Schluss mit roten Augen! Chlorfrei Baden im östlichen Österreich

Chlorfrei Baden im östlichen Österreich, Frau auf Leiter am See
Rote Augen, trockene Haut und viel Chemie sind oft die Folgen eines langen Badetags. Muss aber nicht sein! Denn das östliche Österreich bietet eine Menge an chlorfreien Badedestinationen! ©Autumn Mott, https://unsplash.com/@autumnmott24

kurz&bündig

Brennende Augen, trockene Haut, Chlorgeruch. Nach einem Tag im Bad nichts Seltenes. Muss aber nicht sein. Denn das östliche Österreich hat eine Menge an chlorfreien Bademöglichkeiten zu bieten. Seen, Naturteiche, Flussaltarme oder unterirdische Quellen: Möglichkeiten gibt’s genug.

Was gibt es herrlicheres als an einem heißen Tag so richtig abzutauchen? Ins kühle Wasser zu springen und ein paar Schwimmzüge zu tauchen, sich von oben bis unten Abkühlung zu verschaffen. Nicht viel oder? Eine der schönsten Freizeitaktivitäten im Sommer ist es – so sehe ich das jedenfalls – Stunden im Bad zu verbringen und so richtig im kalten Wasser zu plantschen. Der Nachteil: rote, brennende Augen und nach Chlor riechende, trockene Haut. Ein Tag inmitten von Chemie, wenn du so willst. Für empfindliche Gemüter ist das nichts, versteht sich, und auf Dauer wird es auch für nicht empfindliche mühsam. Gut, dass es eine Lösung gibt: Naturbäder und Seen. Und ein paar Orte, an denen du im östlichen Österreich chlorfrei baden kannst, wurden schon auf freets vorgestellt:

Seebad Lunz am See

Seebad Lunz am See, Springturm
Für ein wenig Action im Seebad Lunz am See sorgt der Springturm mit zwei Springbretter. Mutig stürzen sich gleich von dort ins kühle Nass!

Eine absolute Traumdestination ist Lunz am See im Mostviertel. Idyllisch eingerahmt von Bergen und viel Natur am Ufer des Lunzer Sees gelegen. Der sich natürlich auch als erstklassige Badelocation nutzen lässt. Dank des Zuflusses des Seebachs wird das Wasser des Sees vier Mal jährlich vollkommen ausgetauscht und ist dementsprechend immer angenehm kühl und erfrischend. Im Seebad Lunz am See gibt’s neben einer schönen Liegewiese auch die obligatorische Badkantine, sanitäre Anlagen und einen Sprungturm. Highlight ist und bleibt aber unbestritten der See und die Landschaft. Herrlich ruhig ist es hier und herrlich lässt sich hier abschalten und relaxen. Ein paar Meter vom Seebad entfernt findest du übrigens auch einen Bootsverleih und ein Restaurant mit Seeterrasse.

mehr erfahren

Chlorarm und chlorfrei baden im Freibad: das Naturbad Gloggnitz

Naturbadeteich Bad Gloggnitz
Das Glanzstück im Bad Gloggnitz: der Naturbadeteich.

Ja, auch Bäder können chlorfrei sein, oder mit diversen Tricks versuchen, den Chloranteil in den Becken möglichst niedrig zu halten. So geschehen im Naturbad Gloggnitz. Das kleine Bad im südlichen Niederösterreich hat für jeden Geschmack etwas zu bieten: einen (erfrischenden) Naturbadesee, der nicht nur hübsch gestaltet ist, sondern vor allem ohne jeglichen Zusatz von Chemie auskommt und ein Erlebnisbecken samt Rutschen für ein wenig Action. Das zwar nicht ganz chlorfrei ist, aber dank dem Einsatz von Grander Wasser mit besonders wenig davon auskommt.

mehr erfahren

Strandbad Podersdorf am Neusiedler-See

Strandbad Podersdorf vom Wasser aus
Ja zugegeben, das Wasser ist nicht glasklar, aber das war dir wiederum in Sachen Neusiedler See sowieso klar. Heißt aber natürlich nicht dass es nicht sauber oder schlammig ist. Im Strandbad Podersdorf watest du auf Sand in den See.

Der größte Steppensee Europas kommt natürlich auch ohne Chlor aus, versteht sich. Dementsprechend gilt dieser Tipp natürlich nicht nur für Podersdorf am See, sondern auch für Weiden, Rust und so weiter. Entscheidest du dich trotzdem für Podersdorf wirst du aber nicht enttäuscht. Dank rot weiß gestreiften Leuchtturm und „Pier“ gibt’s das nötige Urlaubsflair, dank Schotterbänke besonders schöne Möglichkeiten ins Wasser zu kommen. Dazu ist in Podersdorf für alles gesorgt, das du bei einem Badetag benötigst – angefangen von Duschen und sanitäre Anlagen über gastronomisches Angebot bis hin zu Freizeitmöglichkeiten wie Beach Volleyball Plätze oder Tischtennis. Was du aber unbedingt beachten solltest:

  • Nimm’ deinen eigenen Sonnenschirm mit
  • Der Neusiedlersee bietet an wirklich heißen Tagen (vor allem nach mehreren heißen Tagen in Folge) keine rechte Abkühlung mehr. Ein wenig schon, natürlich, aber das seichte Wasser wärmt sich einfach sehr schnell auf
mehr erfahren

Donausee Weitenegg

Donausee Weitenegg mit Stift Melk im Hintergrund und Liegewiese davor
Baden im Donausee. Der Donausee Weitenegg ist ein Altarm der Donau, der durch den Weitenbach gespeist wird. Eine großartige Kulisse und eine riesige Liegewiese machen das Bad zu etwas ganz Besonderem!

Reiner Zufall war es eigentlch, das ich den Donausee Weitenegg entdeckt habe. Auf dem Heimweg von einem Kurzurlaub in Steyr ging’s über die Wachau Richtung Wien und um die Fahrt etwas abzukürzen blieben wir auch an der Donau stehen. Und entdeckten dabei den Donausee Weitenegg bei Leiben. Zum Glück, denn so kann ich dir diese Bademöglichkeit im nördlichen Niederösterreich auch empfehlen. Eine besonders charmante wie ich finde. Satte, grüne Gräser und eine großzügige Liegewiese samt hohen Bäumen, die Schatten spenden. Ein kleiner Spielplatz für die Kids, ein Bootsverleih, Aquajump und eine malerische Kulisse. Hier kannst du hier nicht nur das Wasser und die Abkühlung genießen, sondern auch den herrlichen Blick aufs Stift Melk. Damit kann nicht jeder aufwarten. Der Donausee Weitenegg ist übrigens ein Altarm der Donau, der aber vom Weitenbach und vom Grundwasserstrom gespeist wird. Daher ist das Wasser immer schön erfrischend – die Höchsttemperatur liegt den ganzen Sommer über bei 23 Grad.

mehr erfahren

Thermalbad Vöslau

grünes Becken samt Architektur, Thermalbad Vöslau
Nicht nur angenehm erfrischend, sondern naturbelassen und wunderschön gestaltet. Das grüne Becken im Thermalbad Vöslau. ©Thermalbad Vöslau

Statt Chlor gibt’s im Thermalbad Vöslau Mineralwasser. Ja genau, Vöslauer Mineralwasser. Das hier schon seit Urzeiten an die Oberfläche sprudelt und in einen zauberhaften Rahmen einbezogen wurde. Ende des 19. Jahrhunderts errichtet angeblich kein geringer als Theophil Hansen (u.a. Erbauer des Parlaments in Wien) die heutige Anlage des Vöslauer Thermalbads. Und so kannst du hier nicht nur absolute Abkühlung und Erfrischung genießen, sondern auch den Flair der Jahrhundertwende. Eine wahnsinnig schöne Architektur, schicke Cabanas und Duschen im Retro Style. Dazu gibt’s ein großes, nein sehr großes Areal, auf dem du entspannen kannst. Wo genau, liegt an dir. Wird es die Liegewiese in der Nähe der Schwimmbecken werden, oder nimmst du doch den kleinen Weg in den Föhrenwald auf dich und entspannst dich in Hängematten unter den Waldbäumen?

mehr erfahren

Alte Donau

Steg Untere Alte Donau baden
Beliebt bei Jung und Alt. Die Alte Donau in Wien ist ein großartiges Naherholungsgebiet der Wiener. An dessen Ufer reihen sich Strandbäder und vor allem an der Unteren Alten Donau gibt’s genug Gratis-Bademöglichkeiten.

Unverzichtbar im Sommer ist sie für Wiener, die Alte Donau. Eine kleine Auszeit mitten in der Stadt, ein bisschen Abkühlung und ein grünes Erholungsgebiet. Vor allem die letzten Jahre wurde die Untere Alte Donau auch ordentlich aufpoliert. Neben der Liegewiesen gibt’s jetzt auch neue Steganlagen mit bequemen Holzliegen wurden errichtet, ein kleiner Kiesstrand aufgeschüttet und mit einer Holzterrasse versehen. Hier kannst du, auch nur für ein paar Stunden, der heißen Stadt entfliehen und den Sommer genießen. Wenn sich das Wasser auch im Laufe der heißen Tage schön aufheizen kann (Stichwort: Altarm der Donau) und wenn auch die Ufer der Alten Donau recht schnell recht gut bevölkert sind. Macht aber nichts, denn ein Plätzchen findest du bestimmt. Notfalls kannst du dir auch für eine Stunde ein Boot mieten und dir somit deinen exklusiven Platz inmitten des Wassers sichern!

mehr erfahren

Stausee Ottenstein

Stausee Ottenstein Tretboot und Insel
Am Stausee Ottenstein kannst du dir auch Boote mieten. Damit lassen sich die kleinen Buchten und Inseln am See bestens erkunden.

Naturnah und chlorfrei baden kannst du auch im Waldviertel. Da gibt es natürlich jede Menge Locations, jede Menge Teiche und Seen. Einer davon: der Stausee Ottenstein. Der dank seiner Lage nicht nur für Waldviertler, sondern auch für Wiener recht rasch zu erreichen ist. Und der dank seiner Größe auch genug Platz für alle bietet. Da gibt es kleine Sandbuchten, vereinzelt Liegewiesen und natürlich die typischen Waldviertler Granitsteine, die hier einfach als Liegeplatz umfunktioniert werden. Man muss nur kreativ werden. Dazu glitzerndes Wasser, eine wunderschöne Kulisse und ausreichend Freizeitangebote, damit der Badetag auch für die Unternehmungslustigen unter uns genug Abwechslung bietet.

mehr erfahren

Aubad Tulln

Aubad Tulln, Badeteich
Im Aubad Tulln lässt es sich herrlich entspannen!

Zurück zu Wien, zumindest in die Nähe. Ebenfalls gut für Wiener erreichbar, aber natürlich auch für alle anderen, ist das Aubad Tulln. Es geht also wieder zur, oder besser gesagt, in die Donau. Wobei es sich beim Aubad eigentlich um einen großen Naturbadeteich handelt. Bei einer Größe von 50.000m2 könnte man eigentlich schon See sagen. Besagter Badesee oder Badeteich liegt idyllisch in der Aulandschaft Tullns und bietet eine wunderschöne Badekulisse und natürlich auch die Möglichkeit, zum chlorfrei Baden. Unter anderem. Natürlich gibt’s hier auch noch mehr: schattige Plätzchen, einen Kinderbereich samt Rutsche, Grillplätze, Beachvolleyball- und Basketballplätze, eine Kantine oder einen großen Steg um wirklich auch ganz nah am Wasser sitzen zu können. Kurz: hier lässt sich ein schöner Sommertag verbringen. Einziges Manko: auch das Aubad Tulln verfügt über keinen Zufluss, was bedeutet, dass das Wasser im Laufe des Sommers immer Wärmer wird. Also eher früher als später kommen!

mehr erfahren

MerkenMerken

MerkenMerken

Wie hat es dir gefallen?
Tags from the story
, ,
More from Claudia

Lieblingsbeschäftigung Tauchen!

Warum solltest du unbedingt einmal tauchen und was solltest du dabei beachten?...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.