Zur Ruine Rauhenstein – ein familienfreundlicher Ausflug

Aussicht von der Ruine Rauhenstein bei Baden
Bei einer Wanderung zur Ruine Rauhenstein kannst du nicht nur die Aussicht über die umliegenden Mischwälder bei Baden genießen, sondern auch die Ruine aus dem 12. Jahrhundert entdecken! Ein Ausflug für die ganze Familie!

kurz&bündig

Die Burgruine Rauhenstein wurde im 12. Jahrhundert erbaut und sicherte gemeinsam mit der gegenüber liegenden Burgruine Rauheneck im Mittelalter den Verkehrsweg von Baden durch das Helenental. Der älteste Teil der Burgruine Rauhenstein ist der 20 Meter hohe Turm, seine Mauern sind an der Basis drei Meter dick. Die Burg Rauhenstein wurde immer wieder bewohnt, zerstört und wieder aufgebaut. An ihrem endgültigen Verfall ist die Abdeckung des Daches schuld, um Steuern zu sparen. Nach dem Aufstieg durch den Wald kannst du eine wunderschöne Aussicht genießen und durch die verschiedenen Bereiche der Ruine spazieren.

Zur Burgruine Rauhenstein in Baden

Ein familienfreundlicher Ausflug mit Aussichtsturm

Hinter dem derzeit geschlossenen Hotel Sacher (Helenenstraße 55, 2500 Baden) befindet sich ein öffentlicher Parkplatz und von hier aus beginnst du am besten mit deinem Ausflug. Wenn du beim Haupteingang des Hotels vorbeigehst und die Badener Straße überquerst, gelangst du zur Rauhensteingasse.

Durch den Wald zur Ruine Rauhenstein

Wald zur Ruine Rauhenstein
Da schlägt das Herz jedes Herbstliebhabers höher! Der Weg zur Ruine Rauhenstein führt durch einen herrlich verfärbten Mischwald!

Die Rauhensteingasse führt dich direkt in den Wald. Hier nimmst du den rechten Waldweg. Von hier aus geht es zwar durchgehend bergauf, aber schon nach 15 Minuten erreichst du die Ruine. Vor dem Eingang der Ruine findest du auf der rechten Seite eine kleine Höhle.

Ruine Rauhenstein, Eingang zur Ruine
Natürlich gilt auch bei dieser Wanderung: der Weg ist das Ziel. Durch schön verfärbtes Laub geht es in Richtung Ruine Rauhenstein!

Eine tolle Aussicht von der Ruine Rauhenstein

Wenn du auf der Burgruine Rauhenstein angekommen bist, solltest du auf jeden Fall auch auf den Turm hinauf gehen. Von oben hast du eine tolle Aussicht auf das Helenental, auf die Burgruine Rauheneck und auf die einzelnen Bereiche der Ruine selbst.

Turm der Ruine Rauhenstein
Der Turm der Ruine Rauhenstein gehört zu den ältesten erhaltenen Bauteilen der Burg.

Blick von der Ruine Rauhenstein auf umliegende Hügel und Häuser
Von der Ruine Rauhenstein hast du eine wunderbaren Ausblick auf die umliegenden Gegend!

Besonders schön sind auch die Bäume in der Ruine und das Efeu, das in aller Ruhe immer weiter über die noch vorhandenen Mauern wachsen kann. Während dem Betrachten der hohen Wände kann man sich gut vorstellen, wie die Menschen hier früher gelebt haben.

Teile der Ruine Rauhenstein im Herbst
Die Ruine Rauhenstein stammt aus dem 12. Jahrhundert. Noch viele Bereiche der ehemaligen Burg haben sich gut erhalten!

Nach einer ausgiebigen Besichtigung der Burgruine kannst du den selben Weg durch den Wald wieder zurück zum Parkplatz gehen.

Das rät dir freets für deinen Besuch bei der Burgruine Rauhenstein

  • Du kannst deinen Hund bei diesem Ausflug mitnehmen. Behalte ihn aber vor allem bei der Ruine oder auf dem Aussichtsturm gut im Auge!
  • Auch mit Kindern ist dieser Ausflug sehr empfehlenswert. Gleich neben dem Parkplatz befindet sich ein großer Kinderspielplatz.
  • Neben dem Parkplatz fließt die Schwechat. Hier kannst du dich (oder deinen Hund) auch gleich abkühlen, wenn du diesen Ausflug im Sommer machst.
  • Wenn du mehr Zeit hast, dann kannst du natürlich auch noch zur Ruine Rauheneck spazieren. Dafür solltest du ungefähr eine Stunde Gehzeit (inkl. Rückweg zum Parkplatz) einkalkulieren.

Nützliche Hinweise für deinen Ausflug

Ausgangspunkt: Parkplatz in der Promenadengasse, 2500 Baden
Länge: 1,7 km
Höhenmeter: 60
Schwierigkeitsgrad: leicht
Dauer: ca. 35 Minuten Gehzeit
Aktualisiert: 15.11.2015
Wie hat es dir gefallen?
More from Jasmin Sajovic