Großartige Blicke am Skywalk Naturpark Hohe Wand genießen

Skywalk Naturpark Hohe Wand
Ein absolutes Highlight bei einem Besuch der Hohen Wand: Der Skywalk im Naturpark Hohe Wand. Von hier aus hast du einen super Aussicht und spazierst "frei wie ein Vogel" über die Lüfte!

kurz&bündig

Der Skywalk im Naturpark Hohe Wand ist eine in Fels gebaute Aussichtsplattform. Hier kannst du auf rund 1000 Meter Höhe das großartige Panorama der Gegend und herrliche Ausblicke in alle Richtungen genießen.

Wetterbedingt zog es mich dieses Wochenende auf die Hohe Wand. So ganz konnte ich es mir zwar nicht vorstellen, dass 1000 Meter Seehöhe da so viel Abkühlung bringen, aber die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt. Und am Plan, dass ich wiedermal zum Skywalk fahre und quasi über den Lüften schwebe, stand das ja schon lange.

Skywalk? Worum geht’s da?

Worum’s beim Skywalk geht, sagt ja schon der Name. In den Lüften spazieren, oder, wie du es überall im Internet zu lesen bekommst „Frei wie ein Vogel“ sein, aber auf sicheren Boden.

Am Skywalk: Nur ein Gitter zwischen dir und dem Abgrund & sagenhafte Blicke in die Neue Welt! Klick um zu Tweeten

Beim Skywalk im Naturpark Hohe Wand handelt es sich also um eine Aussichtsterrasse auf der Hohen Wand. Eine, die dir zwar Boden unter den Füßen gibt, selbst aber nicht auf festem Boden steht. Die Aussichtsterrasse wurde in das Felsmassiv der Hohen Wand gebaut und reicht bis zu acht Meter über die Felskante hinaus; und das immerhin auf ca. 1000 Meter Seehöhe.

Skywalk Geländer, Naturpark Hohe Wand
Nur für Schwindelfreie. Ein kleiner Rundgang am Skywalk bietet dir nicht nur herrliche Blicke ins Tal, sondern auch fast senkrecht nach unten.

Wie du am besten zum Skywalk im Naturpark Hohe Wand kommst!

Schön ist, dass dieser Top Ausflug, der ja doch ein wenig Höhe voraussetzt, ganz bequem und einfach zu erreichen ist. Natürlich, wenn du zu den ganz sportlichen gehörst, kannst du einen der zahlreichen Wanderwege oder Steige auf die Hohe Wand nehmen. Oder, wenn du zu den Kletterbegeisterten gehörst, kannst du auch einfach die Hohe Wand erklimmen. Wenn du aber nur mal schnell auf den Berg willst, ohne viel Anstrengung, dann kannst du auch ganz bequem die Mautstraße nehmen. Die von Stollhof auf die Hohe Wand führt. Am Wochenende und Feiertagen gegen ein kleines Entgelt, ansonsten sogar gratis. Da geht’s dann ganz bequem und schnell auf ca. 1000 Meter Seehöhe und in fast unmittelbare Nähe zum Skywalk. Unmittelbar heißt in dem Fall entweder bis zum Gasthaus Almfrieden und dann mit einem 15 Minuten Spaziergang zum Skywalk, oder zum Gasthaus Postl und in 5 Minuten dorthin. Das alles ist aber sehr gut beschildert, du kannst dich hier also auf keinen Fall verlaufen.

Über der Neuen Welt und am Skywalk Naturpark Hohe Wand

Nach einer bequemen Anfahrt mit dem Auto und einem kurzen Spaziergang, nach einer ausgedehnten Wanderung oder einem Essen im benachbarten Gasthaus (wie du eben möchtest) kannst du hier also einen Blick über die Felskante wagen. Denselben fast senkrecht in die Tiefe oder weit in die Ferne schweifen lassen. Und eine kleine Runde auf dem Skywalk spazieren und somit tatsächlich durch die Lüfte schreiten.
Dass das eher etwas für Schwindelfreie ist, ist klar (wobei es genügend Geländer zum Festklammern gibt, so tragisch ist es also nicht!). Dass dafür gutes Wetter ideal ist, ist auch klar. Weil der Blick von dort über die sogenannte Neue Welt einfach der Hammer ist und du dich gar nicht satt sehen kannst. Da steht dann auch auf alle Fälle fest: Die Hohe Wand und besonders der Skywalk im Naturpark Hohe Wand machen dem Slogan der Wiener Alpen „Paradies der Blicke“ alle Ehre!

 

 

Ausblick vom Skywalk im Naturpark Hohe Wand

Der Bonus, wenn das Wetter besonders schön ist: du kannst dich hier auch ein wenig abkühlen. Weil die 1000 Meter Seehöhe dann auch helfen und das auch an besonders heißen Tagen, wie ich feststellen konnte. Da hat es schon auf alle Fälle fünf Grad weniger als im Tal. Und der Wind, der dort an manchen Tagen schon ordentlich gehen kann, tut sein übriges!

Claudia am Skywalk
Ja, es kann schon ganz schön windig werden am Skywalk im Naturpark Hohe Wand. Lieber auf Rock oder Kleid verzichten, sonst geht’s dir wie Marilyn Monroe!

Nach der sensationellen Aussicht geht es dann wieder zurück, weg von der Felskante und hin zum Hochplateau des Naturparks Hohe Wand. Der übrigens noch mit weiteren Aktivitäten auf dich wartet, solltest du nicht zu weiche Knie von all dieser Höhe haben.

Das rät dir freets für deinen Besuch beim Skywalk Naturpark Hohe Wand

  • Der Skywalk ist zwar sicher ein Highlight, aber noch längt nicht alles, das der Naturpark Hohe Wand zu bieten hat. Verbinde deinen Ausflug mit einer kleinen Wanderung, einem Essen in den benachbarten Gasthäusern, oder einen Besuch der Tiergehege.
  • Nach meinem letzten Besuch kann ich dir vor allem den Tipp geben: es kann hier ganz schön windig werden. Und der Wind kommt auch von unten, da der Boden des Skywalks ein Gitter ist. Also lieber auf Rock oder Kleid verzichten, wenn du nicht auf Marilyn Monroe machen möchtest! Und bitte keine Schuhe mit Absatz, sonst bleibst du im Gitter stecken!
  • Parkplätze sind beim nahe gelegenen Gasthaus.

Nützliche Hinweise für deinen Besuch

Postlstraße 77, 2724 Hohe Wand
Öffnungszeiten: ganzjährig und ganztägig
Preis: Erwachsene: 1,80 / Kinder: 1 Euro; am Wochenende in der Mautstrecke enthalten
Dauer: 30 Minuten
Schwierigkeitsgrad: leicht
Aktualisiert: 11. August 2017
www.naturpark-hohewand.at/

MerkenMerken

Wie hat es dir gefallen?
More from Claudia

Einen abwechslungsreichen Gartentag in den Kittenberger Erlebnisgärten mit der ganzen Familie verbringen

Schon mal von den Kittenberger Erlebnisgärten gehört? Über 40 Themengärten gibt es...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.