Rodeln am Zauberberg: Die Rodelbahn am Semmering

Rodeln bei Nacht am Semmering
Dank der Beleuchtung kannst du bis 22:00 am Semmering rodeln! (c)Philipp Wieshofer/Zauberberg Semmering

kurz&bündig

Auf der rund 3km langen Rodelbahn am Zauberberg in Semmering kommst du als Rodel-Fan voll auf deine Kosten! Scharfe Kurven, Lichteffekte und Gefälle, die es in sich haben, sorgen für eine rasante Fahrt. Und der Nachtbetrieb sorgt dafür, dass das Vergnügen bis in die Nacht fortgesetzt werden kann!

Dass Rodeln einfach eine großartige Freizeitbeschäftigung ist, darüber brauchen wir denke ich nicht zu diskutieren. Ich kenne zumindest niemanden, der es als Kind nicht geliebt hat den verschneiten Hang auf Bob oder Rodel hinunter zu sausen. Da kommen sofort Kindheitserinnerungen an verschneite Hänge, Bobs, kalte Wangen, Wettrennen und viel Spaß hoch. Da war es auch egal, dass man einfach immer wieder den Bob oder die Rodel den Hang hochziehen musste, um herunter zu rodeln. Da war die Vorfreude auf das kommende Vergnügen einfach groß genug. Immerhin war man ja auch noch Kind und da stand die Anstrengung ja auch nicht im Vordergrund. Da schäumte man ja quasi über vor Energie. Heute ist da – zumindest bei mir – der Faktor Bequemlichkeit hinzugekommen. Ja und leider auch oftmals Schneemangel. Zwei Faktoren, die dem Rodelvergnügen oft im Weg stehen. Wobei es Riesenspaß macht, egal in welchem Alter du bist. Das konnt’ ich zuletzt vor einem Jahr wieder erleben.

Rodeln trotz Schneemangel und in der Nacht!

Rodeln bei Nacht am Semmering
Dank der Beleuchtung kannst du bis 22:00 am Semmering rodeln! (c)Philipp Wieshofer/Zauberberg Semmering

Den Faktoren Bequemlichkeit und Schneemangel wird mit der Rodelbahn am „Zauberberg“ Semmering entgegengewirkt. Weil wir da ja doch einige Seemeter höher rodeln und natürlich, weil bei Schneemangel auch die Schneekanonen auf Hochtouren laufen. Schnee also so oder so vorhanden ist. Und wenn du einfach keine Zeit unter Tags dafür findest, kannst du sogar den Nachtbetrieb nützen und bis 22:00 die Rodelpiste unsicher machen!

Rodeln auf der Rodelbahn am Semmering!

Ganz bequem also geht es von der Talstation mit der Gondel aufwärts mit allen anderen Schifahrern und Wintersportbegeisterten. Nur, dass gegen deine Füße nicht das Snowboard oder die Schi gelehnt sind, sondern die ausgeborgte oder mitgebrachte, Rodel. Oben angelangt musst du deine Rodel dann nur noch rund 10 Meter ziehen und schon geht’s gemütlich, auf der Rodel sitzend, bergab zwischen Schifahrern und Snowboardern. Bis du links in die Rodelbahn einbiegst – keine Sorge, die kannst du definitiv nicht verfehlen! Und schon beginnt der Spaß! Drei Kilometer lang geht’s jetzt nur noch bergab. Und das teilweise ganz schön steil, mag heißen teils also auch ganz schön schnell. Ein wenig solltest du also schon im Rodeln geübt sein in Anbetracht des Gefälles. Dazu warten auch ab und an recht scharfe Kurven auf dich, die dich schon manchmal im wahrsten Sinne des Wortes aus der Bahn werfen können (aber du landest ja immer weich im Schnee).

Rodeln im Dimensionstunnel
Lichteffekte und Tunnels sorgen für die nötige Abwechslung beim Rodeln am Semmering! (c)Peter Wurzinger/Zauberberg Semmering

Ein Tunnel, Lichteffekte und Märchenfiguren sind dann vor allem für die jüngeren Rodler ein besonderes Highlight. Für die Älteren gibt’s nach besagtem Tunnel ein Gasthaus zur Einkehr. Hier kannst du zwischendurch mal pausieren und dich ein wenig von innen und außen aufwärmen lassen! Bis es dann das letzte Stück weiter geht hinunter zur Talstation.

Dimensionstunnel von hinten, Rodeln am Semmering
Die unterschiedlichen Märchenfiguren und Beleuchtungen bei der Rodelbahn am Semmering machen das Rodeln zum Spaß für die ganze Familie! (c)Peter Wurzinger/Zauberberg Semmering

Mindestens vier Mal gilt eine Karte für die Rodelbahn. Am besten also du nimmst dir eine Zeitkarte – dann steht einem ausgiebigen Rodelvergnügen nichts mehr im Wege. Nicht einmal die Dunkelheit. Denn dank des Nachtbetriebs kannst du sogar bis 22.00 die Rodelpiste befahren! Schlussendlich muss dir dieses Service nur noch die 30 Euro wert sein, die du mindestens für eine Karte bezahlst. Zugegeben, ein billiges Vergnügen ist es nicht, am Zauberberg rodeln zu gehen. Aber dafür ein großes!

Das rät dir freets fürs Rodeln am Semmering

  • Pro Liftkarte wird zusätzlich Karteneinsatz verrechnet. Bei Rückgabe der unbeschädigten Liftkarte am Rückgabeautomat an der Kassa, in der Zauberbar oder in der Johanneshütte erhältst du den Einsatz retour.
  • An der Talstation kannst du dir auch Rodeln (für 2 Personen) ausborgen. Kosten: 6,50Euro pro Stück und Tag/Abend. Du kannst aber natürlich auch deine eigene Rodel mitbringen.
  • Bobs oder Ähnliches ohne Bremsen sind nicht gestattet
  • Fürs Rodeln kannst du dir eine Rodelkarte (für 4,8 oder 20 Fahrten) oder eine normale Liftkarte (Zeitkarte) kaufen. Die Rodelkarte ist nicht personenbezogen und kann weitergegeben werden, die normale Liftkarte ist personenbezogen. Alle Preise für Zeitkarten findest du unter: http://www.zauberberg.at/de/zauberberg/infos-+-preise/normalpreise/
  • Einkehrmöglichkeiten gibt’s bei der Bergstation, direkt bei der Rodelbahn und bei der Talstation.

Nützliche Hinweise für deinen Ausflug

Zauberberg 1, 2680 Semmering
Geöffnet: zu den Pistenbetriebszeiten
Geschlossen zwischen 16:00–18:00
Nachtbetrieb: So-Mi: 18:00–21:00 (Do-Sa bis 22:00)
Kein Nachtpistenbetrieb im März
Preis Rodelkarte: Erwachsene 30,00, Kinder: 19,50 (4 Fahrten); 52,50/35,00 (8 Fahrten); 110,00/71,00 (20 Fahrten)
Preis Zeitkarte: Erwachsene: 29,00; Kind: 16,00; Jugendliche/Senioren: 25,00 (09:00-17:00); 23,00/13,00/20,00 (09:00-13:00 sowie 13:00–17:00)
http://www.zauberberg.at/de/zauberberg/winter/rodelbahn/
Dauer: min. 1,5 Stunden
Aktualisiert: 10.01.2015

MerkenMerken

Wie hat es dir gefallen?
More from Claudia

Hummeldumm – Ein Buch für Lesemuffel und gegen Fernweh  

Hummeldumm ist Tommy Jauds vierter Roman und heißt so viel wie „dumm...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.