alle Blogartikel

Museumsdorf Niedersulz, Häuser

Das Museumsdorf Niedersulz – im Weinviertel anno dazumals

by

Wie sah das Weinviertel im 18. und 19. Jahrhundert aus? Wenn du dieser Frage nachgehen willst, dann bist du im Museumsdorf Niedersulz gut aufgehoben. Denn in diesem Freilichtmuseum im gleichnamigen Ort im Weinviertel gibt’s, auf einer Fläche von 22 Hektar, genau das zu sehen: Ein eigenes kleines Dorf samt Dorfgasse, Kellergasse und Dorfplatz, bestehend aus rund 80 wieder aufgebauten Objekten samt Ausstattung. Nicht zu vergessen die dazu passende Bauern- und Vorgärten mit seltenen Pflanzen- und Obstsorten, die es hier zu bewundern gibt. Interessiert? Dann lies’ unbedingt weiter!

Donausee Weitenegg mit Stift Melk im Hintergrund und Liegewiese davor

Im Freizeitzentrum Weitenegg – Baden im Altarm der Donau

by

Der Donausee Weitenegg ist ein Altarm der Donau. Da das Badegewässer vom Weitenbach gespeist wird und über den Grundwasserstrom mit der Donau verbunden ist, steigt die Wassertemperatur auch im Sommer nicht über 23 Grad. Dazu gibt’s eine große Liegewiese mit Bäumen, einen Spielplatz, Bootsverleih und Aquajump

Höllental, Schotterbank mit Badenden im Sommer

Abkühlung deluxe im Höllental

by

Auf einer Länge von 16,7 km erstreckt sich das Höllental zwischen Schwarzau am Gebirge und Hirschwang im südlichen Niederösterreich. Hier schlängelt sich die Schwarza zwischen den Kalksteinmassiven des Schneebergs und der Rax. Das Höllental hat sich in den letzten Jahren als beliebtes Erholungsgebiet im Sommer entwickelt, denn hier findest du absolute Abkühlung an heißen Tagen

Schlosspark Laxenburg – ein abwechslungsreicher Tag im kaiserlichen Garten

by

Der Schlosspark Laxenburg gehört zu den bedeutenden historischen Landschaftsgärten Europas und wurde vor allem im 18. und 19. Jahrhundert angelegt. Im 280 Hektar großen Schlosspark gibt es eine Menge zu sehen: Versteckte Tempel, Grotten, alte Gehölzer, ein (neo-)mittelalterlicher Turnierplatz oder der großen Schlossteich warten darauf, von den Besuchern entdeckt zu werden. Bei einem Besuch kannst du nicht nur im riesigen Park spazieren, sondern auch Boot fahren oder die neugotische Franzensburg besichtigen.

Liegewiese mit Sonnenschirm und Handtüchern und Neusiedler See im Strandbad Bodelsdorf

Strandbad Podersdorf: Wenn Wiener ans Meer fahren

by

Das Strandbad Podersdorf ist vor allem wegen des dort stattfindenden Surfweltcups in aller Munde. Nach diesem jährlichen „Summer Opening“kannst du hier neben Surfen auch einen angenehm relaxten Badetag verbringen. Seichtes Ufer, Sandstrand, großer Liegewiese und Leuchtturm inklusive

Steg Untere Alte Donau baden

Baden in der Unteren Alten Donau

by

Die Alte Donau im 22. und 21. Wiener Gemeindebezirk stellt ein beliebtes Naherholungsgebiet der Wiener dar. Der Altarm gliedert sich in Obere und Untere Alte Donau und erstreckt sich in einer Länge von 5,2km. Besonders am Ostufer der Unteren Alten Donau gibt es zahlreiche kostenlose Bademöglichkeiten, Liegewiesen und neu errichtete Stege.

Seebad Lunz am See, Wiese und See

Seebad Lunz am See: Baden in herrlicher Naturkulisse

by

Der Lunzer See im Mostviertel ist der einzige natürliche See Niederösterreichs. Der Seebach erneuert das Wasser des 68ha großen Sees viermal im Jahr und sorgt so für frisches und kühles Wasser das ganze Jahr über. Das Seebad Lunz am See bietet den passenden Rahmen für einen herrlichen Badetag: eine große Liegewiese, eine Schwimminsel und Springtürme warten hier auf dich!”

Augarten Eingangsbereich

Erholung im Augarten – der Park im Sommer

by

Der 52,2ha große Augarten im 2. Wiener Gemeindebezirk dient vielen Wienern als Naherholungsgebiet. Die Parkanlage bietet zahlreiche Wiesen, Spazierwege, ein Freibad für Kinder, einen Beach Volleyball Platz, Spielplätze und zwei Restaurants. Dazu laden unterschiedliche Veranstaltungen. Vor allem im Sommer wird die Wiesenfläche von den Wienern stark genützt und der Augarten verwandelt sich in einen großen, gemütlichen Garten für alle. 

Thermalbad Vöslau, blaues Becken samt Eingangsbereich vom Bad aus

Baden wie der Kaiser! Ein Badetag im Thermalbad Vöslau

by

Zwischen Säulen zum Eingang gehen, vor Kabanas aus der Jahrhundertwende die Füße ins eiskalte Wasser baumeln lassen und unter den alten Schwedenduschen abkühlen. Neben einem 45000m2 großen Parkanlage und einem umfassenden Freizeitangebot bietet das Thermalbad Vöslau vor allem eins: viel Charme. Und wer kann schon von sich behaupten dort zu baden, wo es schon das Kaiserhaus tat?