Mai 2022 – Rückblick und Highlights

Titelbild Collage Mai 2022
Auszeiten in der Natur, Schlosspaziergänge, Burgentdeckungen und Kletterabenteuer für Groß und Klein - das war unser Mai 2022

Hallo Juni, hallo Sommerbeginn, hallo Sonnenschein. Der Mai ist zu Ende und ich starte hochmotiviert in ein neues Monat. Die letzten Wochen vor den Sommerferien liegen vor uns, die letzten Ausflüge in der Nebensaison (und da unsere Große schon im Herbst mit der Schule beginnt wohl auch die letzten der nächsten Jahre) und ein spannender Urlaub. Doch bevor wir so richtig in den Juni starten gibt’s wie immer einen Rückblick auf den Mai. Ein Monat, der mich dank langwieriger Verkühlung ordentlich ausgebremst hat, aber dennoch ein paar schöne Erlebnisse bereitgehalten hat.

 

Schloss- und Burgentdeckungen

Anfang des Monats, an dem nur die beiden Mädels mit einer kleinen Verkühlung kämpften, ging’s bei mir einmal nach Schloss Eckartsau. Zwei Mal habe ich zuvor schon dieses kleine Schmuckstück in den Donau Auen besucht, dieses Jahr aber irgendwie das erste Mal so richtig. Mit Führung, Spaziergang durch den Schlossgarten und gemütlichem Eis Essen im Café. Ein toller Ausflug ins Schlösserreich.

Bald darauf besichtigen wir die Riegersburg. Als Geschenk für meinen burgenbegeisterten Onkel unternehmen wir einen schönen Familienausflug auf die südoststeirische Burg. Wir flanieren durch die (sehr kühlen) Räume, bewundern die prächtigen Holztüren und den Marmorsaal, informieren uns leicht schaudernd über die vermeintlichen Hexen der Burg und begeben uns am Burgberg auf die Suche nach dem Burggespenst Rüdiger. Ein Eis im Café im Dorf und ein kleiner Spaziergang zurück zum Lift runden den Ausflug perfekt ab.

Ein Kurzurlaub in Payerbach

Anlässlich unseres Jahres- und Hochzeitstags gönnen mein Mann und ich uns eine kleine Auszeit am Kreuzberg. Wir genießen im Loos Haus ein wirklich köstliches Abendessen und die besondere Atmosphäre des Gebäudes (errichtet von Adolf Loos Anfang des 20. Jhdt.) und am nächsten Morgen ein gemütliches Frühstück auf der Sonnenterrasse des Hotels. Anschließend spazieren wir auf der Thalhof-Runde durch Reichenau, staunen über die wunderschönen Jahrhundertwende-Bauten und die großartige Aussicht auf die Rax.

Wunderschöne Aktivitäten, die meiner Verkühlung dann wohl den letzen Rest gaben. Deswegen folgten einige Tage Ruhe. Auszeit im Garten, Frühstück mit Freunden und viel Zeit mit den Mädels.

 

Zwischen Pinguinen und Kletterwänden: unsere Ausflüge Ende Mai

Ende Mai konnte es dann wieder los gehen. Am Fenstertag besuchen wir den Klettergarten Natur macht Sinn und verbringen eine paar sehr aktive und abwechslungsreiche Stunden im kühlen Wald. Dabei beweist unsere große Tochter nicht nur wieder ihr Klettergeschick (und ihre -begeisterung), auch unsere Mini-Maus testet den neuen Kleinkind-Parcours und saust mit dem Flying Fox durch den Wald.

Als Abschluss wartet ein Besuch im Tiergarten Schönbrunn auf mich und die Mädels. Gemeinsam mit ihrer Ur-Oma und ausgerüstet mit Leiterwagerl (nie wieder ohne mit Kleinkindern in Schönbrunn) besuchen wir Giraffen, Zebras, Koala Bären und natürlich die Pinguine, die ja schon das letzte Jahr einen Platz im Herzen der Mini-Maus erobert haben. Aber auch der Eisbär sorgt dieses Jahr für Begeisterung und die frisch geborenen Wasserschwein-Babys sowieso.

Heute, am 1. Juni, wartet schon das nächste kleine Abenteuer. Aber davon bericht‘ ich euch dann das nächste Mal.

Print Friendly, PDF & Email
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.