Wandern & Spazieren mit Kind und Baby

Hohe Wand, Kindererlebnisweg

Abwechslungsreiche Kindererlebniswege südlich von Wien

Spazieren und Wandern mit Kindern ist oft eine Motivationsaufgabe. Zum Glück gibt es aber jede Menge Wege, die das gewisse Extra für Kinder bieten. Auf Kindererlebniswegen sorgen Spielplätze am Ende, Bewegungsstationen am Weg, Info-Tafeln, Rätsel, Geschichten oder Schatzsuchen für jede Menge Abwechslung, Spaß und Kurzweile. Darüber hinaus sind die Wege meist nicht allzu lang und daher auch bei wenig Motivation oder mit kleinen Geschwistern gut zu bewältigen. Inhaltsverzeichnis Mitmach-Stationen und Spielplatz: Naturlehrpfad Katzelsdorf Bewegungsangebot und Lehrpfad am Erlebnispfad naturVisionen (Bad Sauerbrunn) Hörspiel und spezielle Plätze am Bakabu Erlebnisweg (Hutwisch) Spielplätze, Spiele & Geschichten am Kindererlebnisweg auf der Hohen Wand Hörspiel und Bewegungsstationen am Hexenweg Bromberg Lehrpfad, Mitmach-Stationen und Spielplatz in Bad Fischau Schatzsuche in Zweiersdorf Ich will ehrlich sein. Die Wanderbegeisterung unserer Kinder hat dieses Jahr etwas nachgelassen. Vielleicht hat sie sich auch einfach nicht gemeinsam mit unserer mitentwickelt. Gerade in letzter Zeit zieht es mich nämlich immer öfter nach…

Kindererlebnisweg Hohe Wand

Am Kindererlebnisweg durch den Hexenwald auf der Hohen Wand spazieren

Der Hexenwald auf der Hohen Wand ist Teil eines Kindererlebniswegs ausgehend vom Naturparkzentrum. Den bunten Steinen folgend wandern Familien rund 2 Kilometer durch den Naturpark, vorbei an zahlreichen Geschichten und Spielestationen. Ein abwechslungsreicher, einfacher und schöner Rundweg mit viel Natur, tollen Aussichten und dem gewissen Extra für Kinder. Bist du schon einmal auf der Hohen Wand dem Weg der bunten Steine gefolgt? Hast du dich in den Hexenwald gewagt und diesen besonderen Abschnitt des Naturparks genauer entdeckt? Bei uns war es an einem sonnigen Herbstwochenende soweit. Schon öfter haben wir die großen bunt bemalten Steine bemerkt, meist haben wir sie aber links (oder in diesem Fall rechts) liegen gelassen. Nur einmal sind wir ihnen im Winter ein Stück weit gefolgt. Der überraschend viele Schnee hat sie aber viele uns verborgen. Heute soll es anders sein.   Am Kindererlebnisweg durch den Hexenwald Beim Naturparkzentrum steigen wir aus. Wie befürchtet sind an…

Schlosspark Seebenstein, Teich mit Blick auf den Steg

Besonders schöne Ausflüge im Herbst

Bunte Blätter, warme Sonnenstrahlen, goldenes Licht, schneebedeckte Gipfel. Sobald der Herbst in greifbare Nähe rückt, komme ich aus dem Schwärmen nicht heraus. Typisch Herbstkind eben (denn auch mein eigener Geburtstag lässt die Jahreszeit einfach mal gut anfangen). Warum ich den Herbst noch so liebe? Es ist für mich die perfekte Ausflugs- und Genusszeit. Im Herbst ist es nicht zu heiß, nicht zu kalt, es ist schon Nebensaison und so vieles sieht vor buntem Laub einfach besser aus; und jeder einzelne Sonnenstrahl wird im Herbst umso mehr genossen, weil es ja vielleicht der letzte sein könnte. Nicht verwunderlich, dass meine Ausflugsliste für den Herbst jährlich wächst und ja, es gibt ein paar Orte und Ausflugsziele, die gerade in dieser Zeit besonders schön sind. Ein paar möchte ich dir heute verraten. Inhalt Naturpark Seebenstein Naturpark Landsee Berge (Ruine Landsee) Naturpark Sparbach Naturpark Almenland (Stubenbergersee) Schaugärten im Herbst Ausflüge und Spaziergänge über den…

Fruchtfreunde Runde Aussicht auf die Hohe Wand

Spaziergang mit Schatzsuche: Die Fruchtfreunde Runde in Zweiersdorf

Ein Spazierweg durch die Felder der Neuen Welt mit Blicken auf die Hohe Wand, den Kienberg und die Fischauer Vorberge. Dazwischen versteckt fünf Stempel, die es mit Hinweisen zu finden gibt, idyllische Pausenplätze, kleine Bäche und Brücken, die überquert werden müssen. Die Fruchtfreunde Runde ausgehend von der Fruchtwelt Mohr-Sederl in Zweiersdorf ist ein schöner Spazierweg in der Neuen Welt, gespickt mit ein wenig Spaß und Spannung für die Kleinen. Schon als ich das erste Mal von der Fruchtfreunde Runde erfahren habe, war ich gleich Feuer und Flamme. So eindrucksvoll, kindgerecht und schön ist dieser Rundweg auf der Website der Fruchtwelt Mohr-Sederl beschrieben und dementsprechend groß war unsere Neugierde darauf. Nicht verwunderlich, dass wir schon bald einen lauen Sommerabend nützen, um uns den Spazierweg bei Zweiersdorf mit unseren Kindern mal genauer anzusehen. Von Fruchtfreund zu Fruchtfreund durch die Felder von Zweiersdorf Wir parken unser Auto beim Parkplatz der Fruchtwelt, den Ausgangs-…

Aussichtsplatz am Slow Trail Weissensee

Wanderung am Slow Trail beim Weissensee

Der Slow Trail am Weissensee ist ein besonders schöner Wanderweg für Genießer. Auf 6,4km erfreuen sich Wanderer an der unberührten Natur, wandern am Ufer entlang, entdecken herrliche Pausenplätze und können über die glitzernde Wasseroberfläche des Weissensees schauen. Dank seiner geringen Steigung ist der Weg auch ideal für Gelegenheitswanderer und Familien geeignet. Müde Wanderer können auf halbem Weg das Schiff retour nehmen. Ein wunderschöner Wanderweg am Wasser, der sich perfekt auch etappenweise entdecken lässt. Inhaltsverzeichnis Etappenweise am Ufer des Weissensees wandern Etappe 1: Vom Neusacherhof zum Ronacherfelsen am Ufer des Weissensees Etappe 2 am Slow Trail: Vom Ronacherfelsen zur Kleinen Steinwand Etappe 3: Von der Kleinen Steinwand zum Dolomitenblick – der schönste Abschnitt am Slow Trail Weissensee Tipps und Besucherinfos 6,4 Kilometer, 71 Höhenmeter. Direkt am Seeufer, mit Aussichtspunkten und einer Schiffsanlegestelle am Anfang und Ende. Wenn das nicht die perfekte Wanderung für unseren Familienurlaub ist, denke ich mir und beginne…

Hohe Wand Hasenkino

Tierische Ausflugsziele in Niederösterreich abseits von Zoos

Wer sagt eigentlich, dass es du nur in Zoos besondere Begegnungen mit Tieren erleben kannst? An vielen Orten und Ausflugszielen in Niederösterreich warten lustige, kuriose, spannende und einzigartige Tierbegegnungen ganz ohne Zoos, Besucherströme und überteuerte Eintritte. Hier findest du 15+ Orte in Niederösterreich, wo du seltene, bekannte, schüchterne oder neugierige Tiere beobachten und kennenlernen kannst. Ein Besuch im Zoo oder Tiergarten steht wohl bei allen Jungfamilien schnell auf der Ausflugswunschliste. Das war auch bei uns nicht anders. Als unsere erste Tochter ein Jahr war, begannen langsam und immer öfter die Worte „Schönbrunn“ und „Tierpark“ zu fallen. Wir wollten ihr die ganzen Tiere, die sie in Büchern kennen gelernt haben, in voller Lebensgröße zeigen. Wie groß würde da wohl die Aufregung sein!? So viel vorab: Wir wissen es knapp vier Jahre später immer noch nicht. Denn, wie das so ist, nicht alle Pläne werden gleich umgesetzt. Schönbrunn ist ein großer Ausflug, ein…

Hubertusrunde Schrattenbach, Familie beim Spazieren

Die Hubertusrunde bei Schrattenbach: eine kurze Familienwanderung im Schneebergland

Die rund 3km lange Hubertusrunde führt Gelegenheitswanderer, Spaziergänger und Familien durch die sanften Hügel des Ortes Schrattenbachs – durch ruhige Waldstücke, vorbei an schönen Aussichten über die Region hin zur Hubertuskapelle. Der kleine Sakralbau auf einer idyllischen Waldlichtung lädt zu einer Pause inmitten der Natur ein, bevor es wieder durch den Wald in Richtung Schrattenbach und alten Schlossteich geht. Unten angelangt gibt’s für Hungrige mit dem Gasthaus zum Alten Schlossteich eine Einkehrmöglichkeit und für Kinder einen Abenteuerspielplatz sowie majestätische Hirsche hautnah zu beobachten. Es ist Dezember. Endlich ist das Wetter wieder freundlicher und auch wenn (noch) kein Schnee bei uns gefallen ist, lacht die Sonne nach Tagen wieder vom Himmel und lockt uns nach draußen. Wir haben Lust auf eine kleine Runde an der frischen Luft. Eine, die wir bis jetzt noch nicht kennen. Bei meiner letzten Recherche zur Wanderung zur Ruine Schrattenstein (Ruinenrunde) bin ich über einen Rundweg in…

Schilflehrpfad Purbach am Neusiedlersee

Am Schilflehrpfad in Purbach zum Neusiedlersee spazieren

Der Schilflehrpfad in Purbach am Neusiedlersee führt auf 2,6 Kilometern vom Ortsrand in Purbach direkt zum Neusiedlersee. Spaziergänger lernen dabei die einzigartige Landschaft des Schilfgürtels um den Neusiedlersee kennen. Schautafeln informieren über die Besonderheiten des zweitgrößten zusammenhängenden Schilfgebiets Europas und deren Bewohner, der Aussichtsturm eröffnet Blicke über die Landschaft. Nach 2,6 Kilometern durch den Schilfgürtel und entlang des kleinen Kanals erreichst du einen kleinen Badeplatz am Neusiedlersee. Wieder retour gibt’s am End- bzw. Ausgangspunkt in Purbach als Bonus einen kleinen Teich zum Relaxen, einen schönen Spielplatz zum Toben und eine Hundebadebucht als Highlight für die vierbeinigen Besucher. Einmal mitten durchs Schilf, 2,6 Kilometer bis zum Neusiedlersee. Der Schilflehrpfad (oder Naturlehrpfad) bei Purbach führt vom Ortsrand auf direktem Weg durch den Schilfgürtel bis zu Neusiedlersee. Schon während unserem kleinen Abstecher am Kirschblütenradweg schauen wir immer wieder zum Neusiedlersee und den davor liegenden Schilfgürtel hinunter. Später begeben auch wir uns mitten hinein…

Kind am Erlebnispfad naturVisionen

Familienausflug am Erlebnispfad naturVisionen und zur Aussichtswarte in Bad Sauerbrunn

Über Balancierbalken, Wackelstege, Holzbrücken, vorbei an Hängematten und einladenden Rastbänken führt der sogenannten Erlebnispfad naturVisionen ca. 3 Kilometer vom alten Feuerwehrhaus in Bad Sauerbrunn zum Florianikreuz und der Aussichtswarte. Von der 28m hohen Plattform lassen sich herrliche Blicke über die Region bis hin zu Schneeberg, Neusiedlersee und Rosaliengebirge genießen. Über die Kirchengasse oder erneut die Serpentinen hinunter geht es zurück nach Bad Sauerbrunn. Ein abwechslungsreicher Waldspaziergang für Groß und Klein. Erst neulich wurde ich gefragt, ob ich ein paar Wege in der Gegend kenne, die Kinder besonders zum Gehen motivieren. Neben den Sesselbäumen und dem Bromberger Hexenweg hat sich nun ein neuer großartiger Themenweg dazu gesellt. Zufällig, um ehrlich zu sein. Bei einem Besuch bei der Patentante in Bad Sauerbrunn sind wir bei bestem Wetter zur Aussichtswarte spaziert und haben spontan noch den Serpentinenweg bzw. Erlebnispfad naturVisionen zurück ins die Ortschaft genauer angeschaut. Der Erlebnispfad naturVisionen in Bad Sauerbrunn Wie…

Aussicht vom Grabensee Rundweg bei Penk

Unterwegs am Grabensee Rundweg in Penk

Der Grabensee Rundweg ist einer von mehreren Wanderwegen, die ausgehend von der kleinen Ortschaft Penk im Bezirk Neunkirchen durch die umliegende Gegend führen. Der ca. 4,5 Kilometer lange Rundweg verläuft größtenteils durch Wald und Wiesen und stellenweise entlang eines kleinen Bachs. Hier genießen Spaziergänger tolle Aussichten, entdecken die ersten Frühlingsblüher, finden Abkühlung an heißen Tagen oder plündern die zahlreichen Heidelbeerstauden am Waldboden. Eine schöne Runde für Familien, Hunde & Naturliebhaber, die sicher zu jeder Jahreszeit viel zu bieten hat.  Raus gehen. Die Sonnenstrahlen im Gesicht spüren, die aufblühende Natur erkunden und wieder einmal ein neues Stück Heimat kennenlernen. Das waren wohl die Hauptmotive an diesem sonnigen Sonntag, die mich trotz kinderfreier Stunden veranlassten einen kleinen Ausflug zu unternehmen. Wohin war mir dabei weniger klar, Möglichkeiten und unentdeckte Orte gibt’s ja (zum Glück) noch genug in der Gegend. Es waren meine Eltern, die diesen kleinen Rundweg bei Penk vorschlugen. Ein Weg,…

Wanderungen im Frühling in den Wiener Alpen, Aussicht auf die Neue Welt

Besonders schöne Wanderungen im Frühling in den Wiener Alpen

Bei Wanderungen im Frühling lässt sich die Natur besonders genießen. Wenn du mit offenen Augen und auf den richtigen Wegen gehst, entdeckst du wochenlang unterschiedliche Frühlingsblumen und erlebst mit, wie bekannte Orte regelrecht erblühen. Keine Ahnung wohin? Dann lies unbedingt weiter, denn ich hab‘ hier ein paar besonders schöne Frühlingswanderungen in den Wiener Alpen für dich zusammengestellt. Inhaltsverzeichnis: Im Schneeglöckchenwald zwischen Scheiblingkirchen und Thernberg Frühlingswanderung am Bahnwanderweg zwischen Schneerosen und blühender Heide Vogelgezwitscher und Pflanzenraritäten am Waldlehrpfad Bad Fischau Wandern zwischen Veilchen und Bärlauch: am Mitterberg und Dachenstein bei Winzendorf Links zu den ausführlichen Berichten Es ist Anfang bis Mitte Februar und der Winter ist für dich vorbei. Du wartest sehnsüchtig auf wärmere Tage, auf Sonne, auf grüne Knospen und erste Blumen. Kennst du? Bei mir ist es jedes Jahr dasselbe. Auch wenn dieser Winter mit seinen schneereichen Tagen besonders schön war, seit Mitte Februar bin ich bereit für den…

Semmering 20 Schilling Blick im Winter

Winterwandern in den Wiener Alpen (2)

6x Winterwandern in den Wiener Alpen. Sechs besondere und unbekanntere Orte, an denen du schöne Stunden im Schnee verbringen kannst. Bei gemütlichen Spaziergängen, anspruchsvolleren Wanderungen oder ausgelassenen Rodelfahrten. Hier findest du Vorschläge für 6+ Winterwanderungen in den Wiener Alpen und tolle Wintererlebnisse. chnee, Schnee, Schnee. Seit Tagen schüttet Frau Holle über uns ihre Polster aus und verzaubert unsere Heimat in ein Winterwunderland. Mit den Wetterverhältnissen steigt die Lust raus zu gehen und diese verschneite Landschaft zu Fuß zu erkunden. Zusätzlich zu den bereits veröffentlichten Spaziergängen und kurzen Wanderungen in den Wiener Alpen hab‘ ich nun weitere Tipps zum Winterwandern für dich.  Was gleich bleibt: Auch diese hier sind aus dem südlichen Niederösterreich, relativ einfach nachzuwandern und in verschiedener Länge. Ja und natürlich kannst du auf allen Wegen den Winter in vollen Zügen genießen. Also, nichts wie raus!   Würflach: Winterwandern zum Roten Kreuz (und weiter) Für mich ist der Wald,…

Winterwandern am Hutwisch in der Buckligen Welt

Der Hutwisch ist mit 896 Metern die höchste Erhebung der Buckligen Welt. Von hier bzw. von der Hutwischwarte kannst du tolle Blicke über die Region genießen. Ein einfacher Spaziergang von 3,5km oder längere Rundwanderwege führen durch den wunderschönen Wald in Richtung Gipfelkreuz und Aussichtswarte. Bei genug Schnee gibt’s am Gipfel und am gesamten Rückweg immer wieder tolle Rodelmöglichkeiten. Ein schöner, kurzweiliger Spaziergang für Naturliebhaber und Familien. er Blick über die verschneite Bucklige Welt war es, der uns an diesem Wintertag zum Hutwisch lockte. Denn, auch wenn der Fernblick in Richtung Bucklige Welt verriet, dass es dort wohl bewölkter war als bei uns zu Haus, ein wenig von der Hutwischwarte runter schauen würde schon gehen. Der wunderschöne Blick von der höchsten Erhebung der Buckligen Welt auf all die sanften Hügel stand mir noch vor Augen, auch wenn unser letzter Besuch im Sommer schon viereinhalb Jahre zurück liegt. Durch den Winterwald auf…

Ausblick bei einer der Winterwanderungen in den Wiener Alpen

Winterwanderungen in den Wiener Alpen (1)

Die Luft ist klar, aber kalt. Der Boden ist mit einer leichten Schicht aus Schnee bedeckt und bei jedem Schritt knirscht es unter den Sohlen. Immer wieder kämpft sich die Sonne durch die Wolken und bringt die tausenden Schneekristalle zum Glitzern. Es ist ruhig, die Welt liegt friedlich da, der Schnee scheint jegliches Geräusch zu dämpfen. Auch wenn es nicht immer so idyllisch zugehen mag, Winterwanderungen haben viele Vorzüge. Für mich ist es definitiv dieses Bild der Ruhe, andererseits die erfrischende klare Kälte, die die Lebensgeister wieder weckt und die Vorfreude auf die warme Stube zu Hause steigert. Auch wenn die Finger kalt sind, der Wind ab und zu ins Gesicht weht und einige Straßen und Wege nicht zugänglich sind – wer weiß wo man schöne Winterwanderungen unternehmen kann, wird wundervolle Stunden in der Natur genießen. Inhalt Winterwandern auf der Hohen Wand Wanderung auf die Hengsthütte in Puchberg Spaziergang von…

Semmeringbahn im Nebel, Nebelflucht am Wolfsbergkogel

Raus aus dem Nebel – Nebelflucht im südlichen Niederösterreich

Nebel. Von oben sieht er herrlich aus. Ein Meer aus Wolken, das sich unter oder vor dir ausbreitet. Fast durchsichtige Nebelschwaden ziehen vor der Landschaft und geben ihr einen mystischen Beigeschmack. Das Mystische bleibt auch unterhalb der Nebeldecke erhalten. Besonders im Wald, der durch den Nebel undurchdringlich scheint, fast geheimnisvoll. Schön ist das, zweifellos. Für eine Zeit lang. Nach ein paar Tagen rücken aber andere Eigenschaften in den Vordergrund: weiß, farblos, trist sind Schlagworte, die mir nun nach einer Woche Novembernebel durch den Kopf gehen. Der Wunsch einmal die Nebeldecke zu durchbrechen, das Schauspiel von oben zu genießen, in der Sonne zu spazieren wird immer stärker. So steigen wir auch diese Woche ins Auto und fahren nach oben. Du willst auch, aber weißt nicht wohin? Dann lies‘ weiter, denn ich verrate dir ein paar gute Adressen! Inhaltsverzeichnis: Tief liegender Nebel: Kienberg | Ternitz | Puchberg & Schrattenbach Ein wenig höher rauf: Prigglitz Tipps für…