Unbezahlte Werbung da Orts-/Markennennung

Blogger sind verpflichtet, alle ihre Beiträge als Werbung zu kennzeichnen, wenn diese Empfehlungen zu Marken, Produkten, oder Orten beinhalten. Ob sie auf Eigeninitiative und aus eigener Tasche finanziert, im Rahmen von Kooperationen entstanden oder bezahlt wurden, spielt dabei keine Rolle. Auch wenn ich euch von einer Reise berichte, die ich selbst bezahlt habe, ein Buch empfehle, das ich gekauft habe, oder Freunde und Kollegen in meinem Beitrag verlinke – all das ist als Werbung zu kennzeichnen. Schlicht und weg die Empfehlung bzw. Orts- oder Markennennung hat Gewicht. Für mehr Durchblick, habe ich alle Beiträge, die im Zuge von Kooperationen entstanden, mit „Werbung“ gekennzeichnet. Wenn ich in meinem Artikel Dinge oder Orte empfehle, ohne dafür beauftragt oder bezahlt worden zu sein, dann trägt der Artikel die Kennzeichnung: „Werbung (Orts- und Markennennung)“.

Erlaufschlucht Wanderung

Wanderung durch die Erlaufschlucht bei Purgstall

Glasklares, türkisfarbenes Wasser bahnt sich seinen Weg durch Schotter und Fels. Immer wieder wechselt die Erlauf zwischen tieferen Buchten und rauschenden Stromschnellen, mal wird sie von großen moosbewachsenen Felsen umgeben, mal von seichten Schotterbuchten. Besucher können das beeindruckende Naturdenkmal (seit 1972) auf dem rund 3km langen Rundwanderweg erleben. Besonders der Fischersteig, der teils am Wasser, teils zwischen großen Felsen und Wurzeln verläuft, ist ein Erlebnis. Gemütlicher verläuft der Weg weiter oben am Praterweg, zu dem immer wieder gewechselt werden kann. Die Erlaufschlucht gehört für mich unbestreitbar zu den schönsten Wanderungen in Niederösterreich. Die zerklüftete Schlucht, die eiskalte und glasklare Erlauf, die wilde Natur, all das hat einen bleibenden Eindruck bei mir hinterlassen und den Wunsch ausgelöst, nach dem kurzen Abstecher im vorigen Jahr, wiederzukommen. Fast genau ein Jahr später parken wir also unser Auto wieder beim Sportplatz in Purgstall an der Erlauf und starten voller Vorfreude unsere Flusswanderung. Am Fischersteig…

Wasserrad im Naturpark Falkenstein

Kurze Wanderung durch den Naturpark Falkenstein

Der Naturpark Falkenstein bei Schwarzau im Gebirge ist ein kleiner Naturpark in Niederösterreich und ein richtiger Geheimtipp. Verschiedene Rundwege führen durch den 1972 gegründeten Naturpark und ermöglichen Entdeckungstouren für Groß und Klein. Halbhöhlen, Wasserfälle, seltene Pflanzenarten, diverse Tiergehege und die Schwarza sind nur einige Highlights, die Besucher zu sehen bekommen. Schon mal vom Naturpark Falkenstein gehört? Ein 14ha großer Naturpark im südlichen Niederösterreich, der sich von dem kleinen Ort Schwarzau im Gebirge und dem Ufer der Schwarza bis hin zum über 1000 Meter hohen Falkenstein erstreckt. Ein Stück Natur, das – so liest auf der Website des Naturpark Falkensteins – mit seinen Naturwiesen, Hochwald, Felsabstürzen und Wasserfällen, einen Querschnitt des Rax- Schneeberggebietes im Kleinformat darstellt. Umgeben ist das besondere Stück Natur von einem 50ha großen Erholungsgebiet. Perfekt für ausgedehnte Wanderungen, oder kürzere Entdeckungen, finden wir; und packen daher an einem warmen Samstag unsere Siebensachen ins Auto und machen uns auf…

Natur macht Sinn Kinderparcours

Natur macht Sinn – Ausflug in den Kletterpark in Wartmannstetten

Der Kletterpark Natur macht Sinn bietet abwechslungsreiche und kreativ gestaltete Kletterparcours für Kletterbegeisterte ab drei Jahren. Dazu lassen außergewöhnliche Erlebnisse, wie die „Jausn in die Bam“, Segwayfahrten und Free Jump keine Langweile aufkommen. Trotz all der Attraktionen ist die familiäre Atmosphäre zu spüren und sorgt dafür, dass sich alle wohlfühlen. Klettern im Natur macht Sinn stand ja schon länger auf meiner Ausflugs-Wunsch-Liste. Erstens, weil unsere große Tochter ihre Leidenschaft fürs Klettern entdeckte und im Laufe der letzten beiden Jahre immer wieder staunend an diversen Hochseilgärten vorbei gegangen ist. „Dann, wenn du mal größer bist, kannst du das auch ausprobieren“, haben wir zu ihr gesagt, denn in der Regel sind Hochseilgärten bzw. Kletterparks erst ab 120cm Körpergröße bzw. 6 Jahren geeignet. Nicht alle, womit wir beim zweiten Grund wären. Denn im Natur macht Sinn gibt es auch einen Kinder-Parcours ab 110cm und die Größe hatte sie letzten Sommer endlich erreicht. Zu…

Blick auf den Thalhof von der Thalhofrunde

Die Thalhofrunde in Reichenau – ein Spaziergang im Zeichen der Sommerfrische

Die Thalhofrunde führt auf rund 4km vorbei an wunderschönen Sommerfrischevillen, kniehohen Blumenwiesen, der rauschenden Schwarza und großartigen Aussichten auf die Rax und die umliegende Bergwelt. Ein wunderschöner, entspannter Spaziergang inmitten der ruhigen Natur, mit einem Hauch Nostalgie. Die Thalhofrunde hat mich vom ersten Schritt an begeistert. Angefangen beim hübsch gestalteten Kurpark, dessen zentralen Teich wir anfangs umrunden. Dem wunderschönen Pavillon, der an vergangene Sommerfrische Tage denken lässt und dem Bootsverleih, der sofort schöne Kindheitserinnerungen mit meinem Papa im Ruderboot hervorruft. Oder beim Überqueren der Schwarza und den ersten Blicken auf den ruhigen, naturbelassenen Fluss. Wir kommen anfangs nur langsam voran, schlendern lieber und spüren die warme, frische Luft. Nach ein paar Metern neben der (nun rauschenden) Schwarza verlassen wir den Fluss in Richtung Berge.   Rudolfsvilla, Thalhof und andere Schmuckstücke aus vergangenen Zeiten Auch als wir den Ort immer mehr den Rücken kehren, bin ich begeistert. Wir spazieren bergauf und…

Riegersburg von unten

Ausflug in die Riegersburg

Die Riegersburg in der Südoststeiermark ist wohl den meisten ein Begriff, sticht die ursprünglich mittelalterliche Anlage doch mit ihrer exponierten Lage sofort ins Auge. Wer sich innerhalb der Burgmauern auf Erkundungstour begibt, entdeckt eine wunderschöne Burganlage aus dem 17. Jahrhundert, erfährt eine spannende Geschichten über starke Frauen und kommt in der Hexenausstellung vielleicht auch ein wenig ins Gruseln. Für Kinder gibt’s einen eigenen Audio-Guide, einen schönen Spielplatz und eine kleine Schnitzeljagd am Burgberg. „..und du bist wirklich noch nie auf der Riegersburg gewesen?“, fragt mich mein Onkel erneut ungläublig. „Nein“, erwidere ich. Erstaunlich ist das schon, denn eine gewisse Schwäche für Burgen und historische Architektur meinerseits ist kein großes Geheimnis. Die Riegersburg wiederum ist eine ganz beachtliche Burganlage, eine bekannte, gut sichtbare, eine, die schon von Weitem beeindruckt. Besser spät als nie, beende ich die Unterhaltung voller Vorfreude, als wir unser Auto am Fuße des Burgbergs parken. Auch die Mädels…

Blick von der Beobachtungsstation Teichwiese

Ausflug ins Naturschutzgebiet Teichwiesen bei Mattersburg

Die Teichwiesen in Rohrbach bei Mattersburg sind ein kleines, unbekanntes Fleckchen Natur und ein Geheimtipp für Hobbyornithologen. Die Teichwiesen samt Schilfgürtel können im Zuge eines (kinderwagentauglichen) Rundwanderwegs entdeckt werden. Die ca. 5,7km lange Strecke führt vorbei an tollen Aussichten, Obstbäumen, Weinbergen und einen schön angelegten Obstschaugarten. Warm ist es geworden. Der Himmel strahlt im schönsten Blau, die Sonne scheint und der Wind hält sich heute zum Glück zurück. Als wir vom Auto aussteigen und Kinderwagen, Trittroller und Kinder startklar machen, bemerken wir schon, dass wir es heute gut erwischt haben. Jedenfalls herrschen perfekte Voraussetzungen, um auf dem 5km langen Rundweg den Frühling so richtig zu genießen und dabei durch uns unbekannte Natur zu flanieren. Nach einer anfänglichen Orientierungslosigkeit finden wir rasch den Weg (die Kantine und den Teich linkerhand liegend geradeaus und bei der Kreuzung nach rechts gehen) und folgen neugierig der asphaltierten Straße. Nach wenigen Metern verlassen wir die…

Schneebergblick von Grünbach aus

Die schönsten 10+ Wanderungen mit Schneebergblick südlich von Wien

Ob mit frischem Schnee, in imposanter Größe oder ein Stück weit über der Wolkendecke: Der Schneeberg zieht gerne alle Blicke auf sich. Bei manchen Wanderungen genießen Sport- und Naturbegeisterter einen besonders phänomenalen Ausblick auf den höchsten Berg Niederösterreichs; und die möchte ich dir heute verraten. Inhaltsverzeichnis: Die Hohe Wand: Kleine Kanzel, Aussichstturm & Wilhelm-Eichert Hütte Die Geländehütte bei Grünbach Gipfelkreuz am Kienberg Blicke von der Gfiederwarte Schneebergblick vom Gösing Türkensturz im Naturpark Seebenstein Wanderung auf die Rax 3-Schwaigen Wanderung am Wechsel Schneebergblick genießen auf der Hohen Wand Die Hohe Wand ist bestimmt einer der großen Klassiker, wenn es um den Ausblick auf den Schneeberg geht. Immerhin bietet das Felsplateau jede Menge Aussichtspunkte und viele davon offenbar wunderbare Blicke auf den höchsten Berg der Wiener Alpen; und außerdem ist besagtes Plateau auch bequem und schnell mit dem Auto über die Mautstraße zu erreichen. So gesehen eignet sich die Hohe Wand perfekt…

Blick auf den Schneeberg von der Wilhelm Eichert Hütte

Wanderung zum höchsten Punkt der Hohen Wand: von Höflein über die Wilhelm-Eichert Hütte zum Plackles

Die Wanderung von Höflein auf die Hohe Wand führt dich zu fantastischen Aussichten, gemütlichen Jausenplätzen in der Sonne und zur höchst gelegenen Hütte und dem höchsten Punkt der Hohen Wand. Dazwischen gibt’s viel Natur, Ruhe, Pflanzenraritäten und das ein oder andere Gipfelkreuz. Eine etwas fordernde, aber schöne Wanderung auf das westliche Ende der Hohen Wand Respektvoll starte ich die heutige Wanderung auf die Hohe Wand. Auch wenn ich im März schon mal zu Fuß den beliebten Ausflugsberg der Wiener Alpen erwandert habe (von Dreistetten aus), weiß ich, die heutige Tour wird fordernder sein. Denn dieses Mal starte ich auf der anderen Seite, von Höflein aus. Mein Ziel: die höchst gelegene Hütte der Hohen Wand und – etwas später auch – der höchst gelegene Punkt auf 1135 Höhenmeter. Der Grafenbergsteig zur Wilhelm-Eichert Hütte Der Aufstieg beginnt sofort nach dem Parkplatz und führt, wie erwartet, steil nach oben. Schritt für Schritt wandere…

Fürststeig Flatzer Wand

Familientaugliche Wanderung am Fürststeig auf der Flatzer Wand

Die Flatzer Wand ist ein Wandabbruch bei Flatz und beliebtes Wander- und Klettergebiet im Naturpark Sierningtal Flatzer Wand. Zahlreiche Wege führen zum Neunkirchner Naturfreundehaus auf 758m Seehöhe, wo Wanderer eine wunderbare Aussicht über die Gegend erwartet. Der Fürststeig ist dabei ein abwechslungsreicher und sehr einfacher Klettersteig, der sich auch ideal für eine Wanderung mit Kindern eignet. „Zuerst gehen wir durch eine kleine Höhle, kraxeln über eine Leiter und oben, auf der Hütte, gibt’s ein kühles Getränk; und einen Stempel für dein Tourenbuch.“ So (oder so ähnlich) erzähle ich unserer 5jährigen von der geplanten Wanderung auf die Flatzer Wand. Für die erste richtige Wanderung des Jahres fahre ich große Geschütze auf, die gerade wiederkehrende Begeisterung in Sachen Wandern soll ordentlich geschürt werden. Wobei, die gewählte Tour für heute – über den Fürststeig zum Neunkirchen Naturfreundehaus – ist auch wirklich toll. Auch für uns Erwachsene bietet sie jede Menge Abwechslung und für die…

Koppel der Raxalpakas

Alpakawanderung in Reichenau: unser Ausflug mit den Raxalpakas

Die Raxalpakas in Reichenau bieten individuelle Alpakawanderungen für kleine und große Besucher. Dabei werden die Tiere aus dem Stall geholt, an die Leine genommen und in den benachbarten Wald ausgeführt. Die vielen Geschichten zu den Tieren und unzählige Fresspausen dürfen dabei nicht fehlen; ganz abgesehen von vielen Streicheleinheiten. Ein lustiger Ausflug für Tierliebhaber. Ist es heute soweit? Das „x-te“ Mal fragt mich meine Tochter diese Woche, wann wir denn nun endlich zur Alpakawanderung aufbrechen. Ich habe ihr wohl viel zu früh vom geplanten Ausflug nach Reichenau an der Rax erzählt. Aber egal, ich freu‘ mich ja selbst; über die offensichtliche Vorfreude und den Enthusiasmus in Sachen Wandern, aber auch auf die flauschigen Tiere. Denn mit Alpakas bin ich auch noch nie gewandert. Nur einmal, als uns am Gehegerundweg auf der Hohen Wand eine Wandergruppe begegnet ist, durften meine Kinder und ich die kuriosen Wandergesellen kurz streicheln. Am Hof der Raxalpakas…

Aussicht vom Jubiläumskreuz Vöslauer Hütte

Aussichtsreiche Wanderung zur Vöslauer Hütte und zum Harzberg bei Bad Vöslau

Die ersten Frühlingsblumen bewundern, Aussichten genießen und kuriose Felsformationen im Wald entdecken: am Hauerberg und Harzberg bei Bad Vöslau lässt sich all das erleben. Zahlreiche Themen- und Rundwanderwege führen auf den beiden ca. 500hohen Erhebungen durch den Wald zu besonderen Plätzen und herrlichen Aussichtspunkten. Dieser rund 9km lange Rundwanderweg führt von Gainfarn über die Vöslauerhütte zum Schutzhaus am Harzberg, durch den ruhigen Föhrenwald vorbei an Steinbrüchen, großartigen Aussichtspunkten und leuchtenden Frühlingsblumen. Endlich: Die erste Frühlingswanderung der Saison, die erste Tour seit Jänner steht heute am Plan. Nach krankheits- und wetterbedingter Pause geht es nach einer gefühlten Ewigkeit wieder raus in die Natur, auf neue Wege und zu unbekannten Plätzen. Voller Vorfreude packe ich nach dem Frühstück den Rucksack und warte auf meine heutigen Wanderbegleiter. Auch das Wetter ist mir wohlgesinnt: Trotz Temperaturen um den Nullpunkt scheint die Sonne an diesem frühen Märztag und verspricht einen sonnigen, frühlingshaften Tag. Von Gainfarn…

Waldlehrpfad Guglzipf, Jubiläumswarte

Frühlingswanderung auf den Guglzipf bei Berndorf

Der Waldlehrpfad führt rund 3 Kilometer als Rundweg auf den Guglzipf bei Berndorf.  Neben informativen Lehrtafeln finden Wanderer am Berndorfer Hausberg mühelos Erholung in der Natur, eine ruhige Auszeit von der Stadt und tolle Aussichtspunkte. Vor allem die 34 Meter hohe Jubiläumswarte bietet sensationelle Blicke über die Umgebung, die benachbarte Waldhütte eignet sich ideal zur Einkehr und für Familien sorgt der benachbarte Waldspielplatz für die nötige Motivation und Kurzweile. Raus gehen, Waldluft schnuppern, nach Frühlingsblumen Ausschau halten und neue Gegenden kennen lernen. Einmal zum Wandern in die andere Richtung (in Richtung Wien) fahren und vom Berndorfer Hausberg herrliche Aussichten genießen. So unser Plan, als wir uns an diesen sonnigen Frühlingstag ins Auto setzen. Unser Ziel: der Guglzipf, eine 473 Meter hohe Anhöhe bei Berndorf und Jubiläumswarte, von der man einen wunderschönen 360° Rundumblick über die Region haben soll.. Nach einer kurzen Anreise parken wir unser Auto und spazieren entlang der…

Drei Hütten Schwaigen Wanderung am Wechsel, Kranichberger Schwaig

Drei Hütten Schwaigen Wanderung am Wechsel – Winterwandern auf über 1300 Meter

Die Drei Hütten Schwaigen Wanderung verbindet auf über 1300 Höhenmeter drei Schwaigen am Wechsel. Der Rundwanderweg (8km) bietet mehrmals herrliche Aussichten auf die umliegende Bergwelt wie Rax, Semering oder Schneeberg, urige Hütten zum Pausieren und eine faszinierende abwechslungsreiche Landschaft. Dank zahlreicher Wege kannst du die Wanderung beliebig ausdehnen oder abkürzen. Eine tolle Wanderung in den Bergen der Wiener Alpen, die im Winter meist Schnee zu bieten hat. Relativ spontan machen wir uns an diesem Samstag auf in Richtung Wechsel für eine (nicht ganz so geplante) Winterwanderung. Ich will nach den schneelosen, warmen Jännertagen wieder einmal den Blick über verschneite Berge schweifen lassen, den Schnee zumindest aus der Ferne sehen und etwas Neues in der Region erleben. Eigentlich wollen wir auf die Kernstockwarte bei Kirchberg/Wechsel wandern, die einen schönen Ausblick bieten soll. Nach einer kurzen Recherche fahren wir kurzerhand weiter und verlassen das Dorf am anderen Ende wieder. Die angezeigten 400…

Blick zum Schneeberg vom Irmasteig

5+ Tipps für Wanderungen in den Fischauer Vorbergen

Mäßig hohe Gipfel, großartige Aussichten, stille Natur und einzigartige Plätze: Die Fischauer Vorberge haben sich in den letzten Jahren zu einem beliebten Wandergebiet entwickelt. Auch mich zieht es immer wieder für kleine Spaziergänge oder ausgedehntere Wanderungen in das Vorgebirge der Hohen Wand; und das nicht nur, weil ein Teil davon praktisch vor meiner Haustüre liegt. Die Erhebungen zwischen Bad Fischau, Piesting, Winzendorf, Willendorf und Netting punkten in vielerlei Hinsicht. Inhaltsverzeichnis Rundwanderung auf den Kienberg Die 2er Runde im Zweier Wald Auf der Dachensteinrunde rund um den Mitterberg wandern Wanderung zum Gipfel des Größenbergs Wanderung zum Marmorsteinbruch Kleinere Touren & Spaziergänge in den Fischauer Vorbergen Die Fischauer Vorberge als perfektes Wandergebiet für Gelegenheitswanderer Mäßig hohe Gipfel von 500 bis 600 Höhenmeter sorgen dafür, dass auch Menschen wie ich, ohne großer Bergerfahrung, mit mal weniger, mal mehr Anstrengung ein Gipfelkreuz erreichen. Bereits auf dem Weg nach oben genießen Wanderer immer wieder schöne…

Frau vor Burg Grimmenstein, Eingangsbereich untere Burgmauer

Winterliche Wanderung am Kulmriegel zur Burg Grimmenstein

Die rund 7km lange Wanderung führt dich auf den charakteristischen Kulmriegel, durch Buchen- und Nadelwälder hin zur Burg Grimmenstein. Seit 2016 ist die alte Wehranlage wieder öffentlich zugänglich und kann auch besichtigt werden. Für Wanderer bietet die Burg nicht nur ein schönes Highlight 100 Meter unterhalb des Gipfels, sondern auch eine perfekte Einkehrmöglichkeit. Hast du den Kulmriegel schon mal bemerkt? Ein kleiner, fast pyramidenförmiger, Berg in der Buckligen Welt, der durch seine charakteristische Erhebung schon von Weitem ins Auge fällt. Wer näher kommt entdeckt auf dessen Südosthang auch in schönster Lage eine kleine Burg. Weiß ist sie und von oben eröffnen sich herrliche Blicke auf die Bucklige Welt und umliegende Region (berichtet Fridolin Fux in seinen Buckligen Weltreisen). Schon während im Herbst der Wald am Kulmriegel in schönster Farbenpracht leuchtet, rückt eine Wanderung zur Burg auf meiner Wunschliste immer weiter nach oben. Immerhin ist die Burg auch ganz bequem mit…