Gratis

Tipps für einen Aufenthalt in der Freistadt Rust

Die Freistadt Rust zählt mit seiner denkmalgeschützten Altstadt sicherlich zu den schönsten Orten des Burgenlandes. Die Bürgerhäuser aus dem 16.–19. Jhd. schmücken das Stadtzentrum, auf dessen Dächern brüten jährlich zahlreiche Störche. Eine Tatsache, der die Stadt den Beinamen „Stadt der Störche“ verdankt. Aber auch abseits der historischen Altstadt bietet Rust jede Menge Attraktionen: das Strandbad lädt zu ausgelassenen Stunden im Sommer, dazu bietet der Neusiedlersee in nur 1km Entfernung weitere Möglichkeiten zum Sport, aber auch stimmungsvollen Stunden am Wasser. Zahlreiche Radwege und Ausflugsziele in unmittelbarer Nähe runden das Programm ab. Inhaltsverzeichnis Stadtbummel durch die Altstadt von Rust Storchenbeobachtungen & weitere Tierbegegnungen Ans und ins Wasser: das Strandbad Rust und der Neusiedler See Radtouren ausgehend von Rust Tipps für einen Stadtbesuch in Rust mit Kindern Ausflugstipps in der näheren Umgebung Die denkmalgeschützte Altstadt von Rust entdecken Leicht ansteigend erstreckt sich der Hauptplatz von Rust vor uns. Das Kopfsteinpflaster wird eingerahmt von…

Marienseer Schwaig

Wanderung zur Marienseer Schwaig

Von Mariensee ausgehend führt die 7,5km lange Rundwanderung durch die faszinierende Landschaft am Wechsel. Dabei begleiten und queren Wanderer den Pöstlingbach durch den kühlen Wald, passieren den 50m hohen Wasserfall, genießen Aussichten bis zur Hohen Wand und auf den Wechsel und pausieren bei der gemütlichen Marienseer Schwaig. Ein schöner, abwechslungsreicher, aber auch fordernder Wanderweg am Wechsel. „Ja, er hat was, der Wechsel“, war ein Satz, den ich Anfang dieses Jahres zu meinem Mann sagte. Damals standen wir am Arabichl und ich staunte über diese unfassbar schöne Aussicht von hier oben. Was ich bei unserer ersten Wanderung auf den beeindruckend Berg zwischen Niederösterreich und der Steiermark feststellte, festige sich im Laufe der Monate und Wanderungen. Heute, rund 10 Monate später, stehe ich wieder am Wechsel und sage denselben Satz zu meinen Eltern. Meine Begleiter bei der nun fünften Wechsel-Wanderung des Jahres. Dieses Mal wandern wir von Mariesee bis zur Marienseer Schwaig,…

Beschilderung Erlebnisweg Peilstein

Der Erlebnisweg Peilstein: übers Wandern und Klettern rund ums Peilsteinhaus

Der Erlebnisweg Peilstein führt als Rundwanderweg von Nöstach aufs Peilsteinhaus und wieder retour. Auf den rund 6km langem Themenweg erfahren kleine und große Wanderer alles rund ums Klettern und können bei den diversen Stationen ihr Klettergeschick unter Beweis stellen. Dazwischen liegt ein wunderschöner Buchenwald, herrliche Aussichten und das Peilsteinhaus als der perfekte Pausenplatz. Kurz: eine abwechslungsreiche und vor allem im Herbst wunderschöne Rundwanderung im Wienerwald. Als wir unsere Wanderung auf den Peilstein beginnen ist schon längst ein wunderschöner Herbsttag angebrochen. Die Sonne strahlt vom Vormittagshimmel und die Bäume am Waldrand leuchten in den schönsten Farben. Wir parken unser Auto an einen der letzten freien Plätze beim ehemaligen Mostheurigen Karner und setzen uns langsam in Bewegung. Der Startpunkt des Erlebniswegs Peilstein ist nur einige Meter vom Parkplatz entfernt und sofort zu erkennen. Bunt spannt sich ein Bogen über die noch feuchte Wiese, ein Stück abseits finden wir die erste Lehrtafel. Ihr…

Einblick Langhaus Gurker Dom

Der Gurker Dom: Besichtigung eines Architekturjuwels

Der Gurker Dom oder Dom zu Gurk gehört sicherlich zu den herausragenden kirchlichen Bauwerken Österreichs. Der romanische Bau, der noch in großen Teilen erhalten ist, begeistert nicht nur mit seiner Monumentalität, sondern auch mit der berühmten 100-Säulen Krypta, der mittelalterlichen Bischofskapelle, äußeren Vorhalle und anderen architektonischen Teilen und Details aus der Zeit zwischen 1170 – 1590. Ein Besuch lohnt sich. Neugierig gehe ich auf die beeindruckende romanische Kirche zu. Ihre 60 Meter hohe Doppelturmfassade haben wir schon bei der Anfahrt bewundert, nun schweift der Blick über die massiven Grundmauern, die romanische Apsis im Chorbereich, die  kleinen Fenster des Langhauses. Schon öfter hab‘ ich mir bei unseren Reisen nach Kärnten vorgenommen hier Halt zu machen, heute ist es soweit. Zufällig eigentlich, nur mal schnell reinschauen ist der Plan. Soweit ich eben komme, ohne für die ganze Familie viel Eintritt bezahlen zu müssen. Denn in Anbetracht der kunsthistorischen Relevanz des Gurker Doms…

Wiese bei Dreistetten

Wanderung zum Herrgottschnitzerhaus auf der Hohen Wand

Diese einfache Rundwanderung führt dich von Dreistetten durch einen Buchen-Mischwald über ansteigende Serpentinen auf die Hohe Wand zum Herrgottschnitzerhaus. Die urige Hütte liegt auf 826m Seehöhe am östlichen Rand der Hohen Wand und bietet einen wunderbaren Aussichts- sowie Pausenplatz. Bergab geht’s durch den Wald bis zu einer großen Wiese mit herrlichem Blick auf Dreistetten und einem kleinen Hexenhaus zurück zum Ausgangspunkt. Eine mäßig anstrengende Rundwanderung voller schöner Aussichten und Pausenplätze am Ende der Hohen Wand, die sich auch gut mit kleineren Kinder bewältigen lässt.  An einem schönen Tag im Mai, oder später, im goldenen Herbst, ist der Weg hier einfach unbeschreiblich schön, erzählt mir meine Mama, während sie mich das erste Mal mit auf die Rundwanderung zum Herrgottschnitzerhaus mitnimmt. Wenn die Blätter der großen mächtigen Buchen im satten Grün oder kupferfarben im Sonnenlicht leuchten, dann wird der ganze Wald am Fuße der Hohen Wand in einen besonderen Zauber getaucht. Heute…

Steinbachklamm

Abwechslungsreiche Wanderung durch die Steinbachklamm

Die Wanderung durch die Steinbachklamm führt durch den kühlen Wald entlang des Steinbachs von Maria Taferl nach Hilmanger und wieder retour. Auf 8 Kilometer Länge finden Wanderer einen satt grünen Wald, bemooste Steine, Farne, den rauschenden Steinbach, kleine Brücken, tolle Aussichten und schöne Pausenplätze mit Blick auf die Basilika Maria Taferl. Eine abwechslungsreiche Rundwanderung bei Maria Taferl. Nur ein paar Schritte gehen wir über die große, weite Wiese. Lassen die Blicke über die weite Landschaft schweifen, den lose besiedelten Hügel vor uns, den Waldrand und die beeindruckende, ja fast mächtig wirkende, Wallfahrtskirche Maria Taferl hinter uns. Majestätisch und erhaben thront sie über der Donau, von praktisch allen Seiten von Weitem sichtbar. Die Mariensäule zu unserer rechten schließt das Ensemble ab und bietet erste schöne Blickplätze und Pausenplätze. Ich erinnere mich, wie ich hier vor rund einem Jahr meine Wanderung am Lebensweg abschloss. Eine Tour dominiert von Hitze, flirrender Luft, weiten…

Wanderung auf den Falkertspitz, Aussicht Aufstieg Gipfel

Wanderung auf den Falkertspitz: ein Bergabenteuer in Kärnten

Die 4,8km lange Rundwanderung auf den Falkertspitz führt durch die beeindruckende Bergwelt des Biosphärenparks Nockberge und auf den markanten 2308m hohen Falkertspitz. Wanderer erwarten nicht nur großartige Aussichten vom Gipfel und am Weg, sondern auch wunderschöne Natur, saftige Almen, idyllische Bergseen und mit etwas Glück unvergessliche Tierbegegnungen. Markant ragt der Falkertspitz mit seinen 2308 Metern in den strahlend blauen Himmel. Mit seiner spitzen Form ist er leicht zu erkennen und hebt sich von den übrigen Nockberge ab, deren vorwiegend runde Form auch namensstiftend war (die runde Form der Berge erinnert an Nockerl bzw. Nocken). Respektvoll schaue ich zum Gipfelkreuz, das von unserem Ausgangspunkt – dem Heidi Hotel – nur ganz klein zu sehen ist. Trotz der bevorstehenden Steigung (auch die, ist von unten aus gut zu sehen), starten wir motiviert in Richtung oben.   Steil bergauf: vom Heidi Hotel zum Falkertspitz wandern Die ersten eineinhalb Stunden bleibt „rauf“ unsere Devise….

Fotofestival Baden

Das Festival La Gacilly-Baden Photo: Nordwärts!

ᵂᴱᴿᴮᵁᴺᴳ | ᴱᴵᴺᴸᴬᴰᵁᴺᴳ Fotografien so groß wie Murals auf den Fassaden der Stadt, Bilder die zum Nachdenken anregen, zum Träumen und Staunen. Das Fotofestival La Gacilly-Baden findet 2022 nun bereits zum fünften Mal in Baden statt und präsentiert auf einer Gesamtlänge von 7 Kilometer rund 1500 Fotografien im öffentlichen Raum. Besucher können bei freiem Eintritt oder im Rahmen eigener Führungen die Werke besichtigen. Ragnar Axelsson, Tine Poppe, Sanna Kannisto, Erik Johansson, Helena Blomqvist – Zeile für Zeile reihen sich die Namen der international renommierten, nordischen Fotografen im Katalog des heurigen Fotofestivals Baden aneinander. Ähnlich deren Werke, die zusammen mit einigen anderen Fotografien auf einer Länge von 7 Kilometer das größte Outdoor-Fotofestivals Europa bilden. Jederzeit und kostenlos zugänglich. Beeindruckend ist das schon, denke ich, während ich besagten Katalog durchblättere; und freue mich umso mehr auf den Streifzug durch das Fotofestival und die Stadt Baden.   La Gacilly in Baden: mehr zum…

Titelbild Erfrischende Ausflugsziele südlich von Wien

Erfrischende Ausflugstipps für heiße Tage südlich von Wien

Erfrischende Ausflugstipp für heiße Tage. Die nächste Hitzewelle rollt an und es wird Zeit für Abkühlung. Sei es einfach die Füße in die eiskalte Strömung des nächsten Flusses zu halten, vor tosenden Wasserfällen zu stehen, ein wenig Abkühlung in einer spannenden Schauhöhle zu finden, oder gleich ganz ins glasklare Wasser zu tauchen. Das südliche Niederösterreich steckt voller Orte in der Natur, die besonders an heißen Tagen die ersehnte Abkühlung bringen und für erfrischende Auszeiten sorgen. Inhaltsverzeichnis Besonders erfrischende Bäder Flussbaden Kühle Orte am Wasser Unter der Erde Bergsommer Schon wieder ist die nächste Hitzewelle da. Wohl eine Begleiterscheinung des Sommers, an die wir uns gewöhnen müssen; und auch wenn ich die heißen Stunden mittlerweile oft einfach – nach Vorbilder der Spanier – drinnen verbringe, ab und zu sehne ich mich dann doch nach Abwechslung. Nach Zeit in der Natur und der absoluten Abkühlung. Gut, dass es in unserer Region südlich…

Bahnwanderweg, eine der schönsten Wanderungen NIederösterreichs

Die schönsten Wanderungen Niederösterreichs

Die (für mich) schönsten Wanderungen Niederösterreichs führen durch beeindruckende Landschaften, mal stillere, mal wilde, Natur, vorbei an berühmten Blicken und bieten herrliches Bergpanorama. Unzählige Wege führen durch die vielfältige Landschaft des größten Bundeslandes Österreichs und auch wenn ich noch viele erst entdecken werden, gibt es schon einige, die ich besonders liebe. Meine liebsten fünf Wanderungen in Niederösterreichs (und ein paar weitere besonders schöne), möchte ich heute mit dir teilen. Inhalt: die schönsten Wanderungen Niederösterreichs Bahnwanderweg Semmering – Breitenstein Naturparkweg Hochmoor Schrems Nördliche Grafensteig – Schneeberg Die Erlaufschlucht in Purggstall Die Drei-Schwaigen Wanderung am Wechsel Noch mehr wirklich schöne Wanderungen Der Bahnwanderweg zwischen Semmering und Breitenstein Wenn ich an die schönsten Wanderungen Niederösterreichs denke, kommt mir der Bahnwanderweg zwischen Semmering und Breitenstein zuerst in den Sinn. Der rund 10km lange Themenweg entlang der Semmeringbahn ist sicherlich vielen ein Begriff; und das zurecht. Denn der Wanderweg punktet auf so vielen Ebenen: Die…

Erlaufschlucht Wanderung

Wanderung durch die Erlaufschlucht bei Purgstall

Glasklares, türkisfarbenes Wasser bahnt sich seinen Weg durch Schotter und Fels. Immer wieder wechselt die Erlauf zwischen tieferen Buchten und rauschenden Stromschnellen, mal wird sie von großen moosbewachsenen Felsen umgeben, mal von seichten Schotterbuchten. Besucher können das beeindruckende Naturdenkmal (seit 1972) auf dem rund 3km langen Rundwanderweg erleben. Besonders der Fischersteig, der teils am Wasser, teils zwischen großen Felsen und Wurzeln verläuft, ist ein Erlebnis. Gemütlicher verläuft der Weg weiter oben am Praterweg, zu dem immer wieder gewechselt werden kann. Die Erlaufschlucht gehört für mich unbestreitbar zu den schönsten Wanderungen in Niederösterreich. Die zerklüftete Schlucht, die eiskalte und glasklare Erlauf, die wilde Natur, all das hat einen bleibenden Eindruck bei mir hinterlassen und den Wunsch ausgelöst, nach dem kurzen Abstecher im vorigen Jahr, wiederzukommen. Fast genau ein Jahr später parken wir also unser Auto wieder beim Sportplatz in Purgstall an der Erlauf und starten voller Vorfreude unsere Flusswanderung. Am Fischersteig…

Wasserrad im Naturpark Falkenstein

Kurze Wanderung durch den Naturpark Falkenstein

Der Naturpark Falkenstein bei Schwarzau im Gebirge ist ein kleiner Naturpark in Niederösterreich und ein richtiger Geheimtipp. Verschiedene Rundwege führen durch den 1972 gegründeten Naturpark und ermöglichen Entdeckungstouren für Groß und Klein. Halbhöhlen, Wasserfälle, seltene Pflanzenarten, diverse Tiergehege und die Schwarza sind nur einige Highlights, die Besucher zu sehen bekommen. Schon mal vom Naturpark Falkenstein gehört? Ein 14ha großer Naturpark im südlichen Niederösterreich, der sich von dem kleinen Ort Schwarzau im Gebirge und dem Ufer der Schwarza bis hin zum über 1000 Meter hohen Falkenstein erstreckt. Ein Stück Natur, das – so liest auf der Website des Naturpark Falkensteins – mit seinen Naturwiesen, Hochwald, Felsabstürzen und Wasserfällen, einen Querschnitt des Rax- Schneeberggebietes im Kleinformat darstellt. Umgeben ist das besondere Stück Natur von einem 50ha großen Erholungsgebiet. Perfekt für ausgedehnte Wanderungen, oder kürzere Entdeckungen, finden wir; und packen daher an einem warmen Samstag unsere Siebensachen ins Auto und machen uns auf…

Blick auf den Thalhof von der Thalhofrunde

Die Thalhofrunde in Reichenau – ein Spaziergang im Zeichen der Sommerfrische

Die Thalhofrunde führt auf rund 4km vorbei an wunderschönen Sommerfrischevillen, kniehohen Blumenwiesen, der rauschenden Schwarza und großartigen Aussichten auf die Rax und die umliegende Bergwelt. Ein wunderschöner, entspannter Spaziergang inmitten der ruhigen Natur, mit einem Hauch Nostalgie. Die Thalhofrunde hat mich vom ersten Schritt an begeistert. Angefangen beim hübsch gestalteten Kurpark, dessen zentralen Teich wir anfangs umrunden. Dem wunderschönen Pavillon, der an vergangene Sommerfrische Tage denken lässt und dem Bootsverleih, der sofort schöne Kindheitserinnerungen mit meinem Papa im Ruderboot hervorruft. Oder beim Überqueren der Schwarza und den ersten Blicken auf den ruhigen, naturbelassenen Fluss. Wir kommen anfangs nur langsam voran, schlendern lieber und spüren die warme, frische Luft. Nach ein paar Metern neben der (nun rauschenden) Schwarza verlassen wir den Fluss in Richtung Berge.   Rudolfsvilla, Thalhof und andere Schmuckstücke aus vergangenen Zeiten Auch als wir den Ort immer mehr den Rücken kehren, bin ich begeistert. Wir spazieren bergauf und…

Blick von der Beobachtungsstation Teichwiese

Ausflug ins Naturschutzgebiet Teichwiesen bei Mattersburg

Die Teichwiesen in Rohrbach bei Mattersburg sind ein kleines, unbekanntes Fleckchen Natur und ein Geheimtipp für Hobbyornithologen. Die Teichwiesen samt Schilfgürtel können im Zuge eines (kinderwagentauglichen) Rundwanderwegs entdeckt werden. Die ca. 5,7km lange Strecke führt vorbei an tollen Aussichten, Obstbäumen, Weinbergen und einen schön angelegten Obstschaugarten. Warm ist es geworden. Der Himmel strahlt im schönsten Blau, die Sonne scheint und der Wind hält sich heute zum Glück zurück. Als wir vom Auto aussteigen und Kinderwagen, Trittroller und Kinder startklar machen, bemerken wir schon, dass wir es heute gut erwischt haben. Jedenfalls herrschen perfekte Voraussetzungen, um auf dem 5km langen Rundweg den Frühling so richtig zu genießen und dabei durch uns unbekannte Natur zu flanieren. Nach einer anfänglichen Orientierungslosigkeit finden wir rasch den Weg (die Kantine und den Teich linkerhand liegend geradeaus und bei der Kreuzung nach rechts gehen) und folgen neugierig der asphaltierten Straße. Nach wenigen Metern verlassen wir die…

Schneebergblick von Grünbach aus

Die schönsten 10+ Wanderungen mit Schneebergblick südlich von Wien

Ob mit frischem Schnee, in imposanter Größe oder ein Stück weit über der Wolkendecke: Der Schneeberg zieht gerne alle Blicke auf sich. Bei manchen Wanderungen genießen Sport- und Naturbegeisterter einen besonders phänomenalen Ausblick auf den höchsten Berg Niederösterreichs; und die möchte ich dir heute verraten. Inhaltsverzeichnis: Die Hohe Wand: Kleine Kanzel, Aussichstturm & Wilhelm-Eichert Hütte Die Geländehütte bei Grünbach Gipfelkreuz am Kienberg Blicke von der Gfiederwarte Schneebergblick vom Gösing Türkensturz im Naturpark Seebenstein Wanderung auf die Rax 3-Schwaigen Wanderung am Wechsel Schneebergblick genießen auf der Hohen Wand Die Hohe Wand ist bestimmt einer der großen Klassiker, wenn es um den Ausblick auf den Schneeberg geht. Immerhin bietet das Felsplateau jede Menge Aussichtspunkte und viele davon offenbar wunderbare Blicke auf den höchsten Berg der Wiener Alpen; und außerdem ist besagtes Plateau auch bequem und schnell mit dem Auto über die Mautstraße zu erreichen. So gesehen eignet sich die Hohe Wand perfekt…