Alle Tipps von freets

Kittenberger Erlebnisgärten, Abenteuergarten
unterwegs am 1. Wiener Wasserleitungsweg im Höllental
Uferweg zwischen St. Gilgen und der Fürbergbucht am Wolfgangsee
Weinwanderweg Gumpoldskirchen, Weinreben mit Aussicht auf die Thermenregion
Wiener Alpen Bett mit Blumen, Triad Garten
Burg Liechtenstein von unten
Stift Klosterneuburg Ansicht ©Michael Zechany/Stift Klosterneuburg
Cavoli, Elba
Eislaufplatz Wiener Eislaufverein
Camel Up, Schachtel
Time Travel Vienna, Strauss und Mozart
Eislaufschuhe am Seerand, Eislaufen am Neusiedler See
Haus der Musik, Raum Mozart
Eisluftraum 2015 von oben
Rodeln bei Nacht am Semmering
Wallfahrtskirche Hafnerberg, Fassade

Am Anfang war das Wunder: die Wallfahrtskirche Hafnerberg

by

Am Anfang war nichts. Architektonisch gesehen. Da waren nur sanfte Hügel, sattes Grün und ein Weg nach Mariazell, die „via sacra“. Dann kam das Wunder und das, war dann schon doch was. Nicht nur der Nutzen des Wunders selbst, sondern, wie das eben so ist bei Orten, an denen Wunder passieren, der Grundstein für eine Wallfahrtskirche. In diesem Fall für die Wallfahrtskirche Hafnerberg. 

Wassergarten im Schaugarten Rainbows End bei Tulln

Rainbows End – Am Ende des Regenbogens liegt das Gartenparadies

by

In einem kleinen Ort nahe bei Tulln hat Familie Weber ihr Glück gefunden. Ihr ganz eigenes, persönliches Paradies, ihren Traumgaten. Wobei, ganz eigenen stimmt eigentlich nicht. Denn der Garten von Familie Weber ist so schön, dass das Ehepaar beschlossen hat, ihn nicht nur für sich zu behalten. Andere, Fremde, einzuladen, die Freuden ihres kleinen Paradieses zu teilen. Ein traumhafter Ausflug für Gartenliebhaber, für Inspiration, Stille und für ganz viel Begeisterung, die ansteckt.

Schi auf leerer Piste vor Bergpanorama, aufgenommen bei der Pitzis Morgenrunde im Pitztal

Vor allen anderen auf der Piste – dank der Pitzis Morgenrunde im Pitztal in Tirol

by

Schon mal vor allen anderen auf der Piste gewesen? So quasi eine jungfräuliche Piste befahren? Wie ihr ja wisst, werden in Österreich nur mehr nachts die Pisten präpariert. Das heißt morgens hat man meistens noch traumhafte Schneeverhältnisse, bis sich spätestens mittags auf Grund der vielen Schifahrer auf den Pisten der Schnee zu unguten Hauferln zusammenschiebt.

Schneebergblick Runde Aussicht

Winterspaziergang auf der Hohen Wand

by

Durch den Schnee stapfen, Lamas und Mufflons besuchen, Blicke bis zum Schneeberg genießen und am Ende am Bob den Rodelhügel runter sausen. Bei einem Besuch auf der Hohen Wand kommst du auch im Winter voll auf deine Kosten. Besonders reizvoll ist bei schönem Wetter die Schneebergblick-Runde. Auf dem Aussichtsturm genießt du hoch oben Blicke über den verschneiten Winterwald bis zum Schneeberg.

Hengsthütte am Schneeberg im Schnee mit Sonne

Im Winter zur Hengsthütte am Schneeberg wandern

by

Die Hengsthütte liegt auf 1012 Meter Seehöhe am Fuße des Schneebergs. Während sie im Sommer leicht mit der Schneebergbahn erreichbar ist, ist die Hütteim Winter nur mit einer rund 1stündigen Wanderung von Puchberg aus erreichbar. Statt zahlreicher Ausflügler gibt’s hier vor allem viel Natur und Stille. Und wem es dann doch zu still und langsam ist, der nimmt am Rückweg bei ausreichend Schnee einfach die Rodel.

Bücher lesen am Sofa

5 Bücher, die ich unlängst gelesen habe und dir empfehlen will

by

Grau, nass, regnerisch, grauslich. Nicht Winter, nicht Sommer, eigentlich gar nichts, nicht Wasser nicht Wein. Da bietet es sich natürlich für Buchliebhaber an, es sich drinnen gemütlich zu machen und ein gutes Buch zu lesen. Gedanklich abzutauchen, sich von fremden Geschichten unterhalten oder fesseln zu lassen. Ich hab‘ das neue Jahr genauso begonnen. Lesend im Bett. Für dich hab‘ ich heute 5 Buchtipps für die nächsten gemütlichen Abende oder Sonntage auf der Couch:

Schneeberg mit Sonne

In den Schnee fahren. 3 oft verschneite Ortsempfehlungen.

by

Wenn der Schnee vor Weihnachten nicht zu uns kommt, dann kommen wir eben zum Schnee. Denn zum Glück gibt es da ein paar Orte im südlichen Niederösterreich, die auch dann schön verschneit sind, wenn bei uns nur Nieselregen und Plusgrade vorherrschen. Aber wo lässt es sich denn besonders schön Zeit in der weißen Pracht verbringen?

Schwarzbräu

So viel (über) Bier: Brauereiführung im Schwarzbräu in Krumbach

by

Wenn man so viele unterschiedliche Biere brauen kann, warum gibt es dann so wenige? Eine Frage, die sich der Bierbrauer Gerald Schwarz offenbar öfter stellte. Und die dazu führte, dass er vor 15 Jahren als Quereinsteiger begann Bier zu brauchen. Erfolgreich. Im Schwarzbraeu, das übrigens seinen Namen vom Gründer hat und nicht von etwaigen illegalen Geschäften, werden jährlich 15 unterschiedliche Biersorten hergestellt. Seit 2016 gibt es die Brauerei auch zu besichtigen und das dazugehörige Bier zu verkosten. Geführt wird von Gerald Schwarz selbst, der hier sein umfangreiches Wissen über Bier mit allen Interessierten teilt. Ein Top-Ausflugstipp für alle Bierliebhaber.

Beethovenhaus Baden, Karte

Beethoven verstehen im Beethovenhaus Baden

by

15 Mal weilte der berühmte Komponist in Baden, drei Sommer davon im Kupferschmiedhaus. Grund Genug ebendort zum Gedenken an den großen Komponisten ein Museum einzurichten. Seit Herbst 2014 ist das Beethovenhaus Baden wieder eröffnet. Statt vollgestopften Vitrinen mit unzähligen Briefen und Relikten gibt es hier vor allem Einblicke in das Wesen des Komponisten; und in dessen Werke. Ein gelungenes Revival.

Gedeckter Tisch, Detail im Puchegger Wirt, Winzendorf

Lokaltipp Puchegger Wirt in Winzendorf

by

2017 wurde der Puchegger Wirt zum Top Wirt des Jahres der Niederösterreichischen Wirtshauskultur gekürt und hat so mehr als 200 weitere Konkurrenten hinter sich gelassen. Nicht verwunderlich, wenn du mich fragst. Denn beim Puchegger Wirten in Winzendorf lässt es sich wirklich ausgezeichnet speisen. Die gemütliche Gaststube und das ausgesprochen freundliche Service tragen zum gelungenen Lokalbesuch bei.