Seebad Lunz am See: Baden in herrlicher Naturkulisse

Seebad Lunz am See, Wiese und See
Das Seebad Lunz am See ist einer der wenigen Bäder um den Lunzer See im Mostviertel. Herrliche Naturkulisse, großzügige Liegewiese und sauberes, natürliches Wasser - mehr braucht es nicht für einen angenehmen Badetag!

kurz&bündig

Der Lunzer See im Mostviertel ist der einzige natürliche See Niederösterreichs. Der Seebach erneuert das Wasser des 68ha großen Sees viermal im Jahr und sorgt so für frisches und kühles Wasser das ganze Jahr über. Das Seebad in Lunz am See bietet den passenden Rahmen für einen herrlichen Badetag: eine große Liegewiese, eine Schwimminsel und Springtürme warten hier auf dich!

Zugegeben, ein wenig weit ist es schon von Wien, vom Burgenland oder auch vielen Teilen Niederösterreichs zum Lunzer See. Weil, so ganz zentral liegt er nicht und fast kommst du dir, fährst du von Wien Richtung Lunz am See, vor wie auf einer kleinen Weltreise. Macht aber überhaupt nichts, weil durchs Mostviertel zu fahren ist einfach ein Vergnügen. Die Landschaft einzigartig (vor allem wenn du vom Süden kommst) und auf der Strecke gibt es immer wieder interessante Stopps, die du zum Pausieren aufsuchen kannst. Aber ja, selbst wenn das alles nicht wäre, einen Ausflug an den Lunzer See solltest du auf jeden Fall einmal einplanen. Weil der See einfach traumhaft ist. Herrlich abgeschieden, naturnah und eingebettet in eine wunderbare Landschaft. Die auch für andere Aktivitäten genug Möglichkeiten bietet (Stichwort: Kurzurlaub).

Heute geht es mir aber einmal nur ums Badevergnügen. Das ja hoffentlich die nächsten Monate noch im Vordergrund steht. Dabei ist in Sachen Lunzer See natürlich das Seebad Lunz am See ganz vorn dabei und zu nennen.

Warum der Lunzer See eine Top-Badedestination ist!

  1. der Lunzer See ist der einzig natürliche See Niederösterreichs. Kein Schotterteich oder künstlich angelegter See also, sondern ein Überrest aus der Eiszeit.
  1. der Lunzer See ist absolut unverbaut. Keinen einzigen Ort gibt es am Ufer des Sees und dementsprechend ruhig ist es hier. Für die nötige Infrastruktur ist natürlich trotzdem gesorgt mit Restaurant am Westufer, mit Bootsverleih und dem Seebad Lunz am See.
  1. Stichwort ruhig: wie schon angeschnitten, der Lunzer See liegt im Mostviertel fernab von großen Ballungszentren. Da gibt es keine Wiener oder Eisenstädter, keine St. Pöltner oder Wiener Neustädter, die, sobald es warm wird, aus der Stadt kommen und ins Seebad Lunz am See fahren. Da gibt es nur die Mostviertler, ein paar Touristen wahrscheinlich und Tagesausflugsgäste.
  1. die Wasserqualität. Der Lunzer See wird vom Seebach gespeist und sein Inhalt, also das Wasser, dadurch vier Mal jährlich ausgetauscht. Dank Zufluss und auch dank Seehöhe (608m) ist selbiges wunderbar kühl. Aber auch nicht zu kühl an warmen Tagen, wenn es sich schon etwas aufheizen konnte. Für mich war es genau richtig. Erfrischend, aber nicht zu „eisig“.

Das Seebad Lunz am See

Du siehst also, dass es genügend Gründe gibt, um zum Lunzer See zu fahren. Und da hab ich natürlich jetzt noch gar nicht von der Kulisse an sich gesprochen. Die hast du ja schon am Titelbild gesehen und die kann ruhig auch selbst für sich sprechen.

Seebad Lunz am See, Eingangsbereich
Klein, aber fein! Das Seebad Lunz am See liegt abgeschieden am Ufer des Lunzer Sees.

Erreichbarkeit und Parkmöglichkeiten

Die einfachste Möglichkeit nicht nur am, sondern auch im, See zu sein, ist das Seebad Lunz am See zu besuchen. Eines der zwei Bäder am Lunzer See, das eine, das ich getestet habe. Erreichen kannst du dasselbe bequem mit dem Auto, das du auf einen der ausreichend vorhandenen Parkplätze abstellen kannst. Einziges Manko: du musst leider Parkgebühren zahlen, es gibt aber ein Tagesticket. Bedenkst du den günstigen Eintritt ins Seebad Lunz am See (für läppischen 3Euro pro Tag), ist das nun auch wieder nicht so tragisch. 

Die Anlage des Seebad Lunz am See

Was dich erwartet kann sich jedenfalls sehen lassen: eine 4.000 Quadratmeter große Liegewiese, ein Sprungturm für die nötige Action, ein Tischtennistisch, genügend sanitäre Anlagen (Kabinen, Duschen, WCs) und für den Hunger zwischendurch ein Büffet. Ins Wasser kommen die mutigen direkt mit einem Sprung vom Sprungturm, die eher zaghafteren über zwei Holzstiegen. Der See fällt bei den Stiegen recht flach ab, daher hast du noch ein paar Schritte, die du dich vorwagen kannst, bevor du dich, tiefenbedingt, ins Wasser schmeißen musst. Das ganze übrigens eine Schotterfläche, kein Schlamm also, sodass diese paar Schritte dann zumindest nur von der Kälte her und nicht vom Boden eine Überwindung sein werden.

Seebad Lunz am See, Springturm
Für ein wenig Action im Seebad Lunz am See sorgt der Springturm mit zwei Springbrettern. Mutige stürzen sich gleich von dort ins kühle Nass!

Im Wasser gibt es außerdem eine Sonneninsel, die sich abends zur Seebühne, also Kulturstätte, verwandelt. Ansonsten natürlich den riesigen See, der dir fast alleine gehört!

Das rät dir freets für deinen Besuch im Seebad Lunz am See:

  • Wenn du den ganzen Tag Zeit hast, dann miete dir doch auch ein Boot! Bei der Bootsvermietung Familie Leichtfried (Seepromenade 34) kannst du dir ein Elektro- oder Tretboot für eine Stunde oder ein Ruderboot für den ganzen Tag mieten.
  • Du kannst das Seebad Lunz am See auch mal zwischendurch verlassen (um beispielsweise ein Boot zu mieten oder zur nahe gelegen Seeterrasse zu gehen). Nur vorab Bescheid geben, dann bekommst du einen Zettel, mit dem du später wieder rein kannst.
  • Für eine ausführlichere Erkundung des Lunzers Sees kannst du auch eine größere Bootstour machen. In einer 25minütigen Rundfahrt entdeckst du den Lunzer See und erfährst mehr zur Entstehung des Sees samt den zwei weiteren Seen in unmittelbarer Nähe (Kosten: 3,50 bzw. 2,50 für Kinder)
Bootsverleih Nähe Seebad Lunz am See, Steg und Tretboote
Wenn dir das Seebad Lunz am See doch zu eintönig wird, kannst du dir am Westufer des Lunzer Sees auch Boote mieten und den Lunzer See direkt vom Boot aus erkunden.

Nützliche Hinweise für dein Badevergnügen

Seestraße 28, 3293 Lunz am See
Geöffnet: Mo–So: 09:00–19:00
Preise ganztags: 3,00; Kinder: 1,00
Dauer: ab 1 Stunde
Aktualisiert: 27. Juli 2017
www.lunz.at/de/freizeit-sport/im-sommer/

MerkenMerken

Wie hat es dir gefallen?
More from Claudia

Wanderung zum Husarentempel im Naturpark Föhrenwald bei Mödling

Ein großartiger Blick über Wien, ein schöner Mischwald, eine alte Eiche, versteckte...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.