Alle Tipps von freets

Kittenberger Erlebnisgärten, Abenteuergarten
unterwegs am 1. Wiener Wasserleitungsweg im Höllental
Weinwanderweg Gumpoldskirchen, Weinreben mit Aussicht auf die Thermenregion
Wiener Alpen Bett mit Blumen, Triad Garten
Burg Liechtenstein von unten
Stift Klosterneuburg Ansicht ©Michael Zechany/Stift Klosterneuburg
Cavoli, Elba
Eislaufplatz Wiener Eislaufverein
Camel Up, Schachtel
Time Travel Vienna, Strauss und Mozart
Eislaufschuhe am Seerand, Eislaufen am Neusiedler See
Haus der Musik, Raum Mozart
Eisluftraum 2015 von oben
Rodeln bei Nacht am Semmering
Arbeitszimmer Sigmund Freud Museum Wien
Beethovenhaus Baden, Karte

Beethoven verstehen im Beethovenhaus Baden

by

15 Mal weilte der berühmte Komponist in Baden, drei Sommer davon im Kupferschmiedhaus. Grund Genug ebendort zum Gedenken an den großen Komponisten ein Museum einzurichten. Seit Herbst 2014 ist das Beethovenhaus Baden wieder eröffnet. Statt vollgestopften Vitrinen mit unzähligen Briefen und Relikten gibt es hier vor allem Einblicke in das Wesen des Komponisten; und in dessen Werke. Ein gelungenes Revival.

Gedeckter Tisch, Detail im Puchegger Wirt, Winzendorf

Lokaltipp Puchegger Wirt in Winzendorf

by

2017 wurde der Puchegger Wirt zum Top Wirt des Jahres der Niederösterreichischen Wirtshauskultur gekürt und hat so mehr als 200 weitere Konkurrenten hinter sich gelassen. Nicht verwunderlich, wenn du mich fragst. Denn beim Puchegger Wirten in Winzendorf lässt es sich wirklich ausgezeichnet speisen. Die gemütliche Gaststube und das ausgesprochen freundliche Service tragen zum gelungenen Lokalbesuch bei.

Niederösterreichische Landesausstellung Alles was Recht ist, Schloss Pöggstall Arkade mit Fresko im Innenhof

Alles was Recht ist! Die Niederösterreichische Landesausstellung 2017 in Schloss Pöggstall

by

Alles was Recht ist! Die diesjährige Niederösterreichische Landesausstellung im Schloss Pöggstall widmet sich unter dem Motto Alles was Recht ist dem Thema Recht. Von seinen Anfängen bis zur Gegenwart, von Gesetzen bis hin zu Gerechtigkeit und das alles im frisch renovierten Renaissanceschloss Pöggstall. Was anfänglich etwas trocken klingt, ist dank großartiger Aufbereitung spannend für Groß und Klein.

Hofpavillon, Stadtbahn Wien

Die Wiener Stadtbahn besichtigen: ein ungewöhnlicher Sight-Seeing Ausflug nach Wien

by

Die Wiener Stadtbahn ist Teil des heutigen U-Bahn Netzes und zur Jahrhundertwende (19.-20.) von Otto Wagner errichtet. Neben der Streckenführung, Brücken und Geländer sind auch vier originale Stationen erhalten und stehen heute unter Denkmalschutz. Zwei davon, der Hofpavillon und der Karlsplatzpavillon, sind nicht mehr in Funktion, sondern Teil des Wien Museums. Die beiden Station enthalten kleine Ausstellungen zur Stadtbahn und sind auch innen zu besichtigen.

Blick aufs Nationalparkhaus Thayatal

Was Frida Kahlo mit dem Nationalparkhaus Thayatal zu schaffen hat: ein Ausflug zu den Wildkatzen

by

Das Nationalparkhaus Thayatal dient nicht nur als idealer Zwischenstopp für Wanderungen und Radtouren durchs Thayatal, hier kannst du auch alles über den Nationalpark erfahren. Wo sind die schönsten Wanderrouten, welche Besonderheiten gibt es zu erkunden, welche Bewohner zu beobachten? Die Ausstellung „Natur-Geschichten“ bringt dir die Landschaft näher und durch Glas kannst du die beiden Bewohner des Hauses beobachten. Einen selbst gebackenen Kuchen und der Ausflug ist perfekt!

Kölbl, Dinkel Whiskey im Verkaufs-und Verkostungsraum

Am Hof der Familie Kölbel den ersten Whiskey der Buckligen Welt verkosten

by

Seit 1994 stellt Werner Kölbl Kraxados her. Eine Spezialität der Region, eine raffinierte namentliche Vermischung des bekannten Calvados und des Herstellungsort Kraxenberg. Unter anderem. Denn das Sortiment wurde auf Edelbrände unterschiedlicher Art ausgeweitet, darunter der erste Whiskey der Buckligen Welt. Bei einem Besuch des Bergbauernhofs kannst du mehr über die Herstellung erfahren, die Produktionsstätte besichtigen und die edlen Tropfen natürlich auch vor Ort verkosten und nach Hause mitnehmen.

Zu Gast in der Eis Greissler Manufaktur. Woher kommt das Eis vom Land?

Zu Gast in der Eis Greissler Manufaktur. Woher kommt das Eis vom Land?

by

Das Eis vom Land. In jedem Lokal vom Eis Greissler ist es zu lesen, im ganzen Konzept zu spüren. Dieses Eis kommt aus Österreich, dieses Eis kommt vom Bauern. Aber woher kommt es wirklich? Wie sieht die Heimat des Eis Greisslers aus, wo wird es produziert und von wem? Mit einem Besuch der Eis Greissler Manufaktur kannst du der Sache auf den Grund gehen – und dabei natürlich auch ganz viel und exzellentes Eis verkosten!

Burg Liechtenstein von unten

Die Burg Liechtenstein: eine Mittelalterburg, wie sie im Buche steht!

by

Wehrhaft und majestätisch thront die Burg Liechtenstein am Mödlinger Hausberg. Eine richtige Mittelalterburg, auf den ersten Blick. Aber ist sie das wirklich? Bei einer Führung entdeckst du die romanische Burganlage, genießt Blicke vom Rundbalkon über das Wiener Becken und deckst dabei Mythen des Mittelalters auf. Ein kurzweiliger Ausflug für Kulturbegeisterte.

Blick in den Schlachtenbildersaal im Winterpalais des Prinz Eugen

Das Winterpalais des Prinz Eugen! Ein Zweitwohnsitz der sich sehen lassen kann! 

by

Seit Mitte Oktober 2013 ist das Winterpalais des Prinz Eugen der Öffentlichkeit zugänglich. Das ehemalige Stadtpalais der berühmten Feldherren wurde im 17. Jahrhundert errichtet und im 18. Jahrhundert sukzessive vergrößert. Heute kannst du die barocken Prunkräume besichtigen und wechselnde Ausstellungen innerhalb derselben besuchen. Ein beeindruckender Bau wartet!

Eingangsbereich Wien Museum Karlsplatz

Das Wien Museum Karlsplatz: ein Spaziergang durch die Stadtgeschichte

by

Die Dauerausstellung im Wien Museum Karlsplatz zeigt einen kurzweiligen Abriss der Wiener Stadtgeschichte. Als Besucher durchläufst du auf drei Ebenen die Geschichte der österreichischen Hauptstadt von der Römerzeit bis zur Gegenwart. Schwerpunkt stellt hierbei natürlich die Kunst dar: originale Architekturteile aus dem Mittelalter, Gemälde barocker Meister, verschiedene Exponate aus dem 19. Jahrhundert, zwei Stadtmodelle und noch viel mehrzeigen die Highlights der Wiener Stadtgeschichte. Wechselnde Sonderausstellungen runden das Programm ab. Ein Besuch sollte zumindest einmal am Programm stehen!

zwei Lipizzaner in der Winterreitschule, Foto zur Morgenarbeit der Lipizzaner

Training in der Spanischen Hofreitschule: Bei der Morgenarbeit der Lipizaner zusehen!

by

Die Spanische Hofreitschule in Wien blickt auf eine lange Geschichte zurück. Ursprünglich als Ausbildungsstätte für die Reitkunst der kaiserlichen Familie im 16. Jahrhundert gegründet, ist sie bis heute in Betrieb und verzaubert die Zuschauer mit verschiedenen Vorstellungen. Bei der Morgenarbeit kannst du die Lippizaner samt deren Bereiter beim Training beobachten. Dabei bekommst du große, wie kleine – also weiße wie graue – Pferde, Lockerungsübungen, verschiedene Lektionen und, wenn du Glück hast, auch Schulsprünge zu sehen. Und das alles im herrlichen Ambiente der Winterreitschule samt Untermalung mit klassischer Musik.