Bücherlieblinge für Kindergartenkinder

Stapel mit Kinderbücher
Lustige Reime, kurzweilige Geschichten, große Heldinnen der Kindheit und tolle Illustrationen: all das haben unsere liebsten Kinderbücher für Kindergartenkinder gemeinsam.
Auf der Suche nach einem süßen Kinderbuch für Kindergartenkinder? Wir haben unser Bücherregal ordentlich nachgerüstet und viele neue Bücher für Kinder zwischen 2,5 und 6 Jahren besorgt. Voller kurzweiligen, spannenden, witzigen Geschichten, Reimen, schönen Illustrationen und auch längeren Erzählungen von den liebsten Heldinnen unserer Mädchen.

Inhaltsverzeichnis

Kurze Geschichten in Reimen
Der Grüffelo | Das Grüffelokind | Für Hund und Katz’ ist auch noch Platz
Die Streithörnchen | Wido der Wolf
Geschichten unserer Heldinnen
Heidi
Die Eiskönigin
Conni
Weitere längere und kürze Geschichten
Das Neinhorn
Lieselotte Kuh
Bücher-Wishlist und andere Tipps

Neulich bin ich wieder ein wenig rein gekippt. Bei einem kleinen Stadtbummel durch die Wiener Neustädter Innenstadt (ich wollt ehrlich nur ein schönes Foto vom Dom machen, aber wenn ich schon mal da bin…) zog es mich gleich in Buchhandlungen. Heim kam ich mit drei Büchern für meine Kinder; und einem Foto vom Dom. Immerhin.

Trotz der ungeplanten Buchkäufe bin ich stolz, wie vernünftig ich war kurz vor Weihnachten nur drei Bücher zu kaufen. Denn eigentlich steht ja auch der Advent vor der Tür (da gehören einfach schöne Weihnachtsbücher her) und außerdem sind meine Kinder nun definitiv dem Kleinkind-Buch-Alter entwachsen. All die süßen Papp-& Schiebebücher, die ich euch schon einmal ausschnittsweise gezeigt habe (“Unsere liebsten Kinderbücher für 1-2jährige“), stehen seit Monaten unberührt im Regal.

Stattdessen lesen wir seit dem Spätsommer im gefühlten Stundentakt „die Streithörnchen“ (ich und meine Töchter können das Buch mittlerweile auswendig). Sprich: Es gehört ordentlich aufgerüstet in Sachen Bücher, denn davon – so seh‘ ich das – kann man einfach nicht genug haben. Höchste Zeit also für mehr Bücher und eine neue Lieblings-Bücher Liste für Kindergartenkinder.

 

Lustige Reime, spannende Geschichten und süße Illustrationen

Was die Kinder (und ich als Vorleserin) einfach lieben sind Geschichten in Reimen; und davon gibt es mittlerweile jede Menge am Markt. All die vorgestellten Bücher haben auch genau die richtige Länge für unsere 2,5jährige, die zwar für ihr Alter sehr ausdauernd zuhört, deren Aufmerksamkeitsspanne dann aber doch noch relativ begrenzt ist.

 

Der Grüffelo | Das Grüffelokind | Für Hund und Katz‘ ist auch noch Platz

Mittlerweile sind die vielen Kinderbücher des Dreamteams Axel Scheffler und Julia Donaldson schon ein Klassiker. Auch in unserem Zuhause haben sie (anfangs durch Zufall) Platz gefunden. Das Grüffelokind war seit jeher bei unserer Mini-Maus beliebt und bald war klar, wir brauchen mehr von diesen kurzen, witzigen und teils spannenden Geschichten. So kam zu Allerheiligen „Für Hund und Katz ist auch noch Platz“ und diese Woche „Der Grüffelo“ dazu.

Was wir besonders an den Büchern mögen sind Illustrationen, die nicht zu kindlich und kitschig sind, die lustige Reime und Sätze, die sich immer wieder wiederholen und bald begeistert mitgesprochen werden; ja und auch die Prise Schalk (man denke an die „große böse Maus“ beim Grüffelo, die mit ihren Tricks die gesamten gefährlichen Waldbewohner reinlegt) und Spannung. Für unsere Große übrigens einen Tick zu spannend, sodass sie nur selten mitschaut. Auch die Mini-Maus hat sich anfangs vor dem bösen Drachen gefürchtet, mittlerweile fordert sie die „Geschichte mit der Hexe“ aber täglich.

Übrigens soll – so meine große Tochter – auch Räuber Ratte richtig toll sein („und nicht so spannend“). Und vom Superwurm hab‘ ich auch nur Gutes gehört.

 

Die Streithörnchen (und Wido der Wolf)

Die Streithörnchen sind das absolute Lieblingsbuch meiner jüngsten Tochter. Zumindest bis das Buch mit der Hexe bei uns einzog. Trotzdem, die Geschichte der beiden streitenden Eichhörnchen schaut sie nach wie vor gerne an. Wie sie dem letzten Zapfen des Jahres nachjagen, dabei in einen Fluss springen und zusehen müssen, wie ein Vogel das „leckere“ Ding schnappt. Die großen schönen Illustrationen sind auch wirklich schön anzusehen und die Reime sehr süß. Definitiv unser liebstes Buch im Herbst.

Wido der Wolf, Illustration
Auch Wido der Wolf ist genauso schön illustriert und enthält eine kurze Geschichte aus Reimen.

Tja und weil ich doch eine gewisse Schwäche für Kinderbücher habe, kam dann auch bald Wido der Wolf zu uns nach Haus. Vom selben Autorenteam (Rachel Bright & Jim Field), in derselben Aufmachung, mit wunderschönen Illustrationen und Reimen. Nur, dass der Wolf einfach keine Chance gegen die Streithörnchen hatte und somit nicht ganz so oft aus dem Regal genommen wird.

Die Bücher der beliebten Heldinnen

Natürlich dürfen die Bücher der Heldinnen unserer Töchter nicht in unserem Regal fehlen und werden immer wieder zum Vorlesen und selbst Anschauen ausgesucht.

Heidi

Seit unserem Urlaub im Heidi Hotel haben wir die Heidi Geschichte zu Hause, die nach wie vor (passagenweise) mehrmals in der Woche vorgelesen wird. Die kleine Heidi hat sich das Herz unserer Jüngsten erobert und begleitet uns tag täglich, entweder als Playmobil Figur, als Hörbuch oder eben als richtiges Buch. Dabei ist egal, ob nur die großen Bilder angeschaut werden, oder ein paar Seiten der Geschichte vorgelesen wird. Hauptsache es wird etwas vom kleinen Waisenmädchen in den Alpen erzählt.

 

Die Eiskönigin (I und II)

Was für unsere Jüngste Heidi ist, ist für unsere Ältere Elsa. Die Eiskönigin ist nun schon seit fast einem Jahr absolutes Lieblingsthema (und wird es wohl auch noch ein wenig bleiben). Klar, dass wir auch relativ bald die Geschichte des Mädchens mit den magischen Kräften bei uns zu Hause hatten (derzeit nur Teil 2, aber ich hab‘ gehört, das Christkind bringt bald auch Teil 1). Die lange Geschichte eignet sich vor allem für größere Kinder zum Vorlesen und wird ebenso gerne selbstständig durchgeblättert. Die kleinen Kurzgeschichten rund ums Leben von Elsa und Anna in Arendelle, die wir (natürlich auch) als Pixi-Büchern besitzen, sind bei Groß (5) und Klein (2) ebenfalls extrem beliebt.

 

Conni

Nicht ganz so beliebt, wie Heidi und Elsa, aber doch auch immer irgendwie dabei ist „Meine Freundin Conni“. Grade unsere Große hat mit rund 2-3 Jahren das kleine, neugierige Mädchen geliebt und diverse Bücher angeschaut. Während sie bei der einen wieder uninteressanter werden, beginnen sie bei der Kleinen nach einer kurzen Pause wieder das Interesse zu wecken. Immer öfter kommt sie mit einem der vielen Pixi-Bücher und wir lesen die abwechslungsreichen Geschichten des Kindergartenkindes (und später Schulkinds) vor.

 

Längere und kürzere Geschichten, die unsere Kinder lieben

 

Das Neinhorn

Wollt ihr eine zuckersüße Geschichte lesen? Voller Glücksklee und süßen, flauschigen, niedlichen Einhörnern? Tja, dann seid ihr bei “Das Neinhorn” an der falschen Adresse. Ich kann mich noch erinnern, als ich das erste Mal die Geschichte las. Auf Seite drei dachte ich noch „oh mein Gott, was hab‘ ich denn da gekauft“ und am Ende musste ich nur noch Schmunzeln. In der Geschichte des Neinhorns geht es um ein bockiges, gar nicht ewig glückliches Einhorn, das einfach nicht in diese Zuckerwatten-Welt passen will und loszieht in Richtung Nirgends. Dort trifft es einen „Wasbären“, den NaHund und die KönigsDOCHter und am Ende sind die gleichgesinnten Freunde gemeinsam bockig. Eine lustige Geschichte, ganz ohne Moral, die zwar für die Mini-Maus noch etwas lang ist, aber trotzdem immer wieder vorgelesen (und mitgesprochen) wird.

PS.: Achtung bei willensstarken Trotzkindern zwischen zwei und drei! Bei unserem kleinen Trotzkopf hat das Neinhorn anfangs zu ganz viel „Nein! Nein!! NEIN!“ geführt. Es pendelt sich aber ein, zumindest war es bei uns so.

 

Lieselotte Kuh

So ganz genau sagen kann ich es ja nicht, was denn so faszinierend an dieser Postkuh Lieselotte ist. Meine Kinder schauen sich die Bücher jedenfalls sehr gerne an und hören die kurzweiligen Geschichten der Bauernhoftiere. Ich zugegeben auch, denn die Bilder sind absolut detailreich gezeichnet. Auf jedem großen Bild gibt es hunderte Dinge zu entdecken und darüber hinaus noch eine schöne Geschichte über die Erlebnisse am Bauernhof. Als Lieselotte versucht vergeblich in die Hängematte zu steigen, oder von ihrem Versteck am Baum nicht mehr runterkommt. Die Pixi-Bücher enthalten übrigens auch kleine Rätsel für zwischendurch, die für unsere Fünfjährige immer ein Spaß sind. Okay, vielleicht weiß ich ja doch ganz genau, was so besonders an den Büchern ist. Meine Kinder würden jedenfalls eine klare Empfehlung aussprechen und ich eigentlich auch.

Ein paar Bücher, die ich noch will und ein paar, die wir auch gerne mögen

  • Der Löwe in dir
  • Zogg der Drache
  • Ich hab mein Licht und fürcht mich nicht
  • Das kleine Ich-bin-Ich
  • Die kleine Eule findet einen Freund
  • Der Regenbogenfisch
  • Ich mach dich gesund, sagt der Bär.
  • Giraffen passen nicht ins Bett
  • Fridolin Fux 
  • Komm, sagt die Katze (hat meine Oma und dort wird es jedes Mal vorgelesen – große Empfehlung von dieser Seite)
PIN Bücher für Kindergartenkinder
Tipp: Merk dir die Idee für später. Das Bild kannst du gleich auf dien Pinterest Board pinnen.
Werbung / Affiliate Links

Der Artikel enthält einen oder mehrere Affiliate Links. Wenn du den Link bzw. das dazugehörige Bild anklickst und das empfohlene Produkt über den Link kaufst, bekomme ich eine kleine Provision. Für dich ändert sich nichts am ursprünglichen Preis und ich freue mich riesig über eine kleine Unterstützung.

 

Print Friendly, PDF & Email
Tags from the story
,
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.