Schafe, Burgen, Seen und viel Stille: im Nationalpark „Loch Lomond and the Trossachs Nationalpark“, Schottland

Seen soweit das Auge reicht, unberührte Natur, sanfte Hügel, viel grün und wunderhübsche Schlösser. Willkommen im "Loch Lomond and The Trossachs National Park"

kurz&bündig

Viel Grün, viel Wasser, ein paar Berge, sanfte Hügeln, viele Highland Schafe, Burgen, Ruinen und Schlösser und ab und zu ein Pub. Nein, die Rede ist nicht von Irland, sondern von Loch Lomond and the Trossachs Nationalpark im Herzen Schottlands. Ein Ort, wo absolute Ruhe herrscht, wo die Natur das Sagen hat und Wanderer und Ruhesuchende absolut auf ihre Kosten kommen. Ein Urlaub zum Kräfte Tanken.

Hast du Lust in deinem nächsten Urlaub wieder mal so richtig deine Batterien aufzuladen? Energie zu tanken? Weg vom Trubel, vom Alltagsstress, weg von Menschenmassen und Stadtlärm? Dorthin, wo es vor allem die Stille der Natur zu genießen und deren Schönheit zu erkunden gibt? Dann sollte dein nächstes Reiseziel unbedingt Schottland heißen. Genauer gesagt: Loch Lomond and the Trossachs Nationalpark. Ein Nationalpark in der Nähe von Glasgow. Denn hierhin verirren sich nur wenige Touristen. Hier hast du Schottland fast für dich alleine.  

The Trossachs – eine unerwartete Liebeserklärung

Als wir unsere Schottland Reise planten, war der Stopp in den Trossachs ein Zugeständnis. Weil ich es eigentlich kaum erwarten konnte sämtliche Schlösser und Burgen des Landes zu besichtigen. Kunsthistorikerin hald. Mein Freund allerdings bestand auf The Trossachs. Weil die Gegend in Anglerkreisen so berühmt sei und weil es da so riesige Seen gibt. Den Loch Lomond beispielsweise, aber nicht nur. Angler hald. Und so wurden schließlich aus der Diskussion zwei Nächte am Loch Ard.

Zweieinhalb Tage also, die mir aber so was von positiv in Erinnerung blieben. So sehr, dass mein erster Schottland Bericht offenbar genau von dieser Gegend handelt. So sehr, dass diese zwei Tage fast das Highlight des Urlaubs waren.

Loch Lomond & The Trossachs National Park: Der ideale Ort für eine Auszeit

The Trossachs, Sonnenuntergang am Loch Ard
Natürlich kann man auch einfach nur am Ufer des Loch Ard sitzen und der Sonne beim Untergehen zusehen.

The Trossachs haben mich natürlich auch am richtigen Fuß erwischt. Nach einem englischsprachigem Vortrag am IMC (international medieval congress) in Leeds, nach viel Arbeit und Nervosität und einem verregneten Tag in England, startete der wohlverdiente Urlaub genau im Nirgendwo. Mit viel Sonne und warmen Temperaturen. Was natürlich auch Glück war, keine Frage. Nach zwei Tagen Schottland einen Sonnenbrand vorweisen zu können, das mag schon was heißen. Da wurde einmal die Sonnenterrasse bezogen, ein Buch aufgeschlagen, ein Wasser bestellt und gelesen. Ab und zu auf den Loch Ard direkt vor mir geschaut. Die unendliche Stille genossen. Mein Freund erkundete in der Zwischenzeit den See und etwaige Freizeitmöglichkeiten am Wasser. Bis wir aufbrachen um weitere Seen in der Gegend zu erkunden. Er war selig (so viel Wasser), ich war selig (so viel Ruhe).

Unterwegs im Nationalpark Loch Lomond and the Trossachs

was macht man ohne Sightseeing im Urlaub?

Obwohl Stille genießen ja durchaus etwas Tolles ist, die Gegend gehört natürlich trotzdem ein wenig erkundet. Immerhin soll Schottland auch kennen gelernt werden. Und unternehmen kann man hier trotz Ruhe und Nationalpark eine Menge.

Wandern beispielsweise, Rad fahren, Angeln, Baden (nur manchmal natürlich, die Kinder allesamt im Neoprenanzug), oder am Seeufer spazieren. Kleine Ortschaften besuchen, schottischen Whiskey verkosten und riesige Torten essen. Einer Hirtenhunde-Vorführung beiwohnen, die wunderhübschen schottischen Gärten mit ihren Rosen bewundern oder steinerne Herrenhäuser und Schlösser anschauen. Mit der Fähre den Loch Katrine durchqueren und über die Weite des Loch Lomonds staunen.

Radtour beim Loch Katrine

Nur ein winzig kleiner Teil des Loch Katrine ist bebaut und das auch nur mit einer Schiffanlegestelle. Der Rest unberührt. Nur ein schmaler Weg führt rund um den See, zum Wandern oder Radfahren.

Loch Katrine, The Trossachs

Claudia am Ufer des Loch Katrine, The Trossachs
Bei der kurzen Radfahr-Pause wurde der See noch genauer erkundet. Soooo viel Wasser!

Angeln am Loch Ard

the Trossachs, fischen am Loch Ard
Nicht nur am, sondern auch im Wasser lässt sich Zeit verbringen. Angeln gehört ja in Schottland zu den beliebtesten Sportarten. Mit Glück beißt auch einer an.

Im nächst gelegenen Dorf frühstücken

(immer auf der Suche nach einer Espressomaschine)

The Trossachs, Kuchen
Lust auf einen Keil Kuchen. Die Riesentorten begleiten dich auf Schritt und Tritt durch Schottlands Cafés.
Frühstück, The Trossachs
Wer’s mag bekommt zum Frühstück was richtig Deftiges – full scottish breakfust. …“heavy breathing“…

Einfach durch die Gegend fahren und alles entdecken

Mehr Ideen gibt’s auf der Website von Visit Schottland

MerkenMerken

Wie hat es dir gefallen?
More from Claudia

Das Weihnachtsgeheimnis von Jostein Gaarder

Das Weihnachtsgeheimnis ist ein Kinderbuch von Jostein Gaarder. Der norwegische Autor, der...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.