Der Wander- und Wasserweg Myrafälle

Myrafälle, Stege
NÖ, Wiener Alpen, Myrafälle

kurz&bündig

Der Wander- und Wasserweg entlang der Myrafälle ist ein beliebtes Ausflugsziel. Der Weg verläuft entlang der Myra vom Myrateich bis zum oberen Stausee. 600 Meter des Weges führen dich auf 19 Brücken und 8 Stiegen vorbei an den Wasserfällen der Myra durch die Klamm. Der Rückweg über den Hausstein bietet dir einen großartigen Blick über das Tal bis zum Schneeberg. Ein mäßig anstrengender Ausflug in einer beeindruckenden Landschaft.

Vielleicht hast du das ja schon mitbekommen, dass ich gerne aktiv draußen bin. Auch gerne wandere oder spaziere. Dass ich das besonders mag, wenn sich alles im kleinen Rahmen hält und nicht zu viel Zeit, Kraft und Kondition erfordert. Weil eben Gelegenheitswanderer und daher auch bald müde. Quasi, ausgedehnter Spaziergang oder kleine Wanderung. Noch am besten mit tollen Ausblicken, einem Gipfelkreuz als Belohnung, oder grünen saftigen Wiesen, mit Wasser, Brücken oder netten Wäldern. Vielleicht auch noch mit ein paar Schildern, damit man so ganz von selbst von Schild zu Schild geht und immer wieder kurz pausiert beim Lesen.

Abkühlung, Aussicht, Sagen und eine große Wiese zum Entspannen gesucht? Dann ab nach Muggendorf! Klick um zu Tweeten

Ein wenig anspruchsvoll die Dame? Ja, zugegeben, aber, das ist ja nur das Wunschprogramm. Mir reicht es, wenn da ein zwei Dinge erfüllt werden und nicht mal das ist zwingend. Der gestrige Ausflug führte mich aber zu einem Wander-/Spazierweg der das alles beinhaltet. Jackpot quasi. Hier hast du Wasser, Brücken, herrliche Ausblicke, eine große Wiese zum Relaxen, kleine Teiche, Waldstücke und ja – die begehrten Schilder, die dir dann noch nebenbei etwas über die Strecke erzählen. Wo du das findest? In Muggendorf.

Bei den Myrafällen in Muggendorf

was der Ausflug alles zu bieten hat

Muggendorf? Ja, genau. Bekannter ist aber der Naturpark selbst, den du durchwanderst: die Myrafälle. Die den meisten südlichen Niederösterreichern doch irgendwo ein Begriff sind und bei denen es meistens dann heißt: „Ja, da war ich früher mal als Kind!“ So war es zumindest bei mir und so wurde natürlich bei nächster Gelegenheit die Chance ergriffen die Myrafälle unter der Woche zu besichtigen. So viel vorab: es lohnt sich den Besuch im Naturpark Myrafälle nochmal aufzufrischen! Der kurzweilige, wenig anstrengende Wasser- und Wanderweg bietet nämlich so einiges: herrliche Ausblicke, landschaftliche Schönheit, Information über die Myra und nette Gast- und Wirtshäuser zum Einkehren.

Der Wasserweg im Naturpark Myrafälle

Los geht’s beim sogenannten Myrateich. Hier bekommst du schon einmal einen Vorgeschmack, was dich so alles erwartet. Ruhiges, klares, türkises Wasser, grüne Wiesen, Waldbäume und jede Menge Natur. Nachdem du bei der Myrastube dein Ticket gelöst hast (übrigens als Erhaltungsbeitrag, quasi also für eine gute Sache), geht’s auch schon mitten ins Geschehen – mitten zur Myra und zu den Myrafällen. Über diverse Holzstecke und Brücken geht’s immer weiter nach oben. Die Anstrengung bzw. Steigung wirst du aber fast nicht merken, weil dich das Wasser und die Myrafälle einfach in seinen Bann ziehen. Da gibt es viel zu viel zu schauen, zu fotografieren und zu staunen.

Myrafälle WasserDa gibt es das Wasser zu beobachten, dass sich über die Felsen runter stürzt, oder sich in kleine, glasklare Becken sammelt. Und natürlich gibt es hier auch schon eine Menge wissenswertes zu erfahren – Stichwort Infotafeln. Hier liest du was es denn mit den Myrafällen auf sich hat und was das alles mit einem Boot und einem Mann zu tun hat. Oder wie das Wasser dann auch genützt wurde. Ehe du dich’s versiehst bist du schon am Ende der Wasserfälle angelangt – aber keine Sorge, der Rückweg führt dich ja später nochmals vorbei.

Myrafälle Wasserfall
Myrafälle Wasserfall

Der Wasserweg geht dann weiter entlang der Myra und führt dich abschließend zum oberen Stausee. Wo der Fluss natürlich still und ruhig daliegt und sich von einer ganz anderen Seite zeigt. Hier oben gibt’s übrigens auch die erste wirklich schöne Möglichkeit zum Pausieren: den Karnerwirt. Ein kleiner Kaffee oder eine Erfrischung zwischendurch für die Eltern und ein großer Spielplatz für die Kinder. Hier angelangt kannst du dann entweder den Weg, von dem du gekommen bist wieder retour gehen, oder du schlägst den grünen Weg ein, der dich um den Hausstein bis zu den Myrafällen führt.

Endpunkt des Ausflugs zu den Myrafällen ist der obere Stausee. Hier geht's entweder retour oder du wählst die Route über den Hausstein für den Rückweg.
Endpunkt des Ausflugs zu den Myrafällen ist der obere Stausee. Hier geht’s entweder retour oder du wählst die Route über den Hausstein für den Rückweg.

Der Weg über den Hausstein

Was ich dir absolut empfehlen würde. Nicht nur, weil du dann naturgemäß von der Gegend mehr siehst, weil du einen anderen Weg geht. Sondern weil der Weg auch wieder jede Menge zu bieten hat. Hier nicht im Zeichen des Wassers, sondern der Natur und des Waldes. Der Weg führt dich nämlich erstmals ein Stück durch den Wald. Bis du eine große Wiese erreichst, die du gleich für die erste oder nächste Pause nützen kannst. Hier geht’s fast nicht anders, als dass du dich kurz ins Gras oder auf eine Jausenbank setzt, die Stille und Natur genießt und einfach einmal abschaltest. Die Wiese war auch der Grund, warum unser Ausflug nicht die immer angegebenen 1,5 Stunden dauerte, sondern dann doch drei. Weil es einfach so herrlich war in der Sonne zu sitzen, am Fuße des Haussteins und einfach einmal nichts zu tun.

Myrafälle, Wiese mit Hausstein
Der Weg über den Hausstein bei den Myrafällen führt dich auch zu einer großen sonnigen Wiese. Hier lässt sich herrlich pausieren und die Ruhe genießen.

Nach dieser herrlichen Pause hast du sicherlich auch viel Kraft getankt, um dann doch zum Aussichtspunkt, zum Gipfel des Haussteins zu gehen. Viel Kraft brauchst du ehrlich gesagt nicht, weil der Weg nicht sonderlich anstrengend ist. Nach ca. 10 Minuten bist du nämlich auch schon angelangt und hast das Gipfelkreuz erreicht. Und einen großartigen Platz mit herrlichen Blicken übers Tal.

Blick vom Hausstein bei den Myrafällen ins Tal
Wenn du dich für die Route über den Hausstein entscheidest, beinhaltet die Wanderung bei den Myrafällen auch einen großartigen Blick ins Tal.

Myrafälle Blick ins Tal

Zugegeben, nach diesem Stück kann der Weg kaum noch besser werden. Gemütlich geht es dann wieder in Richtung Wasserfälle, immer schön bergab. Der Weg wird noch von einigen Aussichtspunkten (Schneebergblick) und den obligatorischen Info-Tafeln verkürzt (der Punkt Wasserschloss ist übrigens kein Schloss, da darfst du dir nicht zu viel erwarten) bis du wieder bei den Myrafällen angekommen bist. Den gleichen Weg geht’s wieder runter, vorbei an den Wasserfällen und über die Brücken und Stege bis zum Myrateich und dem Ausgangspunkt.

Du wirst sehen – ich hab’ nicht zu viel versprochen!

Das rät dir freets für deinen Ausflug zu den Myrafällen

  • Die Myrafälle sind ein beliebtes Ausflugsziel. Wenn möglich komm’ unter der Woche, da ist es ruhiger!
  • Der Ausflug eignet sich an heißen Tagen. Die kühle Brise des Wassers, der schattige Weg, einfach perfekt.
  • Du kannst die Wanderung noch ausdehnen. Von hier geht’s weiter zur Steinwandklamm
  • Relativ festes Schuhwerk ist gut, da die Steine und Wurzeln durch das Wasser rutschig werden können.
  • Hunde sind an der Leine erlaubt
  • Beim Myrateich und beim Karnerwirt gibt es jeweils einen großen Kinderspielplatz. Besonderes Highlight beim Myrateich ist eine Floßfahrt über den Teich.
  • Die Myrafälle sind sehr gut beschildert! Ab der Autobahnabfahrt Wöllersdorf, bzw. spätestens ab Pernitz gibt’s ausreichende Beschilderung – das Ziel ist nicht zu verfehlen!
  • Kostenlose Parkplätze sind beim Ausgangspunkt ausreichend vorhanden!
  • Auch die Helden der Freizeit waren bei den Myrafällen. Hier geht’s zum Bericht.

Nützliche Hinweise für deinen Besuch

Teichweg 35, 2763 Muggendorf
Öffnungszeiten: Mai–Oktober: 07:00 bis Einbruch der Dunkelheit
Preis: Erwachsene 3,50; Kinder (6-14 Jahre): 1,00
Strecke: 2,36 km
Dauer: ca. 1,5 Stunden
Schwierigkeitsgrad: leicht
Aktualisiert: 23. August 2017
www.myrafaelle.at

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

Wie hat es dir gefallen?
More from Claudia

Schokogenuss: Black&White Brownies

So gut waren deine Schokonikoläuse und Krampusse noch nie! Als Topping dieser...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.