Einen abwechslungsreichen Gartentag in den Kittenberger Erlebnisgärten mit der ganzen Familie verbringen

Kittenberger Erlebnisgärten, Abenteuergarten
In den Kittenberger Erlebnisgärten können die jüngsten Gartenfans voll auf ihre Kosten. Hier lässt sich nicht nur Inspiration für den eigenen Garten holen, sondern vor allem viel erleben. Hier kannst du einen wunderbaren Gartentag mit deiner Familie verbringen.

Schon mal von den Kittenberger Erlebnisgärten gehört? Über 40 Themengärten gibt es hier für Gartenliebhaber zu bestaunen. Zur Inspiration und einfach nur zum Genießen. Ja, und weil bekanntlich nicht Erwachsene, sondern vor allem Kinder, die größten Gartenliebhaber unter uns sind, gibt es in den Kittenberger Erlebnisgärten auch ganz viel für die Kleinen zu entdecken und zu erleben. Weil es eben nicht nur um Blumen, Pflanzpläne und Naturpools geht, sondern auch um das Leben im Garten. Um das Entdecken, das durch die Wiese Toben, oder am Bach Spielen.

Glücklicherweise sieht das auch Hr. Kittenberger so. Er hat auf seinen 50.000m2 großem Areal ein tolles Freizeitparadies für die ganze Familie geschaffen.

Die Kittenberger Erlebnisgärten

Garteninspiration oder Riesenspielplatz? Oder beides?

Das geht so weit, dass den Kittenberger Erlebnisgärten ihr Ruf vorauseilt. Dass fast mehr vom Spielplatz als von Schaugärten die Rede ist. Es schon mehr als Ausflugsziel für Familien gehandelt wird, als als Ausflugsziel für Gartenliebhaber. Dass der erste Freizeittipp, den ich mehrmals als werdende Mama bekam war, einmal mit dem Nachwuchs in die Erlebnisgärten zu fahren. Weil der Spielplatz, der sei einfach der Hammer.

Gut, dürfte irgendwie hängen geblieben sein. Letztes Wochenende hat es uns, samt 15-monatigen Nachwuchs, in die Kittenberger Erlebnisgärten verschlagen. Zugegeben, die Tatsache, dass wir selbst gerade bei der Gartenplanung sind, war nicht unwesentlich. Weil, Spielplatz hin oder her, unsere Kleine ist dann doch noch ein wenig zu klein, um das umfangreiche Angebot zu nützen. Weil hald’ noch nicht ganz mobil. Nichts also mit rutschen, Floß fahren, nichts mit Klettern und mit lebensgroßen Figuren Mensch ärgere dich nicht spielen.

Mit Baby in den Kittenberger Erlebnisgärten

Macht nichts. Sie hat hald dafür ganz viele Schaugärten zu Gesicht bekommen. Alle übrigens barrierefrei mit Kinderwagen zugänglich. Natürlich waren wir dann auch gleich mit ihr die Alpakas besuchen, Kängurus schauen, haben uns den mysteriösen Mord im Irrgarten ein wenig näher angesehen und als Entspannung gab es abschließend noch ein wenig Schaukeln und Fische füttern am Teich.

Kinderwagen in den Kittenberger Erlebnisgärten
Alle Bereiche der Kittenberger Erlebnisgärten sind mit dem Kinderwagen befahrbar.

 

Irrgarten Eingang Kittenberger Erlebnisgärten
Traut ihr euch rein in den Irrgarten? Unheimliche Zwerge und Drachen sollen hier ihr Unwesen treiben.

Und gar nicht so zum Schluss, sondern eigentlich schon bald, haben wir den Entschluss gefasst: Wenn sie größer ist, dann kommen wir wieder. Und dann planen wir nicht zwei Stunden für unseren Besuch ein, sondern sicher mehr.

Ganz besondere Schaugärten für die Kleinen (und Größeren)

All das wirst du auf alle Fälle verstehen, wenn du und deine Familie in den Erlebnisgärten angekommen seid. Wenn ihr Gärtnerei, Restaurant und Kassa passiert habt und die ersten Schaugärten hinter euch gelassen habt. Spätestens, wenn ihr ganz oben seid, bei der weltgrößten Kräuterspirale und auf den daneben liegenden Abenteuergarten schauen könnt.

Mit der Adrenalin- und Familienrutsche, dem Klettergarten oder Floßen am Wasser. Oder das riesige Tipi, die Alpakas, Ponys oder Hasen entdeckt. Wenn die Kinder auf den Heuballen herum toben, die Fitnessgeräte ausprobieren, oder im Naturgarten Burgen bauen oder im Felsengarten klettern. Wenn das zu fad wird, dann geht’s einfach ab in den Spielegarten, wo es endlich mal statt einem Riesenschachbrett auch gängige und beliebte Brettspiele wie Mensch-ärgere-dich-nicht oder Mikado zu bespielen sind. Auch Dosen Schießen und Sackhüpfen ist möglich. Beispielsweise.

Kittenberger Erlebnisgärten Tipi
Ein Spieleparadies für Groß und Klein wartet ganz oben bei den Kittenberger Erlebnisgärten

Für die Eltern sind die Kittenberger Erlebnisgärten natürlich genauso lustig, wie für die Kinder, versteht sich. Da wurden nicht einige nicht ganz so kleine Besucher bei den Rutschen erspäht, lachend und voller Freude. Für die wohlverdiente Pause ist ebenfalls direkt neben dem Abenteuerspielplatz eine Jausenstation vorhanden, oder natürlich eine der zahlreichen Gartenrastplätze.

Übrigens: Für mehr Abwechslung sorgen laufende Veranstaltungen in den Kittenberger Erlebnisgärten, wie am Nationalfeiertag das Kürbisschnitzfest. Mehr Details gibt’s vor Ort oder auf der Website. 

Wird eigentlich schnell klar, warum die Kittenberger Erlebnisgärten ein tolles Ausflugsziel für die ganze Familie ist. Weil hier einfach alle auf ihre Kosten kommen. Die Eltern schlendern durch die Gärten, genießen die Natur, holen sich Ideen und träumen von wunderschönen Poolanlagen und Schwimmteichen in ihrem eigenen zu Hause, während die Kinder Kriminalgeschichten aufklären, riesige Rutschen runter sausen, Floß fahren oder die Kängurus besuchen. Und so verfliegt ein Tag in den Kittenberger Erlebnisgärten; und auch die Großen freuen sich aufs nächste Mal!

PS: Was es abseits von Spielplatz und Familienaktivitäten in den Kittenberger Erlebnisgärten zu sehen gibt, gibt es schon bald auf freets nachzulesen.

MerkenMerken

Wie hat es dir gefallen?
More from Claudia

Zu Gast bei Sigmund Freud: Im Sigmund Freud Museum Wien

Das Sigmund Freud Museum in Wien befindet sich in den ehemaligen Wohn-...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.