alle Blogartikel

Schotterweg, Obstbäume und Blick nach St. Lorenzen, Schlosser Reiterer Runde

Die Schlosser Reiterer Runde bei Ternitz: von Sesselbäumen, Elf Leichen und dem Musikantensteig 

Ausgehend vom Friedhof in Ternitz führt die sogenannte Schlosser Reiterer Runde in einer Länge von 7,10 Kilometern bis nach Flatz. Auf dem Rundweg kommst du durch schöne Waldstücke, vorbei an Naturdenkmälern und entlang Feldern, die mit Obstbäumen gesäumt sind. Ein schöner, mäßig anstrengender Wanderweg im südlichen Niederösterreich, den du gut mit einem Wirtshausbesuch in Flatz kombinieren kannst.

Unterberg, Blick auf Schneeberg und Maria Einsiedl

Sagenhaft. Der Unterberg in Niederösterreich

Der Unterberg in Niederösterreich ist mit seinen 1.342 Metern einer der höchsten Gipfel in den Gutensteiner Alpen. Er liegt am westlichen Ende des Piestingtales, auch liebevoll Biedermeiertal genannt, und ist nicht nur zur schneefreien Jahreszeit ein beliebtes Ausflusgziel. Im Winter sorgt nämlich das Naturskigebiet für Wedel- und Pistenvergnügen. Und was nicht erkennbar ist: Den Unterberg begleiten seit jeher sagenumwobene Geschichten und Erzählungen.

Myrafälle, Stege

Der Wander- und Wasserweg Myrafälle

Der Wander- und Wasserweg entlang der Myrafälle ist ein beliebtes Ausflugsziel. Der Weg verläuft entlang der Myra vom Myrateich bis zum oberen Stausee. 600 Meter des Weges führen dich auf 19 Brücken und 8 Stiegen vorbei an den Wasserfällen der Myra durch die Klamm. Der Rückweg über den Hausstein bietet dir einen großartigen Blick über das Tal bis zum Schneeberg. Ein mäßig anstrengender Ausflug in einer beeindruckenden Landschaft.

Breite Ries, nördlicher Grafensteig am Schneeberg

Wanderung entlang des Schneebergs – der nördliche Grafensteig

Der nördliche Grafensteig umrundet mit seinem Pendant, dem südlichen Grafensteig, den Schneeberg auf einer Höhe von ca. 1300 Metern. Die ca. 4–5 stündige Wanderung führt von der Haltestelle Baumgartner Höhe (Schneeberg Bahn) bis zu der Edelweishütte und beinhaltet neben spektakulären Ausblicken die Durchquerung der „breiten Ries

Mariensee, Themenweg Wildwasser

Themenweg Wildwasser: entlang des Pöstlingbachs am Wechsel

Der Themenweg Wildwasser nimmt seinen Ausgangspunkt in der Nähe des Ortes Mariensee und führt dich neben dem Pöstlingbach zu einem Wasserfall. Der Weg ist ganz dem Thema Wasser gewidmet, führt dich mehrmals zum und über den Bach und gibt mit 8 Hinweistafeln mehr Informationen zum Wildwasser. In einer Stunde Gehzeit erreichst du den Wasserfall, wo sich der Pöstlingbach rund 50 Meter in die Tiefe stürzt. Ein angenehmer kühler, ruhiger und wenig anstrengender Spaziergang.

Schafgehege auf der Hohen Wand

Tierbegegnungen am Gehege-Rundweg auf der Hohen Wand

Der Naturpark Hohe Wand liegt auf dem Hochplateau der gleichnamigen Erhebung Hohe Wand im südlichen Niederösterreich. Neben Wanderwegen und tollen Aussichtspunkten bietet dir der Naturpark Hohe Wand auch ein Tiergehege. Auf einem Rundweg von ca. einer Stunde kannst du Steinböcke, Rothirsche, Alpacas und mehr hautnah beobachten. Ein toller Ausflug für Groß und Klein.

Höllental, Schotterbank mit Badenden im Sommer

Abkühlung deluxe im Höllental

Auf einer Länge von 16,7 km erstreckt sich das Höllental zwischen Schwarzau am Gebirge und Hirschwang im südlichen Niederösterreich. Hier schlängelt sich die Schwarza zwischen den Kalksteinmassiven des Schneebergs und der Rax. Das Höllental hat sich in den letzten Jahren als beliebtes Erholungsgebiet im Sommer entwickelt, denn hier findest du absolute Abkühlung an heißen Tagen

Wanderweg Almreserlhaus zur Bergstation Salamander Sesselbahn

Schnell mal auf den Berg. Eine Wanderung zum Almreserlhaus am Schneeberg

Das sogenannte Almreserlhaus liegt am Fadensattel an der Nordabdachung des Schneeberg Massivs auf 1222 Meter Seehöhe. Mit einer kurzen, ca. einstündigen Wanderung, bzw. einer Fahrt mit der Salamander Sesselbahn kannst du die Hütte erreichen. Herrliches Bergpanorama und Ausblicke ins Tal erwarten dich. Ein kurzer Ausflug in die Berge als Tapetenwechsels war noch nie so einfach.

Fischau Thermalbad

Das Thermalbad Fischau – das coolste Bad Niederösterreichs

Eiskaltes, kristallklares Wasser füllt die beiden Becken im Thermalbad Fischau und sorgt an heißen Sommertagen für die ersehnte Abkühlung. Bringt die Haut zu prickeln und einen selbst zum Durchatmen. Dahinter, grün-gelbe Kabinen aus der Jahrhundertwende, die der Anlage ein ganz besonderes Flair verleihen. Fest steht: ein Badetag im Thermalbad Fischau ist ein besonderes Erlebnis und sollte im Sommer unbedingt auf deiner Bucket-List stehen.