdigkeiten“ einbauen, oder die Strecke nicht wandern, sondern per Mountainbike zurücklegen! Ein Ausflug in den Naturpark Föhrenberge lohnt sich also auf alle Fälle und auch mehrmals!

Weinwandern Wien, Ausblick

Wein-Wandern am Wiener Nußberg

by

Beim Weinwandern kommst du durch die Weinberge am Nußberg, die Stadt Wien zu deinen Füßen. Besonders schön ist der Weg im Herbst, wenn die Weinblätter golden in der Sonne leuchten und lokale Winzern mitten in ihren Weingärten ihre Produkte ausschenken. Ein wenig raus an die Luft, ein wenig wandern, ein Glaserl Wein mitten im Weingarten und ein fantastischer Blick über Wien. Herz was willst du mehr?

Klammrunde, Steigung durch den Mischwald

Die Klammrunde: Eine Runde in Würflach drehen

by

Die sogenannte Klammrunde ist ein 12,70km langer Rundwanderweg von Würflach über Schrattenbach und zurück nach Würflach. Hier passierst du schöne Mischwälder, kleine Lichtungen, eine Ruine, einen großen Spielplatz samt Wirt und natürlich die Johannesbachklamm. Eine wunderbare vierstündige Wanderung durch das Schneebergland.