Herbst

Titelbild Collage November

November 2022 – Rückblick und Highlights

Zuerst der erste Advent, nun der 1. Dezember. In Windeseile war der Herbst heuer zu Ende, die Zeit der bunten Blätter, des goldenen Lichts und der warmen Nachmittage vorüber. Nun liegt eine andere, magische Zeit vor uns, voller Vorfreude, Lichter, Dekoration und Traditionen. Zugegeben, heuer war ich – aus diversen Gründen – gedanklich schon einen Großteil des Novembers im Advent angekommen. Ich hab‘ Christkindlmarkt Besuche geplant, weihnachtlich dekoriert und Kekse gebacken; der Wintereinbruch samt ersten Schnee tat sein Übriges. Begonnen hat es aber noch sehr spätherbstlich. Kurze Spaziergänge im Herbstwald und über den Wolken Der beginnenden November stand bei uns ganz im Zeichen von Allerheiligen. Auch wenn Halloween nicht spurlos an uns vorbei ging und die Tradition immer mehr Raum einnimmt – dank Patentanten wird bei uns auch regelmäßig und ausgiebig Allerheiligen gefeiert. Einer der Besuche wurde gleich zu einer schönen Herbstwanderung ausgedehnt. Vom Ternitzer Friedhof spazierten wir zu den…

Collage Rückblick Oktober

Oktober 2022 – Rückblick und Highlights

Herbst, Oktober, bunte Blätter, neblige Tage, strahlender Sonnenschein, Herbstschätze – heuer war einfach alles dabei. Ein Monat, das zwar wärmer war, als wir es je erlebt haben, aber auch voller typischer Herbststimmungen steckte. Voller Nebelschwaden, die am Fenster vorüber zogen und unsere Umgebung in ein einheitliches Grau tauchten. Die mystische Stimmung draußen, gemütliche Atmosphäre drinnen und spektakuläre Nebelfluchten ein Stückchen weiter oben ermöglichten. Voller strahlendem Sonnenschein, Kaffeestunden auf der Sonnenterrasse, bunter Blätter, Gartennachmittage und Zeit in der Natur; und auch voller Zeit für uns. Die Herbstferien am Ende schenkten uns späte Frühstücke und freie Zeit für Ausflüge und die ersten Wanderungen seit langem.   DNA Semmering Den Oktober läutete ein Wochenende am Semmering ein. Zwei Tage lange verbrachten wir hier im Hotel Dezentral. Kein Hotel im klassischen Sinne, sondern ein Hotel, das sich über die ganze Region verstreute. Vier Tage lang wurde in kleinen Cafés gefrühstückt, in leerstehenden Grandhotels diniert, der Morgen…

Marienseer Schwaig

Wanderung zur Marienseer Schwaig

Von Mariensee ausgehend führt die 7,5km lange Rundwanderung durch die faszinierende Landschaft am Wechsel. Dabei begleiten und queren Wanderer den Pöstlingbach durch den kühlen Wald, passieren den 50m hohen Wasserfall, genießen Aussichten bis zur Hohen Wand und auf den Wechsel und pausieren bei der gemütlichen Marienseer Schwaig. Ein schöner, abwechslungsreicher, aber auch fordernder Wanderweg am Wechsel. „Ja, er hat was, der Wechsel“, war ein Satz, den ich Anfang dieses Jahres zu meinem Mann sagte. Damals standen wir am Arabichl und ich staunte über diese unfassbar schöne Aussicht von hier oben. Was ich bei unserer ersten Wanderung auf den beeindruckend Berg zwischen Niederösterreich und der Steiermark feststellte, festige sich im Laufe der Monate und Wanderungen. Heute, rund 10 Monate später, stehe ich wieder am Wechsel und sage denselben Satz zu meinen Eltern. Meine Begleiter bei der nun fünften Wechsel-Wanderung des Jahres. Dieses Mal wandern wir von Mariesee bis zur Marienseer Schwaig,…

Beschilderung Erlebnisweg Peilstein

Der Erlebnisweg Peilstein: übers Wandern und Klettern rund ums Peilsteinhaus

Der Erlebnisweg Peilstein führt als Rundwanderweg von Nöstach aufs Peilsteinhaus und wieder retour. Auf den rund 6km langem Themenweg erfahren kleine und große Wanderer alles rund ums Klettern und können bei den diversen Stationen ihr Klettergeschick unter Beweis stellen. Dazwischen liegt ein wunderschöner Buchenwald, herrliche Aussichten und das Peilsteinhaus als der perfekte Pausenplatz. Kurz: eine abwechslungsreiche und vor allem im Herbst wunderschöne Rundwanderung im Wienerwald. Als wir unsere Wanderung auf den Peilstein beginnen ist schon längst ein wunderschöner Herbsttag angebrochen. Die Sonne strahlt vom Vormittagshimmel und die Bäume am Waldrand leuchten in den schönsten Farben. Wir parken unser Auto an einen der letzten freien Plätze beim ehemaligen Mostheurigen Karner und setzen uns langsam in Bewegung. Der Startpunkt des Erlebniswegs Peilstein ist nur einige Meter vom Parkplatz entfernt und sofort zu erkennen. Bunt spannt sich ein Bogen über die noch feuchte Wiese, ein Stück abseits finden wir die erste Lehrtafel. Ihr…

Aussicht auf Sonnwendstein, Lärbaumkreuz Wanderung bei Würflach

Am Dürrnberg zum Lärbaumkreuz wandern – ein schöner Rundwandeweg bei Würflach

Ausgehend von der Würflacher Wellnesswelt (ehem. Terrassenbad) führt der 10,5km lange Rundwanderweg durch den Nadel- und später Buchenwald am Fuße des Dürrnbergs entlang zum Lärbaumkreuz. Von hier können motivierte Wanderer noch weiter zur Ruine Schrattentsein, am Gutenmann oder nach Sieding wandern; oder einfach wieder durch den Wald retour zum Roten Kreuz und dem Ausgangspunkt wandern. Nicht allzu freundlich sieht es an diesem Sonntagvormittag aus, als wir bei der Würflacher Wellnesswelt aus dem Auto steigen. Der typische Novembernebel hängt über dem Dorf und verschluckt alles in seiner grauen dichten Wolkendecke. Kurz denke ich daran, nicht doch höher zu fahren, um dem Nebel zu entfliehen. Semmering vielleicht, möglicherweise zum Pinkenkogel. Doch schließlich bleibe ich meinem ursprünglichen Plan treu. Die frische Luft tut gut, der stille Wald vor mir verspricht Ruhe, der warme Tee und die Steigung werden für die nötige Wärme sorgen. Vielleicht kommen wir ja auch hoch genug, um den Nebel…

Wiese am Zweier Wald, Zweier Wald Runde in Höflein

Herbstlicher Spaziergang auf der Zweier Wald Runde bei Höflein

Der Zweier Wald liegt am Rande des Kienbergs in den Fischauer Vorbergen. Die Zweier Wald Runde führt ausgehend von Höflein an der Hohen Wand rund 5 Kilometer um den Zweier Wald und vorbei an herrlichen Aussichten auf Schneeberg und Hohe Wand, weitläufigen Wiesen, einladenden Pausenplätzen am Waldrand und einem ruhigen Mischwald. Eine schöne, kleine Runde für Familien und Naturliebhaber. Wer im letzten Jahr öfters mal hier auf freets vorbeigeschaut und in der Kategorie „Wandern“ gestöbert hat, der hat eventuell schon auf diesen Beitrag gewartet. Denn immer öfter hat es mich dieses Jahr in die Fischauer Vorberge gezogen. Diese mäßig hohen Erhebungen, die Vorboten der Hohen Wand, die gerade von dessen Plateau aus toll zu sehen sind. Berge, dessen Gipfel man mit einer gemütlichen Wanderung erreichen kann, ohne groß bergsteigen zu müssen und die meist auch einen großartigen Ausblick bieten; und auch Wanderungen, die quasi vor meiner Haustüre liegen – einmal…

Aussicht vom Größenberg

Wanderung auf den Größenberg bei Bad Fischau

Der Größenberg zwischen Bad Fischau, Dreistetten und Winzendorf bietet jede Menge Wandermöglichkeiten. Diverse gekennzeichnete Wege führen durch den leicht hügeligen Mischwald, viele davon auch zum Gipfel auf 605 Höhenmeter. Vom Gipfelkreuz und dem etwas erhöht liegenden Rastbankerl genießen Wanderer einen großartigen Blick in Richtung Schneeberg und auf die gesamte Hohe Wand. Die gewählte Route führt als Rundwanderweg von ca. 8km und 250 Höhenmetern von Bad Fischau auf den Gipfel und wieder retour. Ein einfacher und landschaftlich toller Wanderweg in den Fischauer Vorbergen. Es gibt so Aussichten, von denen kann ich einfach nie genug bekommen. Seit ich wieder in meine alte Heimat, dem südlichen Niederösterreich, gezogen bin, ist es vor allem der Blick über die Neue Welt auf den Schneeberg und die Hohe Wand. Das lang gezogenen Stück Land, das sich mit seinen weiten Feldern und Wiesen vom richtigen Blickwinkel gefühlt bis zum Schneeberg zieht. Eingerahmt von der Hohen Wand und…

Schlosspark Seebenstein, Teich mit Blick auf den Steg

Besonders schöne Ausflüge im Herbst

Bunte Blätter, warme Sonnenstrahlen, goldenes Licht, schneebedeckte Gipfel. Sobald der Herbst in greifbare Nähe rückt, komme ich aus dem Schwärmen nicht heraus. Typisch Herbstkind eben (denn auch mein eigener Geburtstag lässt die Jahreszeit einfach mal gut anfangen). Warum ich den Herbst noch so liebe? Es ist für mich die perfekte Ausflugs- und Genusszeit. Im Herbst ist es nicht zu heiß, nicht zu kalt, es ist schon Nebensaison und so vieles sieht vor buntem Laub einfach besser aus; und jeder einzelne Sonnenstrahl wird im Herbst umso mehr genossen, weil es ja vielleicht der letzte sein könnte. Nicht verwunderlich, dass meine Ausflugsliste für den Herbst jährlich wächst und ja, es gibt ein paar Orte und Ausflugsziele, die gerade in dieser Zeit besonders schön sind. Ein paar möchte ich dir heute verraten. Inhalt Naturpark Seebenstein Naturpark Landsee Berge (Ruine Landsee) Naturpark Sparbach Naturpark Almenland (Stubenbergersee) Schaugärten im Herbst Ausflüge und Spaziergänge über den…

Semmeringbahn im Nebel, Nebelflucht am Wolfsbergkogel

Raus aus dem Nebel – Nebelflucht im südlichen Niederösterreich

Nebel. Von oben sieht er herrlich aus. Ein Meer aus Wolken, das sich unter oder vor dir ausbreitet. Fast durchsichtige Nebelschwaden ziehen vor der Landschaft und geben ihr einen mystischen Beigeschmack. Das Mystische bleibt auch unterhalb der Nebeldecke erhalten. Besonders im Wald, der durch den Nebel undurchdringlich scheint, fast geheimnisvoll. Schön ist das, zweifellos. Für eine Zeit lang. Nach ein paar Tagen rücken aber andere Eigenschaften in den Vordergrund: weiß, farblos, trist sind Schlagworte, die mir nun nach einer Woche Novembernebel durch den Kopf gehen. Der Wunsch einmal die Nebeldecke zu durchbrechen, das Schauspiel von oben zu genießen, in der Sonne zu spazieren wird immer stärker. So steigen wir auch diese Woche ins Auto und fahren nach oben. Du willst auch, aber weißt nicht wohin? Dann lies‘ weiter, denn ich verrate dir ein paar gute Adressen! Inhaltsverzeichnis: Tief liegender Nebel: Kienberg | Ternitz | Puchberg & Schrattenbach Ein wenig höher rauf: Prigglitz Tipps für…

Kind schaut durch Sesselbaum

Mini-Ausflug oder Spaziergang zu den Sesselbäumen in Ternitz

Ein Ausflug zu den Sesselbäumen in Ternitz gehört mittlerweile zum jährlichen Fixprogramm. Der kinderwagentaugliche Spazierweg führt von den sog. Elf Leichen hin zum Naturdenkmal Sesselbäume. Diese liegen idyllisch am Rande einer großen Wiese am Waldrand und bieten einen schönen Ausblick auf den Gfieder & Co. Dank ihrer einzigartigen Wuchsform, der die Sesselbäume auch ihren Namen verdanken, eignen sich die Bäume ideal zum Klettern. Ein schönes Ausflugsziel für Familien. Eigentlich hab’ ich ja schon zwei Mal hier auf freets von den Sesselbäumen bei Ternitz erzählt. So richtig beschrieben hab’ ich den Weg aber noch nie. Denn wir sind immer querfeldein durch Wald und Wiesen zum Naturdenkmal bei Ternitz gegangen. So, dass es zwar für uns gepasst hat, ich das aber nie wirklich jemanden als Wegbeschreibung mitgeben wollte. Gestern war das anders. Gestern bin ich mit meinen Töchtern ganz bewusst und ordnungsgemäß den richtigen Weg zu den Sesselbäumen gegangen. Auch (und wohl…

Freizeitideen für den Herbst zu Hause mit Kindern

Der Herbst ist nicht nur für uns Erwachsene eine magische Zeit, auch für Kinder hat die kurze Zeitspanne um Ende Oktober jede Menge zu bieten: Durch Blätterhaufen hüpfen, Schätze im Wald sammeln, Drachen steigen lassen, Kastanien sammeln, basteln, oder mit Laternen durch die dunkle Nacht ziehen. Alles Aktivitäten, die ohne viel Aufwand zu Hause gemacht und erlebt werden können. Bei uns haben sich für meine Lieblingsjahreszeit schon gewisse Beschäftigungen etabliert. Unsere Favoriten hab‘ ich euch hier zusammengestellt.   Durchs Laub laufen und hüpfen & Blätter sammeln Der Klassiker im Herbst neben Kastanien sammeln: Blätter sammeln. Wir haben das Glück in der Nähe eines tollen Parks zu wohnen, in dem viele alte und große Laubbäume stehen. Ein Besuch im dorfeigenen Schlosspark ist bei uns Ende Oktober daher Fixpunkt. Blätter sammeln, ins Laub hüpfen oder durchlaufen, einen Laubhaufen für den Igel bauen, oder im Blätterregen tanzen. Was den Kindern einfällt ist jedes…

Rundweg auf der Wiese in Prigglitz

Aussichtsreicher Spaziergang auf der Wiese bei Prigglitz

Der 4km lange Rundweg auf der Wiese ist ein einfacher und schöner Spaziergang am Hochplateau in Prigglitz. Hier erwarten dich phänomenale Blicke auf Rax, Semmering und Co, viel Ruhe und Natur. Der asphaltierte Weg ist kinderwagentauglich und eignet sich dank seiner Kürze und Einfachheit perfekt für Familien zu jeder Jahreszeit. ebelflucht. Nach mehren Tagen in der grauen Suppe beschließen wir unser Schicksal selbst in die Hand zu nehmen. Oben, über den Wolken, soll es sonnig und warm sein. Doch wohin? Langsam erinnere ich mich an einen Ausflugstipp, den ich vor Monaten bekommen haben – „Auf der Wiese bei Prigglitz, da müsst’s mal hingehen. Da ist es wirklich schön.“ Nach kurzer Recherche wird die Vorstellung eines ungeplanten Wiesenspaziergangs querfeldein schnell durch die Tatsache der einstündigen Hochplateaurunde auf über 600 Meter ersetzt. Auf der Wiese in Prigglitz: ein wunderschöner Rundweg am Hochplateau Was könnte es an einem Nebeltag besseres geben? Wir verlassen…

Ausblick von der Ruine Schrattenstein auf die Hohe Wand

Der Ruinenweg bei Schrattenbach – Rundwanderweg zur Ruine Schattenstein

Vom Gasthaus „zum Alten Schlossteich“ bis zur Ruine und wieder retour. Der Ruinenweg bei Schrattenbach führt als Rundweg ca. 4,5km von Schrattenbach hinauf zur Ruine Schrattenstein. Hier kannst du die Ruine aus dem 13. Jahrhundert entdecken und bei herrlichem Ausblick auf Hohe Wand und Gelände rasten. Der restliche Weg führt durch den von mächtigen Buchen dominierten Wald wieder ins Tal zum Ausgangspunkt. Fünf Jahre ist es her, dass ich die Ruine Schrattenbach das letzte Mal besucht habe. An einem sonnigen Herbsttag wanderte ich von Würflach die sog. Klammrunde zur Ruine Schrattenstein und über die Johannesbachklamm wieder retour. Ein wunderschöner Rundwanderweg, besonders im Herbst, der aber mit (meinen) zwei Kleinkindern zu weit ist. Kürzer und entspannter sollte es heute werden, soweit das für eine Wanderung mit Ruine überhaupt möglich ist (denn, dass die immer oben sind liegt ja in der Natur der Sache). So entscheiden wir uns für den mit dreieinhalb…

Rückblick Oktober

Oktober 2020 – Highlights und Rückblick

Ein wenig habe ich heute gebraucht, um mit dem Rückblick in den Oktober starten zu können. Viel zu sehr war ich von den Ereignissen des beginnenden Novembers vereinnahmt – der am 03.11. in Kraft tretende Lockdown 2.0 wegen der Corona-Pandemie und der Terroranschlag auf Wien, der am Abend des 2.11. stattfand und dessen Nachricht mich ebenfalls am 03.11. erreichte. Was für ein Jahr, was für ein Monat. Alles was ich getippt habe, alles was ich sagte und dachte schien mir in Anbetracht der Situation einfach zu banal. Dennoch, ich schaue gerne auf das Schöne zurück. Konzentriere mich auf das Gute, auf tolle Erlebnisse, auf schöne Erinnerungen. Daher auch heute mein Rückblick. Auf einen harmlosen und abwechslungsreichen Oktober 2020.   Entspannung und „me-Time“ Angefangen hat es mit meinen jährlichen Geburtstagsgeschenk an mich: „me-Time“ in der Linsberg Asia. Eine Therme, die ich gerne für diese Zwecke aussuche, weil sie einerseits nicht weit von…

TItelbild Wald Piesting

Eine Runde in Piesting drehen – unterwegs am Tut-Gut-Weg 1 zum Roten Kreuz

kurz&bündig: Der Tut-Gut-Wanderweg 1 ist einer von drei Wanderwegen durch den Schwarzkiefernwald bei Piesting. Der Rundweg für auf 3,58 Kilometern durch den sogenannten Frangelnwald aus dem Ort hinaus und hin zum Roten Kreuz. Dort, auf 500 Höhenmetern am Waldrand gibt’s eine einladende Pausenbank zur Rast und einen schönen Ausblick auf Dreistetten, die Hohe Wand und den Malleiten. Vom Roten Kreuz geht es auf direktem Weg die 136 Höhenmeter wieder retour zum Waldbad. Schon wieder ziehen Nebelschwaden durch unseren Garten und nur ab und zu kämpft sich die Sonne durch die Wolkenschicht. Trotz dem eher unwirtlichen Wetter beschließen wir dennoch raus zu gehen. Der Lockdown 2.0 steht uns bevor und auch wenn Spaziergänge nach wie erlaubt und sicher auch notwendig sind, zieht es uns wieder in die Natur. Um den Kopf frei zu bekommen, frische Luft zu tanken und den Herbst zu genießen. Erst zwei Tage zuvor habe ich staunend die…