Ausflug

Stadtbesichtigung, Badebesuch, ein Ausflug ins Freilichtmuseum, Besuch einer Burgruine oder Verkostung beim Bierbrauer. Hier findest du abwechslungsreiche Tipps für Ausflüge zu den Schwerpunkten Kultur, Kulinarik, Natur, Erholung

Jagdschloss Mayerling, gesamte Anlage

Das Jagdschloss Mayerling – Schauplatz einer Tragödie

Das ehemalige Jagdschloss Mayerling im Wienerwald verdankt seine Berühmtheit einem tragischen Ereignis: dem Mord an Mary Vetsera und anschließenden Selbstmord Kronprinz Rudolfs, Sohn Kaiser Franz Josephs und Kaiserin Elisabeth. Direkt anschließend wurde das Schloss in ein Karmeliterinnenkloster umgewandelt. Teile davon sind für Besucher zugänglich und beherbergen eine informative Ausstellung zu den Geschehnissen des 30. Jänner 1889.

Naturbadeteich, Bad Gloggnitz

Das Naturbad Gloggnitz – Badespaß für jeden Geschmack

Das Naturbad Gloggnitz macht seinem Namen alle Ehre: ein solarbeheiztes Becken, ein 1200m2 großer, selbstreinigender Badeteich, der Einsatz von Granderwasser und die Reduzierung des Chlors machen das Bad in Gloggnitz zu etwas Besonderem und bieten Badespaß für jeden Geschmack.

Einblick in die Lange Galerie, Schloss Rohrau,

Die Gemäldegalerie im Schloss Rohrau – Kunstschätze in einem kleinen Ort in Niederösterreich

Das Schloss Rohrau im gleichnamigen Ort war bis 1945 Wohnsitz der Familie Harrach und beherbergt seit 1970 die Privatgalerie der Familie, die von hochrangigen Familienmitglieder über Jahrhunderte aufgebaut wurde. Die Sammlung beinhaltet Werke namhafter Künstler aus Italien, Spanien und Niederlande und zählt heute zweifelsfrei zu den bedeutendsten Privatsammlungen der Welt.

Ring Tram, Schwarzenbergplatz

Die Vienna Ring Tram – Sightseeing mit der Bim

Die Vienna Ring Tram führt dich in 25 Minuten um den Ring. Über Kopfhörer kannst du in acht Sprachen Wissenswertes über die Gebäude der Wiener Ringstraße erfahren und diese gleich bequem von der Straßenbahn aus sehen. Dazu gibt’s eine Version für Kinder und eine Version vom allseits bekannten Mundl. Einen besseren ersten Überblick über Wiens Sehenswürdigkeiten gibt’s wohl nicht.

Thermalbad Vöslau, blaues Becken samt Eingangsbereich vom Bad aus

Baden wie der Kaiser! Ein Badetag im Thermalbad Vöslau

Zwischen Säulen zum Eingang gehen, vor Kabanas aus der Jahrhundertwende die Füße ins eiskalte Wasser baumeln lassen und unter den alten Schwedenduschen abkühlen. Neben einem 45000m2 großen Parkanlage und einem umfassenden Freizeitangebot bietet das Thermalbad Vöslau vor allem eins: viel Charme. Und wer kann schon von sich behaupten dort zu baden, wo es schon das Kaiserhaus tat?

Lange Lacke mit Blumenwiese Neusiedlersee Seewinkel

Ausflug Lange Lacke. Ein Paradies für Vögel und Ornithologen.

Die Lange Lacke gehört zum Nationalpark Neusiedlersee–Seewinkel und bildet die größte der salzhaltigen Lacken. Da sie ausschließlich von Regenwasser gespeist wird ist die Größe der Langen Lacke witterungsabhängig und kann zwischen völlig ausgetrocknet bis 10km2 schwanken. Darüber hinaus ist die Gegend Heimat von hunderten Vogelarten, darunter auch die bekannten Graugänse

Pool am Badeschiff mit Donaukanal

Abkühlen inmitten der Stadt: das Badeschiff Wien

Das Badeschiff, seit Mai 2015 unter dem Namen „Prost Mahlzeit“, bietet mit einem 16,7 Meter langen und drei Bahne breiten Pool, mit Sonnendeck und Bar, Erholung und Badevergnügen mitten in der Wiener Innenstadt. Dank dem Einfallsreichtum der Betreiber wird es auch zu Restaurant, Bar und Kegelbahn. Einige Pop Up Stores am Ufer bereichern das Angebot.

Außenansicht der Kirche am Steinhof von den Steinhofgründen kommend

Die Kirche am Steinhof. Besichtigung eines Jugendstiljuwels

Die Kirche des hl. Leopolds, auch Otto Wagner Kirche am Steinhof genannt, gehört zweifelsfrei zu den herausragenden Jugendstilbauten Wiens. Durch die Zusammenarbeit des Architekten Otto Wagner, des Bildhauers Othmar … und des Jugendstil Künstlers Koloman Moser entstand auf den Gründen der Spitalsanstalt ein Gesamtkunstwerk des Jugendstils.

Überblick Dorfmuseum Mönchhof

Das Dorfmuseum Mönchhof. Leben im "Hoadboden"

Das seit 1990 bestehende Dorfmuseum Mönchhof im Burgenland bietet mit seinen rund 35 wiederaufgebauten Gebäuden einen großartigen Einblick in das dörfliche Leben der Region von 1890–1960. Bei einem Besuch kannst du alle Gebäude samt detailreicher Einrichtung genau unter die Lupe nehmen.

Alte Donau Boot vor Großstadt

Bootsrundfahrt auf der Alten Donau

Die Alte Donau ist eines der beliebtesten Naherholungsgebiete der Wiener. Die rund 1,7 km2 große Fläche des Altarms der Donau wird von Ruderern, Anglern, Seglern, Stand Up Paddlern und natürlich Schwimmern genützt. Zahlreiche Bootsvermieter, die gut öffentlich erreichbar an der U1 Station Alte Donau angesiedelt sind, ermöglichen das Mieten unterschiedlicher Bootstypen. Die Alte Donau ist so ein Ort, den ich an Wien liebe. Trotz Großstadt liegt praktisch vor der Haustür ein wunderbares Naherholungsgebiet; und im Sommer ein idealer Badeort mit Strandbädern, Liegewiesen, Steganlagen und gemütlichen Lokalen am Wasser. Ein besonderes Highlight ist für mich immer wieder die Alte Donau am Wasser, per Boot, zu erkunden. Was bei mir als Freundin (mittlerweile Frau) eines Bootsbesitzers natürlich sehr einfach geht, ist für alle anderen dank zahlreicher Bootsvermieter an der Alten Donau ebenfalls problemlos möglich. Die Bootsvermieter sind in unmittelbarer Nähe der U-Bahn Station Alte Donau (U1) angesiedelt und einwandfrei öffentlich zu erreichen. Obere oder Untere…

Eingangsbereich und Kirchturm von Stift Altenburg

Barockgenuss im Stift Altenburg

Das Benediktinerstift Altenburg gehört zu den herausragenden Barockbauten Niederösterreichs und trägt nicht umsonst den Titel „Barockjuwel des Waldviertels“. Ursprünglich ein Kloster aus dem 12. Jahrhundert, wurde es im 18. Jahrhundert unter Abt Placidus Much großzügig umgestaltet. Bei einem Besuch kannst du neben diesem Barockbau Joseph Munggenasts und dessen Ausstattung von Paul Troger auch freigelegte Reste des mittelalterlichen Klosters besichtigen. Die nebenan gelegenen Gärten laden abschließend zum Verweilen ein.

Bienenfresser ©Thomas Wagner

Die Bienenfresser beobachten: Exotische Gäste am Neusiedlersee

Um exotische Tierwelt zu erleben, musst du nicht immer weit reisen oder einen Zoo besuchen. Zwischen Mai und August reicht dafür auch das Burgenland. Denn dann lassen sich die Bienenfresser zur Brut und Aufzucht ihrer Jungen zwischen Gols und Weiden nieder. Über eine Plattform oder im Rahmen einer geführten Wanderung kannst du die schillernden Vögel ungestört beobachten. Ein faszinierender Anblick.